Menü Schließen

Werkstättengebäude Halle

Annähernd quadratisches Grundstück ca. 120 x 120 m. Derzeitige Nutzung als Kfz-Werkstätte, wofür lt. BH Wr. Neustadt eine BA-Genehmigung besteht, jedoch ist seit 2017 eine Änderung der Betriebsanlage anhängig. Die im Kaufvertrag vom 2.12.2015 (TZ 5552/2016) erwähnten Gutachten über die vor Kaufvertragsabschluss erfolgten Sanierungsarbeiten zur Entfernung von bestandenen Kontaminationen wurden nicht vorgelegt. Der Bau- und Erhaltungszustand der 1972 errichteten „Werkshalle mit Nebenanlagen“ (STB-Skelettkonstruktion mit Betonelementausfachungen) samt baulicher Abänderungen ist gemäß ihres Alters (ca. 50 Jahre) als stark abgenutzt zu bezeichnen, das Dach (ca. 2.000 ² Fläche) erscheint umfassend sanierungsbedürftig (Instandsetzungsrückstau). Grundsätzlich das Gleiche (mäßiger Zustand) trifft auch für die zwischen 1978 und 1980 errichtete Leichtöl-Feuerungsanlage zu. Das 1996-97 errichtete Flugdach und Lagerhalle aus Stahl ist altersentsprechend ordnungsgemäß (zweckentsprechend), auch die 2017 lt. Angabe in Eigenregie errichtete Halle „Abstellraum“ erscheint augenscheinlich ordnungsgemäß ( zweckentsprechend relativ neuwertig (die verwendete, gebrauchte Trapezblech-Fassadenverkleidung weist teilweise Eindellungen auf, die Dachrinnen und Abfallrohre fehlen). Hohe zu erwartende Betriebskosten (v.a. Heizung – Öl). Die alten Außenanlagen mit großen, brüchigen Asphaltflächen sind sanierungsbedürftig, vor dem Hauptportal wurden teils befestigte Parkmöglichkeiten geschaffen.
Nutzflächen:
Halle „Abstellraum“: 251,12 m²
Lagerhalle: 159,00 m²
Büro: 620,34 m²
Lager- und Werkstättengebäude: 1441,80 m²
Bremsprüfstand: 84,00 m²
Weitere Angaben siehe Langgutachten.

Grundstücksgröße: 14.832 m²
Objektgröße: 2.556,26 m²

Schätzwert: 363.500,00 EUR
Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs: Die einfache Küchenzeile ( gebraucht).
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: 0,00 EUR
Vadium: 36.350,00 EUR
Geringstes Gebot: 181.750,00 EUR

Sonstige Hinweise:

Hinzuweisen ist auf das Langgutachten als integrierendem Bestandteil des Kurzgutachtens. Interessenten wird eine eigenverantwortliche Besichtigung im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten empfohlen.
Kaufinteressenten brauchen sich vor dem Versteigerungstermin nicht anmelden, ob der Versteigerungstermin aufrecht ist, kann im hg. Infocenter erfragt werden.


Lageplan:

Lageplan (60 KB)

Foto(s):

Bremsprüfstand (120 KB) Werkstätten SO-Ansicht (100 KB) PKW-Schauraum (106 KB) Waschraum (94 KB) Werkstätten NW-Ansicht (86 KB) Halle Abstellraum (95 KB) ostseitige Grundgrenze (126 KB) Aufenthaltsraum (85 KB) Werkstätte (114 KB) Waschbox und Lager (116 KB) Flugdach und Halle (109 KB)

Dienststelle:

BG Wiener Neustadt (234)

Aktenzeichen:

28 E 1010/21m

wegen:

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Bekannt gemacht am:

01.07.2022

Versteigerungstermin:

am 25.8.2022 um 10:00 Uhr

Versteigerungsort:

BG Wr.Neustadt, EG, Saal 9

Telefonkontakt:

02622/21510 hg. Infocenter

Ort und Zeit der Einsichtnahme:

Das Gutachten kann in der Ediktsdatei abgerufen werden.

Sonstiges:

VADIUM: Es werden ausschließlich Sparbücher ( keine Sparkarten und Sparkonten) akzeptiert, die mit Losungswort gesichert sind oder auf den Namen des identifizierten Kunden lauten.


Grundbuch:

23401 Bad Fischau

EZ:

1371

Grundstücksnr.:

1310/66

BLNr:

3 Anteil: 1/3

Liegenschaftsadresse:

Steinfeldgasse 1

PLZ/Ort:

2721 Bad Fischau


Veröffentlicht unter bis 500.000 Euro, Gewerbliche Liegenschaft, mehr als 500.000 Euro, Niederösterreich, Österreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Versteigerungs Katalog aus Österreich