Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Haus Bezirk Mistelbach

Gesamtfläche laut Grundbuch 665  m²
Widmungsart laut Grundbuch: „Baufläche und Gärten“
Das Wohngebäude ist in offener Bauweise errichtet. Die geplante Garage im Vorgartenbereich wurde nicht errichtet. Die Garage wurde unter dem Wohngebäude eingebaut (Teilunterkellerung).
Folgende Räume sind vorhanden:
Erdgeschoß: Vorraum, Bad und WC, Kochnische, Schlafzimmer und Wohnzimmer, mit einer Nutzfläche von ca 38 m²
Terrasse mit einer Nutzfläche von ca 8,5 m²
Keller: Garage, Abstellraum (unter Terrasse), mit einer Nutzfläche von ca 29 m².
Bau- und Erhaltungszustand: schlecht, dringende Erhaltungsarbeiten sind erforderlich, Fliesenbelag bei der Eingangsstiege schadhaft.

Grundstücksgröße: 665 m²


Ausrufpreis: 73.000,00 EUR

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Vadium: 7.300,00 EUR

Geringstes Gebot: 73.000,00 EUR


Sonstige Hinweise:Keine Informationen zu aktuellem Rückstand von Gebühren bei der Gemeinde.
Gemäß § 147 EO ist das Vadium ausschließlich in Form von Sparbüchern mitzubringen.
Bieter haben sich durch Vorlage eines Staatsbürgerschaftsnachweises und Reisepasses auszuweisen.

Gericht: BG Mistelbach
Aktenzeichen: 150 23 E 12/18h
wegen: Versteigerung einer gemeinschaftlichen Liegenschaft
Letzte Änderung: 03.12.2018
Versteigerungstermin: am 15.2.2019 um 10:00 Uhr
Versteigerungsort: Bezirksgericht Mistelbach, 2130 Mistelbach, Museumgasse 1, Verhandlungssaal 1, Erdgeschoss
Ort und Zeit der Einsichtnahme: Die sich auf die Liegenschaft beziehenden Urkunden, Schätzungsprotokolle usw. können bei diesem Gericht eingesehen werden. Hier sind auch Ablichtungen des gesamten Schätzungsgutachtens gegen Kostenersatz erhältlich.
Die Versteigerungsbedingungen, die auf die Liegenschaften sich beziehenden Urkunden, Schätzungsprotokolle usw. können von den Kauflustigen in der umstehend bezeichneten Gerichtsabteilung während der für den Parteienverkehr bestimmten Zeit eingesehen werden.
Bei dem umstehend bezeichneten Exekutionsgericht sind Ablichtungen des gesamten Schätzungsgutachtens gegen Kostenersatz erhältlich.
Die Kurzfassung des Schätzgutachtens ist aus der Ediktsdatei zu ersehen (www.edikte.justiz.gv.at).
Sonstiges: Unter dem geringsten Gebot findet ein Verkauf nicht statt. Das geringste Gebot bei der Versteigerung einer gemeinschaftlichen Liegenschaft ist gemäß § 352a Abs 3 EO der Schätzwert.
Bei dieser Versteigerung wird nicht von den gesetzlichen Versteigerungsbedingungen gem. § 352a EO abgewichen.
Die gerichtliche Versteigerung findet nach den gesetzlichen Bestimmungen der §§ 352 ff EO statt. Die betreibende Partei und die verpflichtete Partei sind vom Bieten nicht ausgeschlossen. Derjenige, der im Namen eines anderen Angebote abgeben will, hat seine Vertetungsbefugnis durch eine öffentliche Urkunde oder eine öffentlich beglaubigte Vollmacht nachzuweisen. Die Rechte dinglich Berechtigter bleiben von der Versteigerung unberührt.
Die Parteien haben in der Zeit zwischen der Bekanntmachung und der Vornahme der Versteigerung Kauflustigen die Besichtigung der Liegenschaft zu ermöglichen. Auch Dritte haben die Besichtigung zu dulden.

Grundbuch: 15035 Pellendorf
EZ: 810
Grundstücksnr.: 882/2
BLNr: 1,3
Liegenschaftsadresse: Sandwaldweg 27
PLZ/Ort: 2191 Pellendorf


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt Newsletter Anmelden !