Menü Schließen

Rohrbach an der Lafnitz

Dienststelle:

BG Fürstenfeld (622)

Aktenzeichen:

21 E 19/20i

wegen:

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Letzte Änderung am:

04.11.2021


Die Liegenschaft(en) Grundbuch

64163 Rohrbach-Schlag EZ 178
Grundstücksnr. 1145; BLNr. 1

samt dem im Schätzungsprotokoll verzeichneten Zubehör wird/werden dem Meistbietenden auf Grund der Versteigerungsbedingungen um das Meistbot von 17.400,00 EUR zugeschlagen.

Der Zuschlag kann nicht durch ein Überbot unwirksam gemacht werden.


Sonstiges:

Das Grundstück 1145 mit dem darauf befindlichen Gebäude liegt außerhalb von Rohrbach an der Lafnitz, nordseitig davon gelegen, in der Koglerau befindlich. Die Aufschließung und Erreichung erfolgt über die westseitig anschließende Landesstraße 405. Die Lage des Grundstückes ist im Gebäudebereich eingeebnet, nach Osten hin geneigt, die Figuration rechteckig. Festgehalten wird, dass aufgrund der anschließenden, stark frequentierten Landesstraße erhöhte Lärmbelästigung besteht.
Infrastruktur:
Infrastrukturelle Gegebenheiten wie Gasthäuser, Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Banken etc. befinden sich im ca. 1 km entfernten Rohrbach an der Lafnitz. Die größeren öffentlichen Anschlussstellen sowie Einkaufsmöglichkeiten sind in Hartberg vorhanden.
Nutzung:
Das Gebäude ist lt. Angabe seit 2016 ungenutzt und leerstehend.
Gebäudebeschreibung:
Wohngebäude:
Dieses Objekt wurde, soweit feststellbar, in zwei Etappen errichtet und lt. Angabe von Herrn K. die Grundsubstanz vor ca. 110 Jahren errichtet. Das Gebäude ist zweigeschossig, bestehend aus Unter- und Obergeschoss, errichtet. Laut Mitteilung der Gemeinde ist die Benützung des Objektes untersagt.
Im Untergeschoss vorhanden 4 Lagerräume und Tankraum.
Im Obergeschoss befinden sich Waschraum, Badezimmer, Wohnzimmer, Küche, Abstell-raum, 3 Vorräume, WC und 4 Zimmer.
Die Aufschließung und Erreichung erfolgt über die westseitig anschließende asphaltierte Straße, der Zugang zum Obergeschoss ist südseitig über eine einläufige Stiege mit Plattenbelag gegeben bzw. nordseitig über eine einläufige Holzstiege, welche zum Balkon führt. Das Unter- und Obergeschoss sind nicht direkt miteinander verbunden.
Außenanlagen:
Die Zugangs- und Vorplatzflächen sind asphaltiert. Die nicht bebauten und befestigten Flächen stellen Grünzonen dar. Einfriedungen bestehen nicht.
Anschlüsse: Die Liegenschaft ist lt. Angabe als zur Gänze aufgeschlossen zu bezeichnen, d. h. Strom-, Wasser- und Kanalanschluss sind in das Gebäude eingeleitet.
Widmung: Freiland
Grundstücksgröße: 487 m²
Objektgröße: 157,83 m²

Schätzwert: 14.000,00 EUR
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: 0,00 EUR
Vadium: 1.400,00 EUR
Geringstes Gebot: 7.000,00 EUR

Sonstige Hinweise:

Das Wohnungsgebrauchsrecht für K. wird mit € 13.740,– bewertet.
In Anrechnung auf das Meistbot zu übernehmen ist:
C-LNr. 2 Wohnungsgebrauchsrecht gem. Pkt Zweitens Vereinbarung 2013-10-02 für Gerald Krisch, geb. xxxx-xx-xx
(Das Wohnungsgebrauchsrecht wurde mit EUR 13.740,– bewertet)
Unter dem geringsten Gebot findet ein Verkauf nicht statt.
Das Vadium ist in Form eines Sparbuches zu erlegen.


Dienststelle:

BG Fürstenfeld (622)

Aktenzeichen:

21 E 19/20i

wegen:

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Bekannt gemacht am:

20.09.2021

Versteigerungstermin:

am 04.11.2021 um 09:00 Uhr

Versteigerungsort:

Bezirksgericht Fürstenfeld, 8280 Fürstenfeld, Schillerstraße 9, VHS 02

Telefonkontakt:

03382/52 443

Ort und Zeit der Einsichtnahme:

Bezirksgericht Fürstenfeld
Schillerstraße 9, 8280 Fürstenfeld
MO bis FR von 08:30 Uhr bis 11:00 Uhr


Grundbuch:

64163 Rohrbach-Schlag

EZ:

178

Grundstücksnr.:

1145

BLNr:

1

Liegenschaftsadresse:

Koglerau 26

PLZ/Ort:

8234 Rohrbach an der Lafnitz


Veröffentlicht unter bis 50.000 Euro, Einfamilienhaus, Österreich, Steiermark, Versteigerte Immobilien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Versteigerungs Katalog aus Österreich