Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich

Forstinger Pleite

Seit längerem steckt die Autozubehör- und Fahrzeug Werkstättenkette Forstinger in wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Jetzt hat der Geschäftsführer Martin Schmid-Schmidsfelden für das überschuldete und zahlungsunfähige Unternehmen beim Konkursgericht in St. Pölten einen Sanierungsantrag ohne Eigenverwaltung gestellt. Von der Pleite sind unzählige Geschäftspartner, Mitarbeiter und Kunden betroffen. Schnäppchen Jäger dürften auf einen Abverkauf bei den zu schließenden Filialen hoffen.

 

Harter Wettbewerb bei Auto Zubehör und überhöhte Mieten

 

Kritiker werfen Forstinger vor, sich nicht rechtzeitig auf die Veränderungen im Autoteile Handel eingestellt zu haben. Mit dem Erstarken des Online-Handels schrumpfen die Umsätze. Ein weiterer Konkurrent für die niederösterreichische Autozubehör- und Werkstättenkette Forstinger sind die Discounter. Diese bieten Saisonartikel aus dem Bereich Autozubehör zu niedrigen Preisen an. Hohe Mieten belasten die Bilanz zusätzlich. Heute werden die Verbindlichkeiten, die Forstinger angehäuft hat, auf mehr als 31 forstinger-insolvenzMillionen geschätzt. In ersten Verhandlungen wurde eine Gläubigerquote von 20 % vereinbart.

 

Schließung verlustträchtiger Forstinger Filialen

 

Gegenwärtig gibt es 108 Forstinger-Filialen und 104 Auto KFZ Werkstätten, die zum Unternehmen gehören. Um das Geschäft zu sanieren, ist die Schließung von 10 – 15 verlustträchtigen Filialen geplant. Allein Salzburg werden voraussichtlich vier Geschäfte geschlossen. Das Geld für die Befriedigung der Gläubiger soll aus dem laufenden Betrieb der verbleibenden Filialen erwirtschaftet werden. Schon jetzt ist abzusehen, dass vor dem Unternehmen ein steiniger Weg liegt.

 

Entlassungen von Mitarbeitern

forstinger-pleite

Besonders hart trifft es die mehr als 800 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Schon seit langem ahnen sie, dass die Geschäfte schlecht laufen. Mit der geplanten Schließung von Verkaufsflächen werden voraussichtlich 65 bis 100 Stellen abgebaut. Die Auszahlung der Löhne für den Jänner und die Kündigungsansprüche betroffener Mitarbeiter übernimmt der Insolvenzentgeltfonds. Sobald der Sanierungsplan gebilligt ist, soll die Lohnzahlung wieder pünktlich durch Forstinger erfolgen. So hat es ein Unternehmenssprecher angekündigt.

 

Einlösung von Gutscheinen bzw. Forteils Karte

 

Zu den Gläubigern gehören auch unzählige Kunden. Falls Sie noch einen Gutschein oder eine Gutscheinkarte der Kette besitzen oder als Inhaber einer ‘Forteils-Karte’ Anspruch auf eine Rückvergütung haben, können Sie den Schaden begrenzen. Die Geschäftsführung sichert den betroffenen Kunden zu, dass die Guthaben zu 100 % eingelöst werden können. Die Bedingung: Eine Kaufsumme vom Dreifachen des Gutscheinwertes. Angenommen, Sie haben einen Gutschein in Höhe von 50,- Euro. Dann müssen Sie für mindestens 150,- Euro einkaufen, um Ihr Guthaben vollständig einzulösen. Für den Online-Handel gilt dieses Angebot nicht. Ob es einen großangelegten Abverkauf geben wird ist noch nicht bekannt.

forstinger-abverkauf

Bildquellenangabe: Schoder Hubert

ct0218

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt Newsletter Anmelden !