Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Aktueller ZVI: 30

Datenbasis 22.07.21
Zeitraum: seit Februar 2021
Anzahl Immobilien im Index: 30
Erklärung zum Index

Blogverzeichnis Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

8960 Öblarn

Es handelt sich um ein ca. 60 Jahre altes Wohnhaus in Massivbauweise mit einem Erdgeschoss, einem voll ausgebauten Dachgeschoss und einer Vollunterkellerung. In der näheren Umgebung befinden sich ähnliche Wohnhäuser. Das Gebäude ist raumseits saniert, im Bereich der Dachdeckung, der Fenster und des Balkons besteht ein anstehender Instandhaltungrückstau bzw. ein Modernisierungsbedarf.
Die Beheizung und Warmwasserbereitung erfolgt mit Öl.
Am Grundstück befinden sich noch eine Gerätehütte mit Lagerschuppen. Nähere Angaben siehe Langgutachten.

 

Grundstücksgröße: 623 m²

Objektgröße: 152,00 m²


Schätzwert: 227.000,00 EUR

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Vadium: 22.700,00 EUR

Geringstes Gebot: 113.500,00 EUR


 

 

 

 

Langgutachten (pdf) (1954 KB)

Foto(s):Veranda Ansicht Ost (61 KB) Kellerraum (80 KB) Zimmer im DG (53 KB) Hauseingang (51 KB) Balkon mit Frostschäden (60 KB) Pergola (64 KB) Spitzboden (54 KB)

Gericht:BG Schladming
Aktenzeichen:676 3 E 14/20f
wegen:Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Letzte Änderung:06.08.2021
Versteigerungstermin:am 21.09.2021 um 10:00 Uhr
Versteigerungsort:Bezirksgericht Schladming, EG, Verhandlungssaal
Telefonkontakt:03687/22584
Sonstiges:1.Zur Liegenschaft gehört kein Zubehör.
2.Dienstbarkeiten und andere Belastungen:
Im Lastenblatt der zu versteigernden Liegenschaft befinden sich keine bewertungsrelevanten Eintragungen.
3. Bestandverhältnisse sind nicht bekannt.
4. Versteigerungsbedingungen:
Der Schätzwert der zu versteigernden Liegenschaft beträgt EUR 227.000,–; das geringste Gebot beträgt EUR 113.500,–. Das Vadium beträgt EUR 22.700,– und kann nur in Form von Sparbüchern erlegt werden.
Unter dem geringsten Gebot findet ein Verkauf nicht statt.
Bieter haben einen gültigen Lichtbildausweis und Staatsbürgerschaftsnachweis (Reisepass!) mitzubringen.
Das Schätzgutachten und die im Gerichtsakt erliegenden Urkunden, die sich auf die Liegenschaften beziehen, können bei Gericht eingesehen werden. Das Schätzgutachten kann bei Gericht gegen Kostenersatz kopiert werden und ist in Kurzform in der Ediktsdatei im Internet einsehbar.
Sonstige Hinweise:
Die Parteien und beteiligte Dritte haben allen Kauflustigen die Besichtigung der Liegenschaft zu gestatten. Sollte die Besichtigung nicht gestattet werden, kann bei Gericht spätestens 14 Tage vor dem Versteigerungstermin der Antrag auf Festsetzung von Besichtigungsterminen gestellt werden. Nötigenfalls wird ein Schlosser beigezogen.
Sofern der Mindestabstand im Verhandlungssaal nicht eingehalten werden kann, findet die Versteigerung entweder im Innenhof des Gerichts oder vor dem Haupteingang statt; bei Schlechtwetter ist entsprechender Regenschutz mitzubringen; auf die im Gerichtsgebäude geltende Maskenpflicht wird hingewiesen.

Grundbuch:67208 Öblarn
EZ:302
Grundstücksnr.:398/5
BLNr:4; 5
Liegenschaftsadresse:Öblarn Nr. 168
PLZ/Ort:8960 Öblarn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × 4 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt Newsletter Anmelden !