Menü Schließen

Mietshaus Getreidemarkt Wien

Dieses beeindruckende Mietshaus befindet sich am Getreidemarkt 16 und ist Teil der historischen Architektur von Wien. Ursprünglich im Jahr 1868 vom Architekten Anton Huber erbaut, wurde das fünfstöckige Gebäude lange Zeit als Handelsschule Weiss und später als „ews Europa-Wirtschaftsschulen“ genutzt. Im Jahr 2011 wechselte die Liegenschaft den Besitzer. Der Getreidemarkt, einer lebhaften und zentralen Lage in Wien, direkt an der Grenze zwischen dem 1. und 6. Bezirk. Die Gegend ist bekannt für ihre beeindruckende Architektur und die Nähe zu einigen der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Wiens.

In unmittelbarer Nähe befinden sich die Wiener Staatsoper, die Wiener Secession, das Museums Quartier sowie die Mariahilfer Straße, eine der größten Einkaufsstraßen Wiens. Die Gegend rund um den Getreidemarkt ist ein Schmelztiegel der Kultur und Geschichte mit einer Vielzahl von Museen, Kunstgalerien, Theatern und historischen Gebäuden. Darüber hinaus bietet die Gegend eine hervorragende Infrastruktur mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafés sowie eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, was die Erreichbarkeit des restlichen Stadtgebiets erleichtert. Die zentrale Lage und das pulsierende Leben machen diese Gegend besonders attraktiv für Anwohner und Besucher gleichermaßen. Ein Highlight ist sicherlich die Nähe zum Wiener Naschmarkt, dem größten innerstädtischen Markt der Stadt, der eine Vielzahl von Spezialitäten aus aller Welt anbietet und auch ein beliebter Ort für soziale Zusammenkünfte ist.

1985 wurden Lüftungsanlagen für Büro- und Schulungsräume eingebaut und 1988 ein Geschäftszubau im Erdgeschoss hinzugefügt. Im Jahr 2019 wurde eine Umwidmung des Schulgebäudes in ein Wohngebäude beantragt. Dieser Antrag führte zur Genehmigung für Umbau, Aufstockung um ein Geschoss und Dachgeschossausbau. Ein Aufzugschacht und Aufzug sind vorhanden, allerdings fehlt die Steuerung. Ursprünglich war auch der Bau einer unterirdischen Parkgarage für 11 PKW und 1 Motorrad geplant, jedoch wurde diese nicht realisiert.

Hinweis: Die Baubeginnsanzeige wurde am 11.07.2019 erstattet, und gemäß der Wiener Bauordnung muss die Bauführung innerhalb von vier Jahren ab Baubeginn abgeschlossen sein. Die Frist endet somit am 10.07.2023. Es wird dringend empfohlen, eine Fristverlängerung zu beantragen.

Das 563 m² große Grundstück beherbergt ein Gebäude mit einer Gesamtfläche von 2.000 m². Der Schätzwert des Gebäudes beläuft sich auf 24.415.000,00 EUR. Für die Versteigerung ist ein Vadium von 2.441.500,00 EUR zu hinterlegen und das geringste Gebot liegt bei 12.207.500,00 EUR.

 

Grundstücksgröße: 563 m²

Objektgröße: 2.000,00 m²


Schätzwert: 24.415.000,00 EUR

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Vadium: 2.441.500,00 EUR

Geringstes Gebot: 12.207.500,00 EUR


 

 

Langgutachten:

Langgutachten (pdf) (27973 KB)
Beilagen Langgutachten (pdf) (15412 KB)

Lageplan:

Lageplan (540 KB)

Grundriss(e):

Grundriss 3 OG (546 KB)
Grundriss 2 OG (544 KB)
Grundriss 1 OG (555 KB)
Grundriss DG (572 KB)
Grundriss EG (528 KB)
Grundriss 4 OG (545 KB)
Grundriss 5 OG (558 KB)
Grundriss DT (548 KB)
Grundriss KG (537 KB)

Foto(s):

          

Dienststelle:

BG Innere Stadt Wien (001)

Aktenzeichen:

74 E 37/22b

wegen:

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Letzte Änderung am:

23.05.2023

Versteigerungstermin:

am 20.07.2023 um 09:30 Uhr

Versteigerungsort:

Bezirksgericht Innere Stadt Wien, Marxergasse 1A, 1030 Wien, 7.OG, Saal 707

Telefonkontakt:

01 51528 – 308986

Besichtigungszeit:

14.7.2023, 15:30 Uhr
1010 Wien, Getreidemarkt 16

Ort und Zeit der Einsichtnahme:

Bezirksgericht Innere Stadt Wien, Marxergasse 1A, 1030 Wien
Mo, Mi-Fr 08:00 – 12:00 Uhr
Di 08.00 – 13:00 Uhr

Sonstiges:

Als Nachweis für die Staatsbürgerschaft des Bieters/der Bieterin sind ein gültiger Staatsbürgerschaftsnachweis, Reisepass und Personalausweis geeignet (nicht: Führerschein, Berufsausweise etc.).
Bietinteressenten können sich schon vorab das für die Versteigerung erforderliche Formular von der Homepage des Bezirksgericht Innere Stadt Wien ausdrucken und ausgefüllt mitbringen:
https://www.justiz.gv.at/bg-innere-stadt-wien/bezirksgericht-innere-stadt-wien/zwangsversteigerungen-von-liegenschaften-waehrend-der-covid-19-massnahmen~8f1.de.html


Grundbuch:

01004 Innere Stadt

EZ:

355

Grundstücksnr.:

1202

BLNr:

8

Liegenschaftsadresse:

Getreidemarkt 16

PLZ/Ort:

1010 Wien


Veröffentlicht unter Gewerbliche Liegenschaft, mehr als 500.000 Euro, Österreich, Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Versteigerungs Katalog aus Österreich