Menü Schließen

Einfamilienhaus mit Garage

Auf der Liegenschaft besteht ein voll unterkellertes Einfamilienhaus welches in Massivbauweise im Jahr 1979 errichtet wurde und über ein Erdgeschoß sowie eine in gekuppelter Bauweise errichtete Garage verfügt. Keller ca. 120 m², EG ca. 123 m² mit ca. 19 m² Terrasse. Das Wohngeschoß verfügt über Vorraum, Küche, Bad, WC, Abstellraum, sowie ein großes Wohnzimmer und drei weiter Zimmer samt vorgelagerter Terrasse, über welche ein direkter Abgang in den Garten gegeben ist. Im Keller sind neben dem Heiz- und Öllagerraum verschiedene Keller und Wirtschaftsräume untergebracht.
Widmung der Liegenschaft laut Flächenwidmungsplan BW-2WE; 33/o/k/I, II für Bauland Wohngebiet mit einer
Beschränkung auf höchstens 2 Wohneinheiten je Bauplatz sowie einer Beschränkung der bebauten Fläche auf 33 % der Bauplatzfläche; Bauklasse I und II, offene und gekuppelte Bauweise Lage im schütter verbauten Gemeindegebiet, durchschnittlich bis gute Wohnlage, das Angebot an öffentlichen Verkehrsmitteln ist untergeordnet, die Versorgungslage ist unterdurchschnittlich Die Liegenschaft ist an das öffentliche Wasserleitungs-,
Strom- und Kanalnetz angeschlossen, es besteht eine Satelliten-Fernsehanlage mit einer SAT-Antenne im Bereich des Daches mit Anschlüssen in verschiedenen Zimmern im Erdgeschoß des Hauses; Beheizung und Warmwasseraufbereitung erfolgt über einen Ölheizungskessel, welcher im Keller situiert ist Adresse: 2325 Himberg, Institutgasse 6 Wohnhaus, das aus einem Erdgeschoß besteht, zur Gänze unterkellert, Garage Der allgemeine Bau- und Erhaltungszustand kann als durchschnittlich bis gut bezeichnet werden; im Bereich der gartenseitigen Terrasse und des dort befindlichen Stiegenaufganges ist kein Geländer montiert, auch im Bereich der Stiegenanlage vor dem Hauseingang ist kein Geländer montiert
Der bewilligte Einreichplan, welcher der Baubewilligung vom 25.03.1979 zugrunde liegt, weicht in einigen geringen Teilen gegenüber der Ausführung in natura ab. Am 10.12.2012 dürfte eine Baubewilligung zur Errichtung eines Wintergartens sowie diverser Umbauarbeiten erteilt worden sei, jedoch wurde der Wintergarten nicht ausgeführt; offensichtlich ist der Zubau im Bereich des Hauszuganges, welcher Gegenstand dieser Baubewilligung war, umgesetzt worden, wobei auch die Stiegenanlage anders geplant wurde; auch im Keller bestehen geringfügige und damit vernachlässigbare Änderungen in der Grundrissgestaltung gegenüber dem Einreichplan Interessenten wird empfohlen, die Liegenschaft vor dem Erwerb zu besichtigen.

Grundstücksgröße: 600 m²
Objektgröße: 123,45 m²

Schätzwert: 480.000,00 EUR
Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs: keines
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör
Vadium: 48.000,00 EUR
Geringstes Gebot: 240.000,00 EUR

Sonstige Hinweise:

Jedem Interessenten wird das Studium der Langfassung des Gutachtens dringend empfohlen.


Langgutachten:

Langgutachten (pdf) (1950 KB)

Lageplan:

Lageplan (243 KB)
Lageplan klein (470 KB)

Grundriss(e):

Grundriss (188 KB)
Bestandsplan (82 KB)
Garage (460 KB)

Foto(s):

                 

Dienststelle:

BG Schwechat (052)

Aktenzeichen:

19 E 1507/20x

wegen:

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Letzte Änderung am:

16.05.2022

Versteigerungstermin:

am 01.07.2022 um 11:30 Uhr

Versteigerungsort:

Bezirksgericht Schwechat, EG, Verhandlungssaal A

Telefonkontakt:

01/7076317-517

Besichtigungszeit:

Die Besichtigung ist grundsätzlich von der verpflichteten Partei zu dulden. Sollte der Zugang
nicht gewährleistet werden, kann über schriftlichen
Antrag (einlangend bei Gericht mindestens 2 Wochen vor dem Versteigerungstermin) ein Besichtigungstermin mit Schlosser festgesetzt werden. Vorläufig wird von Amts wegen ein Besichtigungstermin ohne Beisein einer Amtsperson (und ohne Schlosser) festgesetzt für: 16.06.2022, 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Ort und Zeit der Einsichtnahme:

Werktags von 08:00 bis 12:00 Uhr, Zimmer 236, 2.Stock

Sonstiges:

Die im Grundbuch unter CLNR 10a eingetragene Last
des Wohnungsgebrauchsrechtes für Cxxxxx, geboren am xx.xx.197x, (Wert: EUR 273.000,00) ist in Anrechnung auf das Meistbot zu übernehmen.Das Studium des Langgutachtens wird unbedingt empfohlen.


Grundbuch:

05207 Himberg

EZ:

1264

Grundstücksnr.:

1748/3

BLNr:

6

Liegenschaftsadresse:

Institutgasse 6

PLZ/Ort:

2325 Himberg


Veröffentlicht unter bis 500.000 Euro, Einfamilienhaus, Niederösterreich, Österreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

18 − vierzehn =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Versteigerungs Katalog aus Österreich