Menü Schließen

Wohnhaus Neusiedl bei Güssing

Diese beiden Grundstücke bilden in der Natur eine wirtschaftliche Einheit und liegen direkt an der Straße zum Heutal führend. Die Grundstücke liegen außerhalb von Neusiedl bei Güssing, in einem aufgelockert verbauten Gebiet und sind von der L250 erreichbar. Die Figuration der Grundstücke ist rechteckig und reichen die Grundstücke von der L250 bis zum Heutalbach.
Infrastruktur:
Öffentliche Haltestellen, Gasthäuser, Kinderkrippe und ein Direktvermarkter sind in Neu-siedl bei Güssing vorhanden. Kindergarten, Volksschule, ein Kaufhaus, eine Bankstelle und ein Kreisarzt mit Hausapotheke befinden sich im Nachbarort Kukmirn. Die größeren infrastrukturellen Gegebenheiten befinden sich in der Bezirksvorstadt Güssing.
Gebäudebeschreibung:
Wohngebäude:
Wie dem Baubescheid zu entnehmen wurde dieses haus ab dem Jahr 1984 errichtet und liegt ein Benützungsbewilligungsbescheid aus dem Jahr 1987 vor. An dieses Haus wurden Anbauten hergestellt (Wintergärten, Terrassen), welche planlich nicht dargestellt sind und wofür anscheinend auch keine Bewilligungen bestehen. Das Haus mit gegliederter Figuration ist zweigeschossig und in Massivbauweise ausgeführt und besitzt Keller- und Erdgeschoss sowie einen nicht ausgebauten Dachraum.
Im Erdgeschoss des Hauses vorhanden sind der Wohn- und Schlafteil mit Küche/Essen, Speis, Arbeitsraum/Schrankraum, Wohnraum, Wintergarten, Balkon und Terrassenfläche, Vorraum und Gangfläche, WC, Badezimmer, Kinderzimmer, Elternschlafzimmer und Garage. Festgehalten wird, dass lt. Angabe des Verpflichteten im Anschluss Wohnzimmer/Eltern- schlafzimmer ein Wintergarten mit Balkon angebaut wurde, welcher planlich nicht dargestellt ist.
Im Keller des Hauses befinden sich Hobbyraum, Vorraum 1, Kellerraum/Abstellraum, Waschküche, WC, Heizraum, Holzlagerraum, Wellnessraum, Vorraum2, Stüber und Technikraum. Auch hier wird festgehalten, dass zur Gartenseite hin Terrassen/offene Wintergärten bestehen, welche planlich nicht dargestellt sind und anscheinend auch keine Bewilligung besitzen. Weiters wird festgehalten, dass im Keller teilweise die Räumlichkeiten andere Widmung aufweisen und der Vorraum in zwei Bereiche unterteilt ist. Im Bereich der Waschküche ist ein WC eingebaut und in den Hobbyraum/Wellnessraum ein Technikraum integriert, welche Bereiche sich nicht im Plan befinden.
Die Aufschließung und Erreichung erfolgt von der L250 aus, sodass Zugänge und Zufahrten von dieser Straße aus erfolgen. Der Eingang in das Haus erfolgt über einen arkadenförmigen Gang. Keller und Erdgeschoss sind über eine gewendelte Stiege verbunden. Der Aufstieg zum nicht ausgebauten Dachraum erfolgt über eine ausziehbare Treppe.
Nebengebäude:
Das Wohnhaus befindet sich am Grundstück 1497/3, das Nebengebäude am Grundstück am Grundstück 1499. Pläne und Bescheide für dieses Nebengebäude liegen mir nicht vor und ist auch dem Verpflichteten das Baujahr nicht bekannt. Angegeben wird bzw. einer Aufschrift zu entnehmen ist, dass 2001 Sanierungsarbeiten durchgeführt wurden. Das Nebengebäude besteht aus unterschiedlichen Baujahren und ist in Massivbauweise hergestellt.
Im älteren Gebäudeteil untergebracht ist ein Einstellraum sowie ein Kellerraum sowie im zugebauten Pultdachbereich ein Lagerraum.
Die Aufschließung und Erreichung erfolgt von der L250 aus und sind jeweils Holztüren zur Erreichung der Räumlichkeiten vorhanden.
Außenbereich – Pergola, Pool, Außenanlagen und Einfriedungen:
Von den Terrassen besteht ein befestigter Zugang zum Pool, in Verbundsteinen ausgelegt mit Randleisten. Aufgrund der Geländesituation ist eine Ausgleichsstufe mit einer Stützmauer im Bereich des Pools vorhanden.
Der Pool ist auf einer Kieslage aufgestellt, besteht aus Kunststoff mit einer Niro-Leiter als Einstieg und einer Umwälzpumpe. Der Durchmesser wird mit 5 m angegeben, die Tiefe mit 1,20 m. In diesem Bereich besteht eine weitere Stützmauer Richtung Pergola.
Im Garten errichtet ist eine Pergola mit verfliestem Boden, achteckig, in Betonbauweise hergestellt mit einem Zeltdach und Bitumenschindeln gedeckt. Im Anschluss an diese Terrassenüberdachung mit Pergola besteht eine befestigte Terrasse.
Vom Wintergarten im rechten Bereich, von der Rückseite aus betrachtet, besteht ein Zugang zur Straße bzw. Garage. Dieser Zugang ist gleichfalls in Verbundsteinen ausgelegt und sind Geländer balustradenartig hergestellt. Dieser Bereich ist mit Paneelen überdacht.
Der Hausbereich ist zur Garage hin über eine Betonmauer abgegrenzt mit einem Holzzaun und einer Durchgangsöffnung, wo sich ein Holztürl befindet. Der gesamte Garagenvorplatz straßenseitig ist mit Verbundsteinen ausgelegt. Zur Terrasse hin besteht eine Abgrenzungsmauer – Stützmauer – aus Schalsteinen. Im Bereich der Stützmauer an das Haus anschließend eine Stellplatzfläche mit Verbundsteinen und Sockelmauer und einem Holzzaun. An diese Abstellfläche anschließend befindet sich die Garagenzufahrt mit Bitukies belegt. Straßenseitig hergestellt ist ein Sockel- und Pfeilermauerwerk mit Holzzaun.
Das Traufenpflaster an der rechten Seite ist mit Kies, ansonsten mit Verbundsteinen ausgelegt und durchwegs mittels Randleisten versehen.
An der Rückseite links und rechts von der Straße aus betrachtet besteht eine Einfriedung aus Holzrundlingen mit Wildzaunbespannung. Die nicht bebauten und befestigten Flächen stellen Grünzonen dar und besteht zum Haupthaus zwischen den beiden Grundstücken als Sichtschutz ein lebender Zaun aus Liguster.
Grundstücksgröße: 3.872 m²
Objektgröße: 252,81 m²

Schätzwert: 349.000,00 EUR
Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs: Küchenblock und Sitzecke
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: 4.000,00 EUR
Vadium: 34.900,00 EUR
Geringstes Gebot: 174.500,00 EUR

Langgutachten:

Langgutachten (pdf) (980 KB)

Lageplan:

Mappenblatt (107 KB)
Lageplan (83 KB)

Grundriss(e):

Kellergeschoss (111 KB)
Erdgeschoss (117 KB)

Foto(s):

               

Dienststelle:

BG Güssing (310)

Aktenzeichen:

6 E 40/20z

wegen:

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Bekannt gemacht am:

14.12.2021

Versteigerungstermin:

am 7.2.2022 um 11:00 Uhr

Versteigerungsort:

Bezirksgericht Güssing, Verhandlungssaal A, 1. Stock

Telefonkontakt:

03322/42285 Dw 23

Besichtigungszeit:

28. Jänner 2022, Beginn: 14:30 Uhr bis 15:00 Uhr in 7543 Neusiedl bei Güssing, Heutal 59

Ort und Zeit der Einsichtnahme:

Bezirksgericht Güssing, 1. Stock, Zi.Nr. 1.08, von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Sonstiges:

Eine Verzichtserklärung betreffend der Steuerfreiheit gemäß § 6 Abs 1 Z 9 lit. a UStG wurde von den verpflichteten Parteien nicht abgegeben.


Grundbuch:

31032 Neusiedl bei Güssing

EZ:

691 und 931

Grundstücksnr.:

1497/3 (zu EZ. 691)
1494 (zu EZ. 931)

BLNr:

2 und 3, 1 und 2

Liegenschaftsadresse:

Heutal 59

PLZ/Ort:

7543 Neusiedl bei Güssing


Veröffentlicht unter bis 500.000 Euro, Burgenland, Einfamilienhaus, Österreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Versteigerungs Katalog aus Österreich