Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Aktueller ZVI: 30

Datenbasis 22.07.21
Zeitraum: seit Februar 2021
Anzahl Immobilien im Index: 30
Erklärung zum Index

Blogverzeichnis Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Die 3 besten Tipps zur Haushaltsentrümpelung!

 

 

Ob für eine Haushaltsauflösung oder wenn du einfach mal wieder Frische in die Wohnung bringen möchtest – Die Hausentrümpelung steht früher oder später für uns alle auf der To-do-Liste! Wie du diese am besten umsetzen kannst, möchten wir dir in diesem Artikel erklären.

Die verschiedenen Optionen der Haushaltsentrümpelung

Das Entrümpeln im Eigenheim kann viele Facetten haben, es gibt unter anderem die Haushaltsauflösung, den Frühjahrsputz oder auch das klassische Renovieren, welches mit einer Entrümpelung einhergeht oder aber auch ein Umzug. Wo die Unterschiede bei den verschiedenen Optionen sind, möchten wir hier weiter erläutern!

Haushaltsauflösung

Eine eher erzwungene Entrümpelung ist die Haushaltsauflösung. In den meisten Fällen kommt es zu dieser Option, wenn die Miete nicht fristgerecht gezahlt wird und der Mieter daher aus der Wohnung geschmissen werden muss. In manchen Fällen ist es auch ein Todesfall, sodass professionelle Unternehmen und Transportfirmen die Arbeit der Haushaltsauflösung übernehmen und so die Möbel und Gegenstände aus der Wohnung oder dem Haus befördern. Die Entrümpelung vom Fachmann ist die einfachste und effektivste Option. Auch klassische Speditionsunternehmen können dieses Angebot anbieten und so das Haus in kürzester Zeit von den Gegenständen und Möbeln befreien.

Frühjahrsputz

Auch bei dem Frühjahrsputz kann es zur Entrümpelung kommen. In der Regel werden hier nur unnötige Gegenstände und Müll entfernt, sodass keine separate Logistik geplant werden muss. Es geht mehr darum die Wohnung oder das Haus für das neue Jahr aufzuräumen und aufzupeppen.

Renovierungen

Altes muss raus und neues muss her! Das ist die Devise der Renovierungen. Natürlich müssen wir früher oder später unsere Möbel austauschen, sodass eine Entrümpelung unumgänglich ist. Diese kannst du auf eigene Faust durchführen oder dich durch ein Transportunternehmen, beziehungsweise Umzugsunternehmen unterstützen lassen.

Das sind die 3 besten Tipps zur Haushaltsentrümpelung

Bei dir steht eine Haushaltsentrümpelung an und nun fragst du dich, wie du diese am besten umsetzen kannst? Dann haben wir hier unsere 3 besten Tipps für dich gesammelt.

Lasse dich professionell unterstützen

Vor allem bei der Haushaltsauflösung, aber auch bei Renovierungen empfehlen wir dir dich professionell unterstützen zu lassen. Nicht nur wird einem so sehr viel Arbeit abgenommen, doch zugleich kannst du sicher sein, dass die Arbeit auch optimal umgesetzt wird. Diese professionelle Hilfe kann in Form einer Spedition kommen, welche dir dabei hilft die Möbel aus der Wohnung oder dem Haus zu transportieren oder auch einem Unternehmen, welches sich explizit auf die Entrümpelung konzentriert. So oder so wirst du schnell merken, wie sehr dich diese Unternehmen unterstützen!

Setze dir konkrete Termine und Ziele

Wir empfehlen dir konkrete Termine und Ziele zu setzen. So baust du dir selbst ein wenig Druck auf und kannst sicher sein, dass zu einem bestimmten Zeitpunkt die Entrümpelung beendet ist. Vorsicht allerdings mit unrealistischen Zielen, denn diese können tatsächlich einen gegenteiligen Effekt haben. Wenn die Ziele unrealistisch sind und du bereits weißt, dass du diesen nicht gerecht werden kannst, dann schwindet die Motivation!

Verkaufe und verschenke deine Möbel (mit Selbstabholung!)

Entrümpeln und das ohne Aufwand? Das geht, wenn du deine Möbel und Gegenstände, die du nicht mehr benötigst, einfach verkaufst oder verschenkst. Die Personen müssen sich die Möbel selbst abholen, sodass du im Prinzip passiv entrümpelst. Es ist die mit Abstand einfachste Option, allerdings kannst du nicht jeden Gegenstand und jedes Möbelstück einfach so loswerden. Vor allem alte Möbel, die nicht mehr in allzu gutem Zustand sind, sind schwer zu verkaufen, beziehungsweise zu verschenken. Solltest du aber Möbelstücke in guter Kondition haben, dann lohnt es sich sicherlich die Produkte anzubieten. Versuche es einfach mal, du wirst überrascht sein, wie schnell du deine Möbel loswerden kannst. Viele Möbelstücke und Gegenstände sind auch viel zu Schade zum Wegschmeißen, sodass es schön diesen ein zweites Leben zu schenken.

 

 

 

tf0821

Bildquelle: https://unsplash.com/photos/x6pnKtPZ-8s  /Handiwork NYC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × zwei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt Newsletter Anmelden !