Menü Schließen

Wohnhaus Arbeitergasse Draßburg

Bei der gegenständlichen Liegenschaft handelt es sich um ein, mit einem Wohnhaus bebautes Grundstück. Das Grundstück mit dem darauf befindlichen Gebäude liegt nordöstlich des Ortszent-rums von Draßburg – Ortsried.
Das Wohnhaus ist an der nordwestlichen Grundstücksgrenze von Grundstück Nr. 257 in massiver Bauweise und harter Deckung errichtet. Die Grundrissform des Gebäudes ist L-förmig. Das Gebäude steht in Bauflucht zu den Nachbargebäuden. Das Objekt besteht aus einer Teilunterkellerung und einem Erdgeschoß. Das Kellergeschoß ist über einen Stiegenabgang vom Hof zugänglich. Die Liegenschaft ist über ein großflächiges Metalltor und Oberlichten mit Drahtglasfüllungen zugänglich. Im Eingangsbereich ist ein Vordach hergestellt. Ein Anbau ist an der Ostseite in massiver Bauweise und harter Deckung errichtet. Im Hof ist eine Holzpergola vorhanden. Weiters ist im hinteren Gartenbereich ein Abstellraum mit Pultdach hergestellt.
Der vordere Hof ist mit Betonsteinen gepflastert. Die Gehwege entlang des Wohn-gebäudes im Garten sind mit Waschbetonplatten befestigt. Der Garten und Hofbereich sind begrünt. Die Südseite des Hofes wird von einer Gartenmauer begrenzt. Der Garten wird teilweise von Nachbargebäuden begrenzt und ist teilweise ein Metallzaun auf einem Betonsockel hergestellt.

Grundstücksgröße: 477 m²
Objektgröße: 202,84 m²

Schätzwert: 117.000,00 EUR
Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs: nicht festgestellt
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: nicht festgestellt
Vadium: 11.700,00 EUR
Geringstes Gebot: 58.500,00 EUR

Sonstige Hinweise:

Der Bau- und Erhaltungszustand des Wohnhauses ist als befriedigend zu bezeichnen. Es ist ein Sanierungs- und Renovierungsbedarf gegeben. An der hofseitigen Fassade des Wohnhauses sind Verputzabplatzungen augenscheinlich erkennbar und ist die Giebelseite nicht verputzt. Im Kellergeschoß sind Feuchteschäden an den Wänden augenscheinlich erkennbar.
Der Rauchabzug der Pelletsheizung im Kellergeschoß ist unsachgemäß über ein Dachabfallrohr ins Freie hergestellt (siehe Abb. 15). Da mit der kommenden Heizperiode Gefahr in Verzug besteht, wurde die zuständige Baubehörde seitens des Sachverständigen darüber in Kenntnis gesetzt.

Langgutachten:

Langgutachten (2778 KB)

Lageplan:

Lageplan (265 KB)

Grundriss(e):

nicht verfügbar

Foto(s):

      

Dienststelle:

BG Mattersburg (301)

Aktenzeichen:

3 E 1255/23g

wegen:

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Bekannt gemacht am:

24.11.2023

Versteigerungstermin:

am 16.01.2024 um 13:00 Uhr

Versteigerungsort:

Bezirksgericht Mattersburg, Verhandlungssaal, Zimmer 3

Telefonkontakt:

02626/62715

Sonstiges:

Keine Option zur Steuerpflicht


Grundbuch:

30103 Draßburg

EZ:

381

Grundstücksnr.:

257

BLNr:

9

Liegenschaftsadresse:

Arbeitergasse 4

PLZ/Ort:

7021 Draßburg


Veröffentlicht unter bis 200.000 Euro, Burgenland, Einfamilienhaus, Österreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Versteigerungs Katalog aus Österreich