Menü Schließen

Haus in Gmunden

Dienststelle:

BG Gmunden (421)

Aktenzeichen:

10 E 8/17w

wegen:

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Bekannt gemacht am:

11.03.2022


Die Liegenschaft(en) Grundbuch

42160 Gmunden EZ 352
Grundstücksnr. 192/13 und Baufläche .398; BLNr. 2

samt dem im Schätzungsprotokoll verzeichneten Zubehör wird/werden dem Meistbietenden auf Grund der Versteigerungsbedingungen um das Meistbot von 610.000,00 EUR zugeschlagen.

Der Zuschlag kann nicht durch ein Überbot unwirksam gemacht werden.

Die von der Bewertung betroffenen Grundstücke der EZ 352 des GB 42160 Traundorf weisen die grundbücherliche Bezeichnung Gst. Nr. 192/13 und Baufläche .398 auf. Beim Bewertungsgegenstand handelt es sich um eine Liegenschaft, welche mit einem Haupt-gebäude (Wohnbereich im Südosten, Bürobereich im Nordwesten) und einer Garage bebaut ist. Die Liegenschaft weist die Anschrift „In der Au 9“ in 4810 Gmunden auf.
Die betroffene Liegenschaft befindet sich ca. 1,0 km südöstlich der L 120 Scharnsteiner Straße im Gmundner Ortsteil „Traundorf“ und liegt ca. 1,3 km nördlich vom Rathausplatz von Gmunden (Luftlinie), ca. 1,3 km nördlich vom Traunseeufer und rechtsufrig der Traun.
Bei den von der Beurteilung betroffenen Gebäudeteilen handelt es sich um ein zweige-schossiges Wohnobjekt samt eingeschossigem Anbau im Nordwesten, welcher als Büro genutzt wird. Diese Bebauung wurde ausschließlich in der nordöstlichen Bauplatzhälfte angeordnet. Südlich des Hauptgebäudes wurde eine Einzelgarage errichtet. Die Zufahrt erfolgt im Bereich des südöstlichen Grundstückseckes.

Grundstücksgröße: 682 m²
Objektgröße: 256,00 m²

Schätzwert: 555.000,00 EUR
Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs: Kachelofen im EG
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: 2.000,00 EUR
Vadium: 55.500,00 EUR
Geringstes Gebot: 277.500,00 EUR

Sonstige Hinweise:

Beim Lokalaugenschein wurde seitens Eigentümer darauf hingewiesen, dass in der Nordost-fassade des Wohntraktes ein Fresko eingearbeitet ist. Laut den übergebenen Unterlagen wurde diese Wandmalerei von dem österreichischen Maler Franz Schicker (geb. 1915) erstellt und trägt den Namen „Musik“. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass diese Arbeit vom zeichnenden SV nicht beurteilt bzw. bewertet werden kann. Das Einschätzen eines möglichen Zeitwertes von derartigen Werken fällt nicht in die Fachkompetenz des zeichnenden Gutachters.


Langgutachten:

Valorisierung Verkehrswert (2286 KB)
Langgutachten (pdf) (2871 KB)
Gutachtenserörterung (637 KB)

Lageplan:

Lageplan (710 KB)

Grundriss(e):

Erdgeschoss (25 KB)
Obergeschoss (25 KB)
Schnitt (26 KB)

Foto(s):

Dienststelle:

BG Gmunden (421)

Aktenzeichen:

10 E 8/17w

wegen:

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Bekannt gemacht am:

14.12.2021

Versteigerungstermin:

am 7.3.2022 um 10:00 Uhr

Versteigerungsort:

Bezirksgericht Gmunden, VHS I, Hauptgebäude


Grundbuch:

42160 Gmunden

EZ:

352

Grundstücksnr.:

192/13 und Baufläche .398

BLNr:

2

Liegenschaftsadresse:

Au 9

PLZ/Ort:

4810 Gmunden


Veröffentlicht unter Gemischt genutztes Haus, mehr als 500.000 Euro, Oberösterreich, Österreich, Versteigerte Immobilien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Versteigerungs Katalog aus Österreich