Menü Schließen

Wohnung mit Gastherme.

Das Gebäude wurde ursprünglich um 1879 mit 3 Stockwerken und Kellergeschoss errichtet.
Das Gebäude ist zur Gänze unterkellert, die gegenständliche, zu bewertende Wohnung befindet sich im Dachgeschoss.
Der Hauseingang (mit Gegensprechanlage) befindet sich in der Mommsengasse in der Mitte des Gebäudes.
Die grundbücherliche Wohnungseigentums-begründung erfolgte erstmals 2015 mit Wohnungseigentumsvertrag TZ 1738/2016.
Laut letztgültigem Gutachten vom 19.12.2018 beinhaltet das Objekt 18 Wohnungen.
Das gesamte Gebäude befindet sich in einem bautechnisch sehr ordentlichen und optisch gepflegten Zustand.
Gemäß dem für das Gebäude (ohne DG-Zubau) erstellten Energieausweis vom 14.12.2012 beträgt der spezifische Heizwärmebedarf 164,51 kWh/m² im Jahr.
Die Wohnung Top 19 befindet sich im Dachgeschoss und ist mit einem Aufzug erreichbar. Die Einheit weist eine Wohnnutzfläche von gesamt ca. 122,16 m² auf und setzt sich aus 2 Ebenen zusammen. In der unteren Ebene befindet sich der Eingang, Vorraum, 2 Zimmer, Bad, WC und Abstellraum, im oberen Stockwerk eine Wohnküche mit 2 Terrassen, 1 Schlafzimmer mit Bad und WC.
Die Wohnung ist noch nicht zur Gänze fertiggestellt. Der Bodenbelag auf der Terrasse fehlt. Die Wände im Badezimmer in der oberen Etage sind grob verspachtelt, der Wand-verbau ober dem Waschbecken ist noch nicht fertig gestellt, die Armaturen fehlen zur Gänze . Die Vorinstallationen für die Klimaanlage sowie für die Küche sind vorhanden; aber noch nicht in Betrieb gesetzt; es fehlen die Fancoils und Armaturen. Im OG ist vom Schlafzimmer ins Stiegenhaus und im UG im Bereich Abstellraum keine Absturzsicherung vorhanden.
Die Raumhöhen betragen im unteren Geschoss ca. 2,55 m und im Dachgeschoss von 2,20 m – 2,90 m.
Die Böden in den Wohnräumen sind mit Holzdielen ausgelegt, in Bad und WC gefliest, die Wände gemalt.
Die Warmwasseraufbereitung und Beheizung erfolgen mittels Gastherme.
Die Wohnung ist sowohl straßenseitig als auch in den Innenhof ausgerichtet. Die Lärmbe-lastung durch den Straßenverkehr kann als gering bezeichnet werden. Die Wohnung befindet sich insgesamt – bis auf die noch offenen Fertigstellungsarbeiten – in einem optisch und bautechnisch neuwertigen Zustand.

Grundstücksgröße: 624 m²
Objektgröße: 122,16 m²

Schätzwert: 1.098.000,00 EUR
Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs: Kellerabteil
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: nicht festgestellt
Vadium: 109.800,00 EUR
Geringstes Gebot: 549.000,00 EUR

Lageplan:

Lageplan (399 KB)

Foto(s):

Foto Bad (349 KB) Wohnküche (324 KB) Foto Zimmer 1 (344 KB) Foto Zimmer 2 (319 KB) Foto Wohnküche 2 (397 KB) Foto (348 KB) Foto Terrasse (513 KB) Foto Schlafzimmer (322 KB) Foto Vorzimmer (320 KB)

Dienststelle:

BG Innere Stadt Wien (001)

Aktenzeichen:

74 E 53/22f

wegen:

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Bekannt gemacht am:

12.12.2022

Versteigerungstermin:

am 15.03.2023 um 09:30 Uhr

Versteigerungsort:

Justizzentrum Wien-Mitte, 1030 Wien, Marxergasse 1a, 7. OG, Saal Nr. 707

Telefonkontakt:

01/51528-308978

Besichtigungszeit:

10. März 2023, 15.30 Uhr
1040 Wien, Goldeggasse 13/Mommsengasse 19

Ort und Zeit der Einsichtnahme:

1030 Wien, Marxergasse 1a, 4. OG, Zimmer Nr. 424
Mo., Mi. bis Fr. von 8:00 bis 12:30 Uhr
Di. von 8:00 bis 13:00 Uhr

Sonstiges:

Gemäß § 179 EO ist das Vadium ausschließlich in Form von Sparbüchern mitzubringen.


Grundbuch:

01011 Wieden

EZ:

447

Grundstücksnr.:

246/2

BLNr:

38

Liegenschaftsadresse:

Mommsengasse 19

PLZ/Ort:

1040 Wien

 

Veröffentlicht unter Eigentumswohnung, mehr als 500.000 Euro, Österreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Versteigerungs Katalog aus Österreich