Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Aktueller ZVI: 30

Datenbasis 22.07.21
Zeitraum: seit Februar 2021
Anzahl Immobilien im Index: 30
Erklärung zum Index

Blogverzeichnis Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Liegenschaft Köflach

Die Liegenschaft EZ 587 KG 63332 Köflach, bestehend aus dem Grundstück .2/2 und dem darauf errichteten Wohnhaus Ludwig-Stampfer-Gasse 9, befindet sich im Stadtzentrum von Köflach etwa 150 m nördlich des Hauptplatzes und grenzt nordseitig unmittelbar an die Ludwig-Stampfer-Gasse. Südlich der Schätzliegenschaft grenzen ein Kindergartenspielplatz und ein Parkplatz der röm. kath. Pfarrkirche Köflach an.

 

Ver- u. Entsorgungsanlagen:
Die Liegenschaft weist folgende Ver- u. Entsorgungsanschlüsse auf:
 Öffentlicher Kanal
 Wasser (Stadtwerke)
 Strom (Stadtwerke)
 Fernwärme

 

 

Flächenwidmung:
Lt. Flächenwidmungsplan der Gemeinde Köflach befindet sich die Schätzliegenschaft im KG-WA – die Bebauungsdichte wurde mit 0,5 – 2,0 festgelegt.
Das Grundstück .2/2 ist eben und weist eine unregelmäßige Gestalt auf, das Ausmaß beträgt lt. GDB 142 m²

 

Grundstücksausstattung u. Einfriedungen:
Keine Einfriedung – die Außenmauern des Wohnobjektes Ludwig– Stampfer-Gasse 9, stellen durchwegs die Grundstücksgrenzen des Grundstückes .2/2 dar. Ausgenommen ist nur eine kleine Fläche an der westlichen Grenze im Bereich der Garagenzufahrt.
Ein Energieausweis gem. Energieausweis-Vorlage-Gesetz (EAVG) 2012 wurde vom Verpflichteten nicht vorgelegt. Bei der Bewertung wird daher vom Standard der Gesamtenergieeffizienz des Errichtungszeitpunktes des gegenständlichen Gebäudes ausgegangen.

 

Hausverwaltung – Betriebskosten:
Lt. Verpflichteten – Eigenverwaltung
Betriebskosten ca. € 150,–
Reparaturrücklage: Keine
Trotz mehrfacher Ersuchen des Sachverständigen an das Stadtamt Köflach um Bekanntgabe, ob die gegenständliche Liegenschaft mit etwaigen aus dinglichen Abgabenbescheiden resultierenden Gebührenrückständen belastet ist, hat die Gemeinde diese Anfrage nicht beantwortet, weshalb davon ausgegangen wird, dass keine Abgabenrückstände bestehen.
Baubeschreibung:

 

Allgemeines:
Am Bauamt der Stadtgemeinde liegt kein Bauakt auf. Es konnte daher kein genaues Baujahr ermittelt werden.
In den vergangenen Jahren wurden diverse Sanierungsarbeiten wie die Überdachung des Eingangsbereiches, der Einbau von Fenstern, Fernwärmeanschluss usw. durchgeführt.
Der Bewertung wird daher ein fiktives Baualter von 40 Jahren zugrunde gelegt.
Lt. Mitteilung der Stadtgemeinde Köflach, wurde mit Bescheid Zl. R 5771-1988 die Baubewilligung zur Errichtung eines Wintergartens auf der bestehenden Garage erteilt. Dazu wird festgestellt, dass dieser Bauteil zur Eigentumswohnung 2 gehört.

 

Technische Kurzbeschreibung:

Massivbau bestehend aus:
 Erdgeschoss
 Obergeschoss
Firstrichtung: W-O
Satteldach – Eternitdeckung
Dachrinnen u. Ablaufrohre montiert
gemauerter Kamin mit Kamindach
Außenfassade verputzt u. gemalt (Vollwärmeschutz aufgebracht)
Tramdecken über dem EG und OG
Fenster: Kunststoffrahmen mit Isolierglas u. Rollos
Hauseingang an der nordöstl. Gebäudecke über eine überdachte Außenstiege. Eingang in den als Allgemeinfläche parifizierten Vorraum bzw. Stiegenhaus, an den ebenfalls ein als Allgemeinfläche ausgewiesene Technikraum anschließt. (Kopie Benützungsvereinbarung siehe Anhang)
Massive Eingangstüre
Innentüren: Holztürstöcke, Paneeltüren
Heizung: Fernwärme
Bauausstattung Wohnung 1: normal
Zustandsnote Wohnung 1: 2,0

 

Lt. Nutzwertgutachten des SV Ing. K. vom 14.8.2015, bestehen auf der Liegenschaft EZ 587 KG Köflach folgende wohnungseigentümliche Objekte: Wohnung top 1 (EG), Wohnung Top 2 (OG), und 1 Garage.
Die Wohnung top 1 im Erdgeschoss
Diese ist rechts des Stiegenhauses situiert und besteht aus Vorraum, Bad/WC, Küche, Wohnzimmer, Esszimmer, Schlafzimmer und Kinderzimmer.
Raumprogramm und Ausstattung:
Raumbezeichnungen und Nutzflächen lt. Nutzwertgutachten Ing. K. bzw. Ing. Z. vom 148.2015.
Raum Ausstattung Nu-Flä m²
Vorraum Fliesenboden, Malerei Wände u. Decke 6,89
Bad/WC Boden u. Wände verfliest, Decke-Paneele montiert 6,90
Küche Bodenbelag fehlt, Einbauküche ist fertigzustellen,
Decke neu gestaltet- Spots eingebaut
Grundrissänderung gegenüber Plan: die
Trennwand zum Wohnzimmer wurde entfernt 10,35
Wohnzimmer Bodenbelag fehlt – Grundrissänderung:
der Raum wurde zur Küche hin geöffnet,
die Türe zum Esszimmer wurde zugemauert,
ein Teil des Raumes wurde durch eine
Leichtwand abgetrennt – es ist in diesem
Teil ein Abstellraum bzw. eine Essecke entstanden 21,81
Zimmer Neuer Zugang vom Schlafzimmer her
Laminatboden, Wände u. Decke verputzt u. gemalt 11,65
Schlafzimmer Laminatboden, Wände u. Decke verputzt u. gemalt 14,02
Ki- Zimmer Klebeparkett, Malerei ist zu erneuern 11,65
Gesamt 83,27m²

 

Zusammenfassend wird festgehalten, dass derzeit sämtliche Türblätter ausgebaut, und in den Räumen gelagert sind.
Die Sanierungsarbeiten sind noch nicht zur Gänze abgeschlossen – es fehlen teilweise Bodenbeläge sowie in einigen Räumen sind Wände u. Decken auszumalen, die Türen zu montieren usw.
Durch die erfolgte Veränderung des Grundrisses der Wohnung 1 hat sich keine gravierende Änderung der Gesamtnutzfläche ergeben. Es wird daher der Wertermittlung die im Nutzwertgutachten ausgewiesene Nutzfläche der Wohnung 1 mit 83,27 m² zugrunde gelegt.

Lage: Bad/WC, Küche und Wohnzimmer sind straßenseitig (N-Lage) situiert – Esszimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer sind südseitig gelegen und grenzen an den Spielplatz des Pfarrkindergartens bzw. an den zum Pfarrhof gehörenden Parkplatz.
Zur Wohnung Top 1 gehört keine Garage.

 

Grundstücksgröße:143 m²

Objektgröße:83,27 m²


Schätzwert: 93.000,00 EUR

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Vadium: 9.300,00 EUR

Geringstes Gebot: 46.500,00 EUR


Sonstige Hinweise:“Wichtiger Hinweis:
Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie gelten im gesamten Gerichtsgebäude die von der Bundesregierung erlassenen Schutzvorschriften und Hygieneregeln. Zu anderen Personen ist daher ein Sicherheitsabstand von 2 m einzuhalten und es ist auf die Handhygiene zu achten.
Im Gerichtsgebäude (auch im Verhandlungssaal) besteht ab 25.1.2021 die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz in Form einer FFP 2-Maske zu tragen (kein Gesichtsvisier!) zu tragen, wobei Sie ersucht werden, Ihre eigene Schutzmaske mitzubringen. Das Abnehmen der Schutzmaske darf nur erfolgen, wenn die Richterin/der Richter, die/der die Verhandlung leitet, die Abnahme der Schutzmaske gestattet oder anordnet.
Bitte betreten Sie das Gerichtsgebäude frühestens 15 Minuten vor dem Zeitpunkt, zu dem Sie geladen worden sind.
Allerdings ist zu beachten, dass es bei der Sicherheitskontrolle im Eingangsbereich zu Wartezeiten kommen kann.
Den Anweisungen des Sicherheitspersonals bei den Zutrittskontrollen ist unbedingt Folge zu leisten.
Diese Maßnahmen dienen auch Ihrem eigenen Schutz.
Danke für Ihr Verständnis.“

Gericht:BG Voitsberg
Aktenzeichen:633 7 E 35/20x
wegen:Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Letzte Änderung:22.01.2021
Versteigerungstermin:am 1.3.2021 um 10:30 Uhr
Versteigerungsort:Saal 10, Ergeschoss
Telefonkontakt:03142/21665-75
Besichtigungszeit:Anträge auf Anberaumung eines Besichtigungstermins können bis 14 Tage vor dem Termin eingebracht werden.
Ort und Zeit der Einsichtnahme:Zimmer 7/EG, zwischen 8.00 und 12.00 Uhr,
NUR nach telefonischer Voranmeldung!
Sonstiges:Ohne Anrechnung auf das Meistbot zu übernehmende Lasten existieren nicht.
Der Verpflichtete hat keine Mitteilung nach § 6 Abs. 1 Z. 9 lit. a UStG 1994 erstattet.
Das Vadium kann nur in Form von Sparurkunden erlegt werden.
Bieter haben einen Lichtbildausweis mitzubringen!

Grundbuch:63332 Köflach
EZ:587
Grundstücksnr.:.2/2
BLNr:8
Liegenschaftsadresse:Ludwig-Stampfer-Gasse
PLZ/Ort:8580 Köflach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

11 − 5 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt Newsletter Anmelden !