Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Haus in Maria Anzbach

Die beiden, die Liegenschaft bildenden Grundstücke bilden zusammen eine arrondierte Fläche, auf der sich ein Wohnhaus befindet (ehemaliges Gaststättengebäude), das in jüngerer Zeit komplett umgebaut, ausgebaut und generalsaniert wurde. Diese Arbeiten sind noch nicht abgeschlossen.
Der großvolumige Gebäudekomplex wurde zu unterschiedlichen Zeiten errichtet.
Das Alter des Gebäudes ist nicht bekannt. Die ältesten Teile sind jedenfalls über 100 Jahre alt, wobei die ältesten Teile durch den Mitteltrakt gebildet werden (hier sind die Wände im KG teilweise bis zu 70 cm dick). Aus dem Bauakt ist ersichtlich, dass insbesondere in den 1950-er Jahren und auch in den 1970-er Jahren Zubauten vorgenommen worden sind. Eine Generalsanierung und ein weiterer Zubau erfolgten im Zuge der derzeitigen Bauführung. Diesbezüglich liegt eine Baubewilligung (vom 15.12.2015) vor. Eine Fertigstellungsmeldung liegt bei der Baubehörde noch nicht auf.
Das Gebäude ist teilweise unterkellert, sowie teilweise ein- und teilweise zweigeschossig errichtet, wobei im zweigeschossig errichteten Bereich auch das Dachgeschoss ausgebaut ist.
Sämtliche Umfassungswände sind massiv errichtet, wobei sie aus unterschiedlichen Materialien (insbesondere abhängig von der Zeit der Errichtung) bestehen. Die Decken sind Massivdecken (wobei nicht ausgeschlossen werden kann, dass in den ältesten Teilen auch noch Holztramdecken bestehen).
Bedeckt werden die einzelnen Gebäudeteile teilweise durch Flachdächer (samt darauf hergestellten Terrassen) und im Mitteltrakt durch einen hölzernen Dachstuhl, der mit glasierten Tondachziegeln eingedeckt ist.
Im Zuge der Generalsanierung wurde auf der Fassadenfläche ein Außenwärmedämmverbundsystem (14 cm dick) angebracht, wobei diese Arbeiten großteils nicht fertiggestellt sind (es fehlt die Endbeschichtung, teilweise auch die Spachtelung samt Gewebeeinlage).
Die Fenster und die Terrassentürkonstruktionen bestehen aus Holzkonstruktionen mit außenseitiger Aluminiumverkleidung und mit Isolierverglasung.
Die Beheizung des Gebäudes erfolgt durch eine Fußbodenheizung mit einer Luft-Wasser-Splitt-Wärmepumpe.
Bruttogrundrissflächen:
Kellergeschoss rd. 145 m²
Erdgeschoss rd. 272 m²
Obergeschoss rd. 195 m²
Dachgeschoss rd. 134 m²

Grundstücksgröße:2.458 m²


Schätzwert: 336.400,00 EUR

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Vadium: 33.640,00 EUR

Geringstes Gebot: 168.200,00 EUR


Sonstige Hinweise:Eine detaillierte Beschreibung ist dem Langgutachten zu entnehmen.

Gericht: BG Neulengbach
Aktenzeichen: 197 2 E 9/19b
wegen: Zwangsversteigerung eines Liegenschaftsanteils
Letzte Änderung: 30.01.2020
Versteigerungstermin: am 11.03.2020 um 09:00 Uhr
Versteigerungsort: Bezirksgericht Neulengbach, Hauptplatz 2, 3040 Neulengbach
Telefonkontakt: 02772/52581/13
Besichtigungszeit: 3034 Maria Anzbach, Kohlreithstraße 3, 05.03.2020, 12.30 Uhr
Ort und Zeit der Einsichtnahme: Bezirksgericht Neulengbach, Montag bis Freitag 08.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Grundbuch: 19734 Maria Anzbach
EZ: 231, 879
Grundstücksnr.: 102/5, 102/6
BLNr: 6
Liegenschaftsadresse: Kohlreithstraße 3
PLZ/Ort: 3034 Maria Anzbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt Newsletter Anmelden !