Menü Schließen

Haus Bezirk Hartberg-Fürstenfeld in der Steiermark

Das Fahnengrundstück im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld in der Steiermark mit dem darauf befindlichen Gebäude liegt südwestseitig vom Gst. Nr. 5740/4 und ist über das Fremdgrundstück 5420/1 von der L4422 Friedbergerstraße erreichbar (siehe Dienstbarkeit). Die Lage des Grundstückes ist leicht geneigt, die Figuration unregelmäßig. Festgehalten wird, dass westseitig im Anschluss an das Grundstück die B54 vorbeiführt. Die umliegenden Grundstücke sind großteils unbebaut.

Infrastruktur:
Infrastrukturelle Gegebenheiten wie Gasthäuser, Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Banken etc. befinden sich im ca. 5 km entfernten Hartberg-Fürstenfeld in der Steiermark.
Nutzung:
Das Gebäude war zum Zeitpunkt der Befundaufnahme bewohnt.
Gebäudebeschreibung:

Wohngebäude:
Dieses Wohngebäude wurde, wie dem genehmigten Baubescheid zu entnehmen, 1976 errichtet. Es besitzt in etwa rechteckige Grundrissform und ist in Massivbauweise zweigeschoßig mit ausgebautem Dachgeschoß hergestellt.
An Räumlichkeiten sind im Keller vorhanden Waschküche, Obstkeller, Holzlagerraum, Heizraum, Werkstätte, Garage und Geräteraum. Im Erdgeschoß befinden sich Schlafzimmer, Küche, Wohnzimmer, zwei Zimmer, Speis, WC, Badezimmer, Vorraum und Balkon. Das Dachgeschoß beinhaltet vier Zimmer, 4 Abstellräume und Gang.
Die Aufschließung und Erreichung von Grund und Gebäude erfolgt über das Grundstück 570/1 (Fremdeigentum). Der Zugang zum Wohnhaus ist über eine geflieste Stiege mit Stolperstiege und Geländer zur Absturzsicherung gegeben. Die Geschoße untereinander sind durch Stiegen miteinander verbunden.

Außenanlagen:
Umlaufend um das Wohnhaus ist ein Traufenpflaster vorhanden mit bereits verwachsenen Fugen. Das Grundstück ist nicht eingefriedet und nur ein Sockelmauerwerk an der Grundstücksgrenze errichtet. Die nicht befestigten Grundstücksflächen sind einfach begrünt.
Anschlüsse: Die Liegenschaft ist als zur Gänze aufgeschlossen zu bezeichnen, d. h. Strom-, Wasser- und Kanalanschluss sind in das Gebäude eingeleitet. Eine Sat-Anlage ist montiert.
Baubewilligung: 21.1.1996 Widmung: Freiland

 

 


Sonstige Hinweise:Ohne Anrechnung auf das Meistbot zu übernehmen sind:
– C-LNr. 1 a Dienstbarkeit Gehen, Fahren über Gst 570/5 gem Pkt 10 Kaufvertrag 1996-01-02 für EZ 300
Unter dem geringsten Gebot findet ein Verkauf nicht statt.
Das Vadium ist in Form eines Sparbuches zu erlegen.


 

 

Gericht: BG Fürstenfeld
Aktenzeichen:
wegen: Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Versteigerungsort: Bezirksgericht Fürstenfeld, 8280 Fürstenfeld
PLZ/Ort: 8234 Rohrbachschlag

Veröffentlicht unter 1-Abgelaufen oder Abgesagt, bis 200.000 Euro, Einfamilienhaus, mit Gutachten, Österreich, Steiermark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

19 − 2 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Versteigerungs Katalog aus Österreich