Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich

Wohnung Bezirk Baden

Auf der Liegenschaft befinden sich insgesamt 8 Wohnungseigentumsobjekte, nämlich 8 Wohnungen.
Diese verteilen sich auf zwei Gebäude – nämlich Haus 5 und Haus 7. Die Häuser bestehen aus Kellergeschoss, Erdgeschoss, 1. Obergeschoss, und Dachgeschoss, die durch jeweils ein Stiegenhaus erschlossen sind.
Die Wohnhäuser sind in Massivbauweise errichtet. Sie sind in offener Bauweise parallel zur Hauptstraße angeordnet. Die Baukörper weisen einen langrechteckigen Grundriss auf.
Die bewertungsgegenständliche Wohnung befindet sich im Erdgeschoss des Wohnhauses Hauptstraße 5.
Die Wohnung besteht aus den nachfolgend angeführten Räumlichkeiten
• Vorraum
• WC
• Bad
• Küche
• Speis
• Abstellraum
• Zimmer
• Zimmer
• Kabinett
Als Zubehörwohnungseigentum sind
• ein Kellerraum („Keller 1“)
• ein Kellerraum („Keller 1A“)
dem Wohnungseigentumsobjekt laut Nutzwertgutachten zugerechnet.
Die Wohnnutzfläche beträgt 108,89m² (lt. Nutzwertgutachten und Bestandsplan).

Grundstücksgröße: 2.599 m²

Objektgröße: 108,89 m²


Schätzwert: 81.000,00 EUR

Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs: In der Wohnung waren zum Zeitpunkt der Befundaufnahme einzelne Sanitäreinrichtungsgegenstände in den Sanitärräumen vorhanden. Siehe auch diesbezügliche Dokumentation durch Fotos im Anhang des Gutachtens.
Badezimmer: Einbau-Badewanne, Waschbecken mit Armatur
WC-Raum: Stand-WC
Für die vorhandenen Einbauten in den Sanitärräumen wird zustandsbedingt kein gesonderter Verkehrswert angegeben werden.

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: 0,00 EUR

Vadium: 8.100,00 EUR

Geringstes Gebot: 40.500,00 EUR


Sonstige Hinweise:Der laut Hausverwaltungsangaben bestehende Wohnkostenrückstand ist vom obigen Verkehrswert noch nicht abgezogen.
Dieses Gutachten basiert auf den erhaltenen Unterlagen, erteilten Informationen und den getroffenen Annahmen. Der vorstehende Verkehrswert wurde unter der Voraussetzung ermittelt, dass mir alle für die Bewertung maßgeblichen Umstände wahrheitsgemäß offen gelegt wurden. Sollten nachträglich Umstände bekannt werden, von denen ich im Rahmen der gegenständlichen Gutachtertätigkeit keine Kenntnis erlangt habe, behalte ich mir vor, das gegenständliche Gutachten zu widerrufen bzw. abzuändern.
Das vorliegende Verkehrswertgutachten ist nur für den gegenständlichen Auftrag vorgesehen. Ich empfehle jedem potenziellem Erwerber über die steuerlichen Aspekte eines Immobilienerwerbes fachlichen Rat einzuholen, da die diesbezüglichen Auswirkungen von der individuellen Steuersituation des Erwerbers abhängen.
Weiters wird jedem Interessenten geraten, vor einem eventuellen Erwerb von der allenfalls durch das Gericht verlautbarte Möglichkeit Gebrauch zu machen, das Objekt selbst zu besichtigen, um sich ein eigenes Bild von der Immobilie zu machen.

Gericht:BG Baden
Aktenzeichen:040 5 E 50/17i
wegen:Zwangsversteigerung von Wohnungseigentum
Letzte Änderung:18.07.2018
Versteigerungstermin:am 03.09.2018 um 09:30 Uhr
Versteigerungsort:Bezirksgericht Baden, 1. Stock, Verhandlungssaal 3
Sonstiges:Ohne Anrechnung auf das Meistbot sind zu übernehmen:
C-LNr. 1 a 2918/1997 6382/1998 6383/1998
DIENSTBARKEIT der Duldung der Verlegung von Gasleitungen und Errichtung von technischen Anlagen sowie deren Bestand und Betrieb gemäß Vertrag 1997-03-05 über Gst 1174/38 für EVN Energie-Versorgung Niederösterreich Aktiengesellschaft
b 363/1999 Übertragung der vorangehenden Eintragung(en) aus EZ 18
C-LNr. 5 a 918/2007 Vereinbarung über die Aufteilung der Aufwendungen gem § 32 WEG 2002
Allenfalls nicht in der Verteilungsmasse Deckung findende und durch ein Vorzugspfandrecht nach § 13c WEG 1975 bzw. § 27 WEG 2002 besicherte Forderungen.
Unter dem geringsten Gebot findet ein Verkauf nicht statt.
Gemäß § 147 EO kann das Vadium ausschließlich in Form von Sparbüchern erlegt werden.
Die verpflichtete(n) Partei(en) hat(haben) nicht bis spätestens 14 Tage nach Bekanntgabe des Schätzwertes dem Exekutionsgericht mitgeteilt, dass sie auf die Steuerbefreiung des § 6 Abs. 1 Z 9 lit. a UStG 1994 verzichtet(n).
KG 04042, EZ 425 = 112/921-tel Anteile

Grundbuch:04042 Blumau-Neurißhof
EZ:425
Grundstücksnr.:1174/38
BLNr:2
Liegenschaftsadresse:Hauptstraße 5
PLZ/Ort:2602  Blumau-Neurißhof


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Jetzt Newsletter Anmelden !