Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Makler

Ein Thema, über das man sich eigentlich erst dann Gedanken macht, wenn der Verkauf des Eigenheimes ansteht. Die Gründe sind vielfältig und reichen vom harmlosen Umzug bis hin zum handfesten Streit vor Gericht. Der Eigentümer möchte natürlich ein gutes Geschäft machen. Was viele vergessen – der Käufer auch.
Was ist die Immobilie denn nun wert? Reicht die eigene Einschätzung oder lieber doch einen Profi zu Rate ziehen?
Oft wird vor den Kosten, die Makler für das Bewerten einer Immobilie erheben, zurückgeschreckt. Das ist ein Jederman`s gutes Recht, doch leider werden dann die selbst eingeschätzten Kaufpreise oft zu hoch angesetzt, weil man natürlich all die Vorteile und Verbesserungen sieht, die über die Jahre vorgenommen wurden. Da wird vielleicht der ein oder andere Mangel übersehen, im schlimmsten Fall verschwiegen. Das kann böse enden und zur Not findet sich schlicht kein Käufer.

 

Eine professionelle Bewertung durch erfahrene Makler kosten zwar, lohnen sich aber in der Tat. Sicher darf man auch hier vergleichen, Portale dazu gibt es ausreichend. Außerdem sei dazu gesagt, dass eine solche Bewertung in der Regel primär nichts kostet und erst beim tatsächlichen Verkauf des Objektes eine Provision erhoben bzw. dann verrechnet wird. Anders sieht das beim Schätzen durch einen qualifizierten Bausachverständigen nach Baugesetzbuch aus, dieser kann bis zu 1500,- Euro berechnen, sichert aber auch den Bestand vor Gericht.
Ein weiterer Vorteil, der gegen eine Eigenschätzung und ganz klar für eine Maklerbewertung spricht, ist die Tatsache, dass jeder potentielle Kaufinteressent das Recht besitzt sich eine zweite Meinung durch einen eigens auserwählten Gutachter erstellen zu lassen.

 

Ist also der richtige Makler erst ein mal gefunden, werden Sie staunen, was er alles zum Vorschein bringt. Dinge, die von Ihnen als Aufwertung angesehen wurden entpuppen sich ggf. als wertmindernd und umgekehrt. Durch die Prüfung des Objektes erhalten Sie dem Marktfaktor angepasste Sachwerte. Weiterhin werden die Altersminderung und auch die Liegenschaftszinssätze ermittelt, wodurch Sie als Verkäufer eine realistische Verhandlungsbasis erhalten, mit der Sie schließlich auch rechnen können.
Sie dürfen nicht vergessen, dass auch die Infrastruktur (Geschäfte, Schulen, Kindergärten, Ärzte, Bahnverbindungen usw.) eine große Rolle bei der Wertermittlung spielen.
Bezüglich all dieser Dinge verfügen die ansässigen Makler über umfangreiches Wissen, wovon wiederum Sie profitieren werden.

tb06/14

Jetzt Newsletter Anmelden !