Menü Schließen

Neue Versteigerung Online !

Grundstück: (Nordausrichtung) ; der eben nutzbare Teil (Gebäude und Garten) umfasst ca. 30% der Gesamtfläche (rd. 520 m²),liegt unmittelbar an der Hauptstraße und ist direkt von der öffentlichen Verkehrsfläche befahr- und begehbar; 70% der Gesamtfläche befindet sich in einer starken Hanglage (bewaldet).
Einfamilienhaus: einfache Bauweise (gemauertes Gebäude mit Eternitfassade und einfacher Eternitdeckung), Hauptgebäudeteil im Altbestand mit erstmaliger behördlicher Genehmigung etwa um 1950, Zubauten (Kleingarage, Veranda, Sanitärbereich und Küche), Ausbau des Obergeschosses im Umriss der bestehenden Dachkonstruktion als Giebeldach (Dachschrägen innerhalb des Wohnbereiches) mit behördlicher Genehmigung 1970. die baulich mit dem Gebäude verbundene Garage hat eine Nutzfläche von rd. 15 m²; sie ist direkt von der Hauptstraße aus befahrbar. Auf der Liegenschaft befinden sich weiters ein direkt in den Hang gegrabener Erdkeller mit rd. 10 m², sowie zwei offene Überdachungen.
GstNr. 242 Gärten (10) 54 m² und Wald (10) 1.085m²
GstNr 243/1 Baufl. (10) 125 m² GstNr 243/2 Gärten (10) 340 m²
mit nicht unterkellertem Einfamilienhaus (Erdgeschoß und Obergeschloß), Gesamtnutzungsfläche des Gebäudes rd 120 m² in unterdurchschnittlichem Ausstattungs- und Erhaltungszustand in Hauptstraße 147-149, 3421 Höflein an der Donau

Grundstücksgröße: 1.604 m²
Objektgröße: 92,55 m²

Schätzwert: 117.000,00 EUR
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör
Vadium: 11.700,00 EUR
Geringstes Gebot: 78.000,00 EUR

Lageplan:

Lageplan (1544 KB)

Foto(s):

Foto (63 KB) Foto (57 KB) Foto (122 KB) Foto (183 KB) Foto (157 KB) Foto (121 KB) Foto (77 KB) Foto (104 KB) Foto (68 KB) Foto (65 KB)

Dienststelle:

BG Klosterneuburg (017)

Aktenzeichen:

8 E 1297/21g

wegen:

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Bekannt gemacht am:

24.10.2022

Versteigerungstermin:

am 28.11.2022 um 08:30 Uhr

Versteigerungsort:

Bezirksgericht Klosterneuburg, Tauchnergasse 3, 1. Stock, VHS I, 3400 Klosterneuburg

Besichtigungszeit:

Die verpflichtete Partei sowie Dritte haben die Besichtigung der Liegenschaft und ihres Zubehörs grundsätzlich zu dulden. Wird die Besichtigung verweigert, kann bis spätestens 14 Tage vor dem Versteigerungstermin ein Besichtigungstermin schriftlich beantragt werden. Ein Besichtigungstermin mit Gerichtsvollzieher kann ungeachtet dessen nur nach Maßgabe der Termine des Gerichtsvollziehers angesetzt werden.

Ort und Zeit der Einsichtnahme:

Auskünfte über das Gutachten können telefonisch NICHT erteilt werden.

Sonstiges:

Als Vadium werden nur legitimierte Sparbücher, ab einer Einlage von € 15.000,– nur Namenssparbücher angenommen. Namenssparbücher müssen auf den Bieter lauten. Angebote eines Vertreters dürfen nur zugelassen werden, wenn dessen Vertretungsbefugnis durch öffentliche Urkunden oder durch öffentlich beglaubigte Vollmacht nachgewiesen ist.
Ein amtlicher Lichtbildausweis und ein Staatsbürgerschaftsnachweis, gegebenenfalls ein Firmenbuchauszug sind mitzubringen.
Die verpflichtete Partei hat gegenüber dem Exekutionsgericht nicht mitgeteilt, dass sie auf die Steuerbefreiung gemäß § 6 Abs. 1 Z 9 lit.a UStG 1994 verzichtet.


Grundbuch:

01702 Höflein an der Donau

EZ:

42

Grundstücksnr.:

242, 243/1, 243/2

BLNr:

5

Liegenschaftsadresse:

Hauptstraße 147-149

PLZ/Ort:

3421 Höflein an der Donau

 

Veröffentlicht unter bis 200.000 Euro, Einfamilienhaus, Niederösterreich, Österreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwei × vier =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Versteigerungs Katalog aus Österreich