Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Aktueller ZVI: 30

Datenbasis 22.07.21
Zeitraum: seit Februar 2021
Anzahl Immobilien im Index: 30
Erklärung zum Index

Blogverzeichnis Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Wohnung 8010 Graz

Die bewertungsgegenständliche Liegenschaft ist mit fünf aneinander gebauten Mehrparteienhäusern Am Hofacker 1, 3 5, 7 und 7a bebaut.
Den Bewertungsgegenstand bilden die jeweiligen Dachgeschosse in den Objekten Am Hofacker 7 und 7a.
Der Zugang zum Bewertungsgegenstand erfolgt über den Hauseingang an Westseite der Liegenschaft im Innenhof.
Die Vertikalerschließung erfolgt über ein zentrales Stiegenhaus.
Weiters wurde nachträglich eine westlich dem Gebäude vorgelagerte Aufzugsanlage errichtet. Für die Nutzung der Aufzugsanlage ist ein Schlüssel notwendig welcher zum Zeitpunkt der Befundaufnahme nicht vorlag. In wie weit die Aufzugsanlage in Betrieb bzw. fertiggestellt ist konnte nicht geprüft werden.
Der Bewertungsgegenstand umfasst gemäß Parifizierungsgutachten vom 20.05.2011 von Hr. G. das gesamte Dachgeschoss der Liegenschaft am Hofacker Nr. 7.
Im weiteren wurde am 23.09.2013 unter der GZ A17-028384/2013/0007 eine Baubewilligung für den Ausbau der Dachgeschosse sowie einen Liftzubau für die Gebäude erwirkt.
Zu diesem Bescheid liegt eine Fertigstellungsanzeige für die Häuser 3 und 5 vor. Für das bewertungsgegenständliche Objekt liegt keine Fertigstellungsmeldung vor.
Zusätzlich wurde am 07.03.2014 unter der GZ A17-058428/2013/0003 eine Baubewilligung für den Zubau von hofseitigen Balkonen samt Änderung der äußeren Gestaltung erwirkt.
Zu diesem Bescheid liegt eine Teilbenützungsbewilligung vom 11.09.2020 für die Balkone vor.
Im Zuge der Befundaufnahme wurde von Seiten des Sachverständigen fest-gestellt, dass bereits weitreichende Umbaumaßnahmen vorgenommen wur-den. Im Zuge des Abgleiches der Einreichplanung mit der Natur wurde je-doch festgestellt, dass im Zuge der Bauführung weitreichende Änderungen zum Einreichplanstand vorgenommen wurden.
Von Seiten der betreibenden Partei konnten im weiteren Verkaufspläne zur Verfügung gestellt werden, welche sich mit der Natur decken.
Gemäß der vorliegenden Planung wurden im Dachgeschoss Am Hofacker 7A zwei Dachgeschosswohnungen errichtet.

 

 

 

 

Die Wohnung „7.1A“ umfasst einen Vorraum, ein Bad, ein WC, einen Abstell-raum, einen Wohn-/Essbereich und zwei getrennte Schlafzimmer.
Dem Wohnessbereich ist an der Westseite ein Balkon vorgelagert.
Die Fenster wurden als Kunststofffenster ausgeführt, als Sonnenschutz dienen außenliegende Raffstores.
Die Innenwände wurden in Trockenbauweise ausgeführt.
Die Böden wurden in den Wohnräumen als Holzparkettböden ausgeführt. In den Naßräumen wurden die Böden verfließt.
Die Innenwände wurden in den Naßräumen verfließt, die restlichen Bereiche wurden weiß ausgemalen.
In den Wohnräumen sind die Leitungen für Klimageräte vorhanden.
Im Badezimmer wurde eine Badewanne ausgeführt. Die Armatur sowie der Waschtisch samt Armatur fehlen.
Die Wohnung „7.2A“ umfasst einen Vorraum, ein Bad, ein WC, ein Kinderzimmer, ein Schlafzimmer einen großzügigen Wohn- Essbereich und einen Abstellraum
Dem Wohnessbereich ist an der Westseite ein Balkon vorgelagert.
Die Fenster wurden als Kunststofffenster ausgeführt, als Sonnenschutz dienen außenliegende Raffstores.
Die Innenwände wurden in Trockenbauweise ausgeführt.
Die Böden wurden in den Wohnräumen als Holzparkettböden ausgeführt. In den Naßräumen wurden die Böden verfließt.
Die Innenwände wurden in den Naßräumen verfließt, die restlichen Bereiche wurden weiß ausgemalen.
In den Wohnräumen sind die Leitungen für Klimageräte vorhanden.

Objektgröße: 208,00 m²

Schätzwert: 588.000,00 EUR
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör
Vadium: 58.800,00 EUR
Geringstes Gebot: 588.000,00 EUR

Sonstige Hinweise:

Hinsichtlich DG7A (B-LNR48) fehlen insbesondere folgende Fertigstellungsarbeiten:
• Wohnungseingangstüren samt Zargen und Türschließer
• Innentüren samt Zargen
• Elektrokomplettierung
• HKLS Komplettierung inkl. fehlende Badezimmer und WC Ausstattung
• Bauendreinigung
Des Weiteren ist für eine Nutzung der Wohnungen jedenfalls noch folgende Unteralgen zu erstellen:
• Planänderung
• Fertigstellungsmeldung
• Berichtigung Nutzwertgutachten
Die Kosten für die Fertigstellung der Bauarbeiten sowie die Erstellung der fehlenden Unterlagen belaufen sich auf ca. € 46.900,–
Der Stand der Reparaturrücklage der beträgt laut Auskunft der Hausverwaltung per 31.03.2021 rund € -29.444,58 für die Gesamtanlage.
Weiters besteht derzeit ein Sanierungsdarlehen für die Liegenschaft welches Anteilig von einem zukünftigen Erwerber zu übernehmen wäre.
Das Geringste Gebot wurde in Abänderung der gesetzl.Versteigerungsbedingungen festgesetzt !
Ohne Anrechnung auf das Meistbot sind zu übernehmen:Eintragungen zu C-LNr.5a, 6a.
Es wird empfohlen, in das beim Bezirksgericht Graz-Ost erliegende Langgutachten samt Beilagen Einsicht zu nehmen!
Der/Die Verpflichtete hat dem Exekutionsgericht gegenüber keine Mitteilung nach § 6 Abs. 1 Z. 9 lit. a UStG 1994 abgegeben. Das Vadium kann nur in Form einer Sparkurkunde (ausschließlich Sparbuch) erlegt werden.
Wichtiger Hinweis :
Aufgrund der aktuellen Corona – Pandemie gelten derzeit – es kann sich bis zum eigentlichen Termin allenfalls eine Änderung ergeben ! – im gesamten Gerichtsgebäude die von der Bundesregierung erlassenen Schutzvorschriften und Hygieneregeln . Zu anderen Personen ist daher ein Sicherheitsabstand von 1 bis 2 Metern ( Achtung : Es können tagesaktuell andere Distanzen gelten !!- mehr oder weniger ) einzuhalten , und es ist auf die Handhygiene zu achten .
Im Gerichtsgebäude besteht derzeit die Pflicht , einen Mund-Nasen-Schutz ( derzeit kein Gesichtsvisier ! ) zu verwenden – Achtung : Es kann zum Termin der Verhandlung nach Lage der Pandemiesituation auch ein Standard FFP 2 oder höher , aber auch geringer / = einfacher Mund/Nasenschutz ) erforderlich sein – , wobei Sie ersucht werden , dann Ihre eigene dann jeweils erforderliche Schutzmaske , so sie vorgeschrieben ist , selbst mitzubringen .
Das Abnehmen der Schutzmaske darf nur erfolgen , wenn der Richter , der die Verhandlung leitet , die Abnahme der Schutzmaske gestattet oder anordnet .
Bitte betreten Sie das Gerichtsgebäude frühestens 25 Minuten vor dem angegebenen Termin .
Den Anweisungen des Sicherheitspersonales bei den Zutrittskontrollen ist unbedingt Folge zu leisten.
Diese genannten Maßnahmen dienen auch Ihrem eigenen Schutz . Danke für Ihr Verständnis !


Foto(s):

7.2 Wohnen (81 KB) 7.2 Schlafen (84 KB) 7A1 Schlafen (78 KB) 7.1 Vorraum (75 KB) 7.1 Bad (83 KB) Ostseite (132 KB) 7A1 Vorraum (76 KB) 7A2 Kind (71 KB) 7A2 Wohnen (83 KB) 7A1 Kochen (74 KB) Südseite (129 KB) Westseite (102 KB) 7.1 Schlafen (85 KB) 7.1 Balkon (180 KB) 7A1 Wohnen (76 KB) 7.1 Wohnen (78 KB) 7A2 Schlafen (66 KB) 7A2 Vorraum (70 KB) Nordseite (153 KB) 7.1 Kind (92 KB) 7.2 Bad (82 KB) 7A1 Bad (87 KB)

Dienststelle:

BG Graz-Ost (631)

Aktenzeichen:

244 E 31/21x

wegen:

Zwangsversteigerung eines Liegenschaftsanteils

Bekannt gemacht am:

28.09.2021

Versteigerungstermin:

am 15.11.2021 um 10:30 Uhr

Versteigerungsort:

Bezirksgericht Graz-Ost, Erdgeschoss, Saal Nr. G

Telefonkontakt:

0316/8074-4206

Sonstiges:

Langgutachten im Internet abrufbar. Weitere Auskünfte erteilt auch der Vertreter der betreibenden Partei (Raiffeisenbank Mittleres Raabtal eGen)
Es besteht die Möglichkeit, das gegenständliche Objekt zu besichtigen. Für die Teilnahme am Besichtigungstermin ist keine Anmeldung erforderlich!
Die Besichtigung muss mindestens 3 Wochen vor dem Versteigerungstermin bei Gericht beantragt werden. Dieses Schreiben muss enthalten, ob von Haus aus ein Schlosser beigezogen werden soll, falls die zu besichtigende Wohnung/Haus etc. am Besichtigungstermin versperrt vorgefunden wird. Wird dementsprechend bei der Besichtigung ein Schlosser beigezogen, auch wenn die Besichtigung ohne Schlosser stattfinden hätte können, so muss die antragstellende Partei die Kosten des Schlosserdienstes trotzdem bezahlen.
Wenn nur eine Besichtigung (ohne Schlosser) beantragt wird, geht der Gerichtsvollzieher, welcher die Besichtigung durchführt, nur vor Ort und besteht dem gegenständlichen Objekt, welches nicht zugänglich ist, dann keine Möglichkeit der Besichtigung.


Grundbuch:

63103 Geidorf

EZ:

1463

Grundstücksnr.:

720/18, 720/79, 720/80, 720/81, 720/82, 720/83, 720/91

BLNr:

48

Liegenschaftsadresse:

Am Hofacker 7A

PLZ/Ort:

8010 Graz


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

15 + achtzehn =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt Newsletter Anmelden !