Menü Schließen

Wohnung im Bregenzerwald

In der idyllischen Gemeinde Schnepfau im Bezirk Bregenz, Vorarlberg, kommt eine neuwertige, noch nicht bewohnte Drei-Zimmer-Wohnung mit einer Größe von 75,82 m² zur Zwangsversteigerung. Das Objekt befindet sich in der Hirschau 77, 6882 Schnepfau, und gehört zu einer Wohnanlage, die in Mischbauweise (Massiv- und Holzbauweise) errichtet wurde. Die Wohnung verfügt über eine Loggia (10,39 m²), einen Gartenanteil (57,37 m²) und ein Kellerabteil (4,92 m²). Zusätzlich steht ein Kfz-Stellplatz in der Sammelgarage zur Verfügung. Der Schätzwert der Wohnung beträgt 384.050 EUR, das Vadium beläuft sich auf 38.405 EUR und das geringste Gebot ist 192.025 EUR.

Die Versteigerung findet am 19.06.2023 um 13:30 Uhr im Bezirksgericht Bezau, Verhandlungssaal Nr. 8, statt. Eine Besichtigung der Liegenschaft ist am 15.06.2023 um 08:30 Uhr möglich. Für Einsichtnahme in das Schätzgutachten und weitere Informationen steht das Bezirksgericht Bezau, Zimmer Nr. 7, Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr nach telefonischer Vereinbarung zur Verfügung.

Schnepfau ist ein charmantes Dorf im Bregenzerwald, das von seiner landschaftlichen Schönheit und der Nähe zu zahlreichen Freizeitmöglichkeiten profitiert. Die Region ist bekannt für ihre einzigartige Architektur und ihre nachhaltige Lebensweise. Die gute Anbindung an die umliegenden Ortschaften und das nahegelegene Bregenz ermöglichen eine hohe Lebensqualität für die Bewohner.

Die Wohnung befindet sich im Erdgeschoss und zeichnet sich durch ihre hochwertige Ausstattung aus. Eine Fußbodenheizung, ein Personenlift, eine Be-/Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, eine Erdwärmepumpe sowie Sonnenkollektoren und eine Photovoltaikanlage auf dem Dach sorgen für modernen Wohnkomfort. Die potentielle Besonnung der Liegenschaft liegt bei etwa 56% bis 60%. Zu beachten ist, dass die Wohnung noch keine Küche und keine Beleuchtungskörper enthält.

Im Rahmen der Versteigerung wird auch ein Kfz-Stellplatz in der Sammelgarage (EP 29) angeboten. Die Wohnung und der Stellplatz werden ausschließlich gemeinsam ausgeboten. Die Benützungsregelung und die Gemeinschaftsordnung sind ohne Anrechnung auf das Meistbot zu übernehmen.

Zusammenfassend bietet diese neuwertige Wohnung in Schnepfau im Bezirk Bregenz, Vorarlberg, eine hervorragende Gelegenheit für alle, die auf der Suche nach einer modernen und komfortablen Immobilie in einer attraktiven Region sind. Die Nähe zu Freizeitmöglichkeiten und die gute Anbindung an die umliegenden Orte machen dieses Objekt besonders interessant für Eigennutzer und Investoren.

Grundstücksgröße: 2.100 m²
Objektgröße: 75,82 m²

Schätzwert: 384.050,00 EUR

Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs:

Schrank in der Garderobe

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: 1.050,00 EUR
Vadium: 38.405,00 EUR
Geringstes Gebot: 192.025,00 EUR

Sonstige Hinweise:

Im Lageplan der Baueinreichung, der Außenanlagen mit Erdgeschoss in der Nutzwertfestsetzung und Luftbild/Kataster des Vorarlberger Geographischen Informationssystem war erkennbar, dass seitens der Wohnungseigentümergemeinschaft eine Teilfläche der Straße „Hirschau“ als Vorplatz/Zugang, Garten etc. genutzt wird.
Die im Grundbuch eingetragene Benützungsregelung betrifft Hochbeete in der allgemeinen Gartenfläche welche von den jeweiligen Eigentümern der Wohnungen W 6 bis W 15 genutzt werden dürfen.
Die potentielle Besonnung im Bereich der Liegenschaft wird gem. Vorarlberger Geographisches Informationssystem mit ca. 56% – 60% angegeben.
Nach den Erhebungen des Sachverständigen ist die gegenständliche Wohnung unvermietet (Bewertungsgutachten Seite 14). Die Zwangsversteigerung bildet für Mietverhältnisse, die dem MRG unterliegen, keinen Kündigungsgrund. Eine Klärung von Fragen im Zusammenhang mit allenfalls nachträglich hervorkommenden Miet-/Pachtverhältnissen ist im Exekutionsverfahren nicht möglich, sonder bleibt einer auf dem Rechtsweg auszutragenden Auseinandersetzung des Erstehers mit dem/den Betroffenen vorbehalten.
Gemäß § 146 Abs 1 Z 3 EO wird festgelegt, dass die oben bezeichneten Wohnungseigentumsobjekte W1 und EP 29 ausschließlich gemeinsam ausgeboten werden.
Die Benützungsregelung gem. § 17 WEG 2002 (C-LNR 1a) und die Gemeinschaftsordnung gem. § 26 WEG 2002 (C-LNR 2a) sind ohne Anrechnung auf das Meistbot zu übernehmen.
Unter dem geringsten Gebot findet ein Verkauf nicht statt.
Das Vadium kann gemäß § 179 Abs 1 EO nur in Form einer Sparurkunde (KEIN BARGELD/KEINE BANKGARANTIE!) erlegt werden.
Die verpflichteten Parteien haben dem Exekutionsgericht nicht mitgeteilt, dass sie auf die Steuerbefreiung gem § 6 Abs 1 Z 9 lit a UStG 1994 verzichten.
Ein amtlicher Lichtbildausweis (Reisepass oder Personalausweis), gegebenenfalls ein Firmenbuchauszug und – sofern für eine andere Person ersteigert wird – eine öffentliche bzw öffentlich beglaubigte Vollmacht sind mitzubringen.
Die Liegenschaft unterliegt dem Vorarlberger Grundverkehrsgesetz.


Langgutachten:

Langgutachten (pdf) (24312 KB)

Lageplan:

Luftbild / Kataster (241 KB)
Lageplan (336 KB)

Grundriss(e):

Grundriss EG gesamt mit W 1 (202 KB)
Grundriss KG mit EP 29 (149 KB)

Foto(s):

               

Dienststelle:

BG Bezau (910)

Aktenzeichen:

6 E 645/22p

wegen:

Zwangsversteigerung von Wohnungseigentum

Bekannt gemacht am:

25.04.2023

Versteigerungstermin:

am 19.06.2023 um 13:30 Uhr

Versteigerungsort:

Bezirksgericht Bezau, Verhandlungssaal Nr. 8

Telefonkontakt:

05 76014 3482 07

Besichtigungszeit:

Die Besichtigung der Liegenschaft findet am 15.06.2023 um 08:30 Uhr statt.

Ort und Zeit der Einsichtnahme:

Bezirksgericht Bezau, Zimmer Nr. 7
Montag bis Freitag: 08:00 bis 12:00 Uhr
nach telefonischer Vereinbarung


Grundbuch:

91015 Schnepfau

EZ:

773

Grundstücksnr.:

2041/2

BLNr:

34, 35, 36, 37

Liegenschaftsadresse:

Hirschau 77

PLZ/Ort:

6882 Schnepfau


Veröffentlicht unter bis 500.000 Euro, Eigentumswohnung, Österreich, Vorarlberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Versteigerungs Katalog aus Österreich