Menü Schließen

Haus in Rohrbach im Bezirk Hollabrunn

Das geräumige Grundstück, auf dem sich das Wohnhaus und das Nebengebäude befinden, erstreckt sich über eine Fläche von 2.187 m². Der Schätzwert dieser Immobilie liegt bei 84.900,00 EUR. Es ist zu beachten, dass die Bewertung des mitzuversteigernden Zubehörs nicht Gegenstand der Bewertung ist, und der Wert des Zubehörs wurde nicht festgestellt. Das Vadium für die Auktion beträgt 8.490,00 EUR und das geringste Gebot beginnt bei 42.450,00 EUR.

Das Bezirksgericht Hollabrunn, Winiwarterstraße 2, ist die zuständige Dienststelle für diese Auktion. Der Versteigerungstermin ist auf den 13.06.2023 um 08:20 Uhr festgelegt. Der Versteigerungsort ist der Verhandlungssaal II, 1. Stock, Zimmer Nr. 16 im Bezirksgericht Hollabrunn. Für weitere Informationen können Interessierte die Telefonnummer 02952/2323 36 nutzen. Einsicht in das Gutachten und weitere Unterlagen ist vor Ort beim Bezirksgericht Hollabrunn von 08.00 bis 12.00 Uhr möglich.

Die Immobilie ist im Grundbuch 09128 Rohrbach unter den Einlagezahlen 453 und 467 und den Grundstücksnummern 1112/34, 1112/58 und 1112/50 eingetragen. Die Liegenschaftsadresse lautet Leuchterstraße 29 und 31, 3710 Rohrbach.

In der malerischen Ortschaft Rohrbach, gelegen im Bezirk Hollabrunn im Bundesland Niederösterreich, steht eine Immobilie zur Zwangsversteigerung bereit. Das Wohnhaus, gesäumt von lokaler Architektur und umgeben von der idyllischen Landschaft Niederösterreichs, bietet den idealen Ort für ein ruhiges, zurückgezogenes Leben. Es besteht aus einem Kellergeschoss, einem Erdgeschoss und einem nicht ausgebauten Dachboden. Zusätzlich gibt es auf dem Grundstück ein Nebengebäude.

 

Grundstücksgröße: 2.187 m²

Schätzwert: 84.900,00 EUR
Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs: Nicht Gegenstand der Bewertung.
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: nicht festgestellt
Vadium: 8.490,00 EUR
Geringstes Gebot: 42.450,00 EUR

Sonstige Hinweise:

Das Vadium beträgt EUR 8.490,– und kann nur in Form eines Sparbuches erlegt werden.
Bieter haben sich durch Vorlage eines Reisepasses auszuweisen.
Auf das beim Bezirksgericht vorliegende Gutachten, in welchem sämtliche erwähnte „Beilagen“ enthalten sind, ist zu verweisen.
Beim Punkt „Schätzwert“ wurde der gerundete Verkehrswert unter Berücksichtigung der im Gutachten erwähnten Abgabenrückstände mit angen. dinglicher Wirkung eingetragen. Der Verkehrswert ohne Berücksichtigung der Abgabenrückstände mit dinglicher Wirkung wurde mit € 95.000,– ermittelt.


Langgutachten:

Langgutachten (537 KB)

Lageplan:

Orthofoto (115 KB)
Flächenwidmungsplan (124 KB)

Grundriss(e):

Grundriss Dachgeschoß Nebengeb (65 KB)
Grundrisse Wohnhaus (67 KB)
Grundriss Erdgeschoß Nebengeb (57 KB)

Foto(s):

       

Dienststelle:

BG Hollabrunn (090)

Aktenzeichen:

2 E 40/22a

wegen:

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Bekannt gemacht am:

12.05.2023

Versteigerungstermin:

am 13.6.2023 um 08:20 Uhr

Versteigerungsort:

Bezirksgericht Hollabrunn, Winiwarterstraße 2, Verhandlungssaal II, 1. Stock, Zimmer Nr. 16

Telefonkontakt:

02952/2323 36

Ort und Zeit der Einsichtnahme:

Bezirksgericht Hollabrunn, 08.00 bis 12.00 Uhr


Grundbuch:

09128 Rohrbach

EZ:

453 und 467

Grundstücksnr.:

1112/34, 1112/58 und 1112/50

BLNr:

5 (EZ 453) und 1 (EZ 467)

Liegenschaftsadresse:

Leuchterstraße 29 und 31

PLZ/Ort:

3710 Rohrbach


Veröffentlicht unter bis 100.000 Euro, Einfamilienhaus, Niederösterreich, Österreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Versteigerungs Katalog aus Österreich