Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Wohnung Wien Floridsdorf

Das Wohngebäude im 21. Wiener Gemeindebezirk in der Baumberggasse 2 / Leopoldauer Straße 83 wurde in den 1920er-Jahren erbaut. Kleinere Umbauarbeiten (Kleinadaptierungen im Wohnhaus) wurden um das Jahr 1960 durchgeführt. Diverse Umbauarbeiten (Wohnungszusammenlegungen und Einbeziehungen von Gangteilen und WCs in den Wohnungsverband) sowie der Dachgeschossausbau erfolgten Anfang dieses Jahrhunderts.
Das Wohnhaus besteht aus zwei Stiegenhäusern mit einem verbundenen Kellergeschoss und jeweils einem Erdgeschoss, zwei Obergeschossen und einem Dachgeschoss.
Im Kellergeschoss befinden sich Parteienkeller, eine Waschküche und ein Fahrradabstellraum. Im Erdgeschoss, den zwei Obergeschossen und dem Dachgeschoss sind Wohnungen angeordnet.
Der Hauseingang der Stiege 2 befindet sich in der Leopoldauer Straße. Die Erdgeschossebene ist über mehrere Stufen zu erreichen (kein behindertengerechter Zugang).
Das Wohnhaus ist mit keinem Aufzug ausgestattet.
Das Gebäude ist in Massivbauweise errichtet und hat straßenseitig eine einfach gegliederte Fassade. Das Dach ist als Satteldach ausgebildet.
Durch das Stiegenhaus gelangt man in einen kleinen teilweise befestigten allgemein zugänglichen Teil des Innenhofes. In diesem Teil des Innenhofes befinden sich die Müllcontainer. Ein weiterer durch einen Zaun abgetrennter Teil des Innenhofes ist der Wohnung W 2 Stiege 1 als Gartenanteil zugeordnet.
Die Wohnhausanlage ist parifiziert, an den Wohnungen ist Wohnungseigentum begründet und im Grundbuch der EZ 884 einverleibt. Die Kellerabteile sind den Wohnungen nicht als Zubehör gemäß WEG zugeordnet, sind jedoch laut Wohnungseigentumsänderungsvertrag vom 13.11.2003 den Wohnungen zur alleinigen Benützung zugeteilt (Benützungsregelung gemäß § 17 WEG 2002).
Das Wohngebäude ist in einem dem Alter entsprechend abgenutzten Zustand vorhanden.
Die Wohnung Top W 8 St 2 befindet sich im ersten Obergeschoss der Stiege 2 und ist straßenseitig (südseitig) zur Leopoldauer Straße ausgerichtet. Die Wohnung besteht aus einer Küche/Vorraum mit Duschgelegenheit, einem Zimmer und einem kleinen Abstellraum (vom Zimmer durch eine Leichtbauwand abgetrennt).
Das vom Mieter der Top 8 St 2 genutzte Gang-WC befindet sich am anderen Ende des Ganges der Stiege 2 rechts vor der Wohnungseingangstüre zu Top W 11 St 2 (Nutzung laut Auskunft des Mieters Top W 8 St 2). Das genutzte Gang-WC ist gemäß Nutzwertfestsetzung aus dem Jahr 2003 kein Zubehör zur Wohnung Top W 8 St 2.
Die Wohnung wird durch Kunststofffenster belichtet. Die lichte Raumhöhe beträgt im Zimmer ca. 2,70m.
Die Wohnung wird durch einen Öl-Einzelofen im Zimmer beheizt und durch einen Elektro-Warmwasserspeicher in der Küche mit Warmwasser versorgt.
In der Küche/Vorraum befinden sich der Wohnungsapparat der Gegensprechanlage, der Elektrosicherungskasten, der Elektrozähler und der Gaszähler der Wohnung.
Gemäß Nutzwertfestsetzung aus dem Jahr 2003 sind den Wohnungen die Kellerabteile nicht zugeordnet (kein Zubehör gemäß WEG), gemäß Wohnungseigentumsänderungsvertrag vom 13.11.2003 ist der Wohnung Top W 8 St 2 das Kellerabteil 18 zur alleinigen Benützung zugeteilt (Benützungsregelung gemäß § 17 WEG 2002).
Die Wohnung ist möbliert, die Möblierung und das vorhandene Inventar sind nicht Gegenstand der Bewertung.
Die Wohnung befindet sich in einem dem Alter entsprechend abgewohnten Zustand.

Grundstücksgröße: 755 m²

Objektgröße: 31,26 m²


Schätzwert: 26.000,00 EUR

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Vadium: 2.600,00 EUR

Geringstes Gebot: 13.000,00 EUR


Sonstige Hinweise:Als Sicherheitsleistung kommen nur Sparurkunden in Betracht (§ 147 Abs 1 2. Satz EO)
Ein amtlicher Lichtbildausweis und ein Staatsbürgerschaftsnachweis, gegebenenfalls ein Firmenbuchauszug bzw. eine Spezialvollmacht sind mitzubringen.
Wer als Bieter auftritt, hat seine persönlichen Daten unter Nachweis der Identität und der Staatsangehörigkeit durch einen gültigen amtlichen Lichtbildausweis (bspw. Reisepaß) und Dokumente (insb. Staatsbürgerschaftsnachweis), bei juristischen Personen verbindliche Erklärung der statutengemäß zur Vertretung nach außen berufenen Organe, ob und in welchem Ausmaß Ausländer beteiligt sind, für das Protokoll nachzuweisen. (§ 194 Abs 1 Ziffer 3 EO, § 31 Abs 1 GBG idF § 25 GUG, § 55 NO). Auf die Bestimmungen des Gesetzes betreffend den Grunderwerb durch Ausländer in Wien (Wiener Ausländergrunderwerbsgesetz) i.d.G.F. LGBl. Nr. 2003/39 wird hingewiesen:
Gemäß § 1 Abs 2 Wiener Ausländergrund-erwerbsgesetz gilt: Im Versteigerungsverfahren darf der Zuschlag an einen Ausländer nur erteilt werden, wenn er den Bescheid über die Genehmigung zum Erwerb (§ 4) oder eine Bestätigung darüber vorliegt, daß die behördliche Genehmigung nicht erforderlich ist (§ 5 Abs. 4).
Ausländer gemäß § 2 Wiener Ausländergrund-erwerbsgesetz dürfen zum Bieten nur zugelassen werden, wenn sie den vom Magistrat (MA35) zu erteilenden Genehmigungsbescheid zum Eigentumserwerb oder dessen Bestätigung darüber vorlegen, dass die behördliche Genehmigung nicht erforderlich ist (Negativbestätigung).
EU-EWR-Ausländer haben ihre Staatsangehöörigkeit nachzuweisen, und zwar juristische Personen durch Abgabe der im § 5 Abs 3 des genannten Gesetzes vorgesehenen Erklärung. Gleiches gilt für österreichische Staatsbürger beziehungsweise für juristische Personen mit überwiegendem Inlandsbezug.

Gericht: BG Floridsdorf
Aktenzeichen: 016 8 E 12/17b
wegen: Zwangsversteigerung von Wohnungseigentum
Letzte Änderung: 15.02.2019
Versteigerungstermin: am 23.05.2019 um 10:00 Uhr
Versteigerungsort: Saal C, 1. Stock/Altbau, 1210 Wien, Gerichtsgasse 6
Telefonkontakt: 01 277 70 DW: 276
Besichtigungszeit: Die verpflichtete Partei hat die Besichtigung der zur Versteigerung gelangenden Liegenschaft während der ortsüblichen geschäftlichen Öffnungszeiten zuzulassen. Ebenso haben Dritte die Besichtigung zu dulden. Eine Einschränkung der Besichtigungszeiten kann über Antrag erfolgen. (§ 176 EO)
Sollte der Zugang nicht gewährleistet werden, kann über spätestens 4 Wochen vor dem Versteigerungstermin erhobenen schriftlichen Antrag ein Termin unter Aufsicht einer Amtsperson, allfällig mit Aufsperrung, angeordnet werden; vorläufig wird jedenfalls ein Besichtigungstermin ohne Beisein einer Amtsperson festgesetzt, auf: 20.05.2019, 17.00 Uhr
Vor Ort, 1210 Wien Leopoldauerstraße 83
Ort und Zeit der Einsichtnahme: Zimmer 2108, 1. Stock/Zubau
täglich 8:30 bis 12:00 Uhr (Dienstag von 8:00 bis 13:00 Uhr)
Sonstiges: Eigentumswohnung unbefristet vermietet (seit 1988) Nutzfläche 32,26m2
Stand der baulich vorhandenen Wohnungseinheit im Wohnungsinneren gemäß Einreichplan aus 1963; Änderungen laut Einreichplan 1999 (Einbau eines Bades mit WC und einer von einem kleinen Vorraum abgetrennten Küche) sind baulich NICHT durchgeführt.
Nutzung Gang-WC (kein Zubehör gemäß Nutzwertgutachten) Allgemeinfläche nicht unmittelbar angrenzend;

Grundbuch: 01603 Donaufeld
EZ: 884
Grundstücksnr.: 1406/8
BLNr: 19
Liegenschaftsadresse: Leopoldauer Straße 83 / Baumberggasse 2
PLZ/Ort: 1210 Wien


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt Newsletter Anmelden !