Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Haus mit Wintergarten in Graz

Das gegenständliche in Massivbauweise errichtete Gebäude mit Satteldach mit grauer Ziegeleindeckung besteht im nördlichen Bereich aus einem Kellergeschoss, Erdgeschoss und ausgebautem Dachgeschoss, der südliche Bereich ist nicht unterkellert und umfasst das Erdgeschoss mit dem östlich vorgelagerten Wintergarten. Über dem Erdgeschoss ist eine mit Betonplatten ausgelegte Terrasse situiert, von welcher man in den westlich der Terrasse gelegenen und als Lager genutzten Dachboden gelangt. Das Wohnhaus hat eine Wohnnutzfläche inklusive Wintergarten von 145,95 m².

 

Das Kellergeschoss erreicht man über eine mit Cotto ausgelegte Treppe, die Stiege in das Dachgeschoss ist als Holztreppe mit einem Geländer aus Holzsprossen ausgeführt. Die Beheizung des Gebäudes erfolgt über eine Warmwasserheizung mit Gasfeuerung.
Die Bodenbeläge bestehen aus Cotto, keramischen Fliesen in Bad und WC (hier auch an den Wänden) und Laminat. Die Innentüren sind Holztüren mit Holzzargen, bei den Fenstern handelt es sich um Kunststofffenster mit Isolierverglasung und Rollos. Beim Wintergarten handelt es sich um eine Stahlkonstruktion mit Kunststoffelementen, die Fensterelemente sind aus Kunststoff mit Isolierglasscheiben. Das 2013 errichtete Doppelcarport hat ein flach geneigtes Pultdach und ist in einer Holzkonstruktion errichtet. Die Zufahrt vom Zahläckerweg erfolgt über das elektrisch gesteuerte Sektionaltor.
In den baubehördlichen Unterlagen der Bau- und Anlagenbehörde der Stadt Graz sowie des Stadtarchivs sind sämtliche Um- und Zubauten seit 1939 samt deren Bewilligungen zu finden.
In den Jahren 2009 ff wurden diverse Investitionen getätigt, wie bspw. im Jahr 2009 die Errichtung des Wintergartens mit Einbau einer Fußbodenheizung oder im Jahr 2011 die Kellertrockenlegung bis zum Fundament inklusive Abschlagen des Putzes und Aufbringung eines neuen Putzes auf Dämmplatten.

 

Das Wohnhaus ist in einem guten Zustand, Setzungsrisse oder Feuchtigkeitsstellen konnten am Bewertungsstichtag (24.03.2020) nicht festgestellt werden. Das Gebäude ist normal erhalten, nur die üblichen Erhaltungsmaßnahmen sind notwendig. Die Raumkonstellationen haben sich bei der Besichtigung am Bewertungsstichtag entsprechend dem Einreichplan dargestellt.

 

Gesetzliche Versteigerungsbedingungen:
Das geringste Gebot beträgt die Hälfte des Schätzwertes. Der Zuschlag wird bei dem Gebot erteilt, bei dem insgesamt der höchste Erlös erzielt wird.

Grundstücksgröße: 617 m²

 

Objektgröße: 145,95 m²


 

Schätzwert: 311.000,00 EUR

Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs:Im Wohnhaus befindet sich eine Einbauküche im Wert von EUR 3.000,–.

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: 3.000,00 EUR

Vadium: 31.100,00 EUR

Geringstes Gebot: 155.500,00 EUR


Sonstige Hinweise:Ohne Anrechnung auf das Meistbot zu übernehmen ist:
Das Unter C-LNr. 8a einverleibte Ausgedinge ist bereits erloschen. Die im C-Blatt ausgewiesenen Pfandrechte sind nicht Wert bestimmend.
Das Vadium kann nur in Form einer Sparurkunde erlegt werden.

Gericht: BG Graz-West
Aktenzeichen: 641 309 E 55/19f
wegen: Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Letzte Änderung: 17.06.2020
Versteigerungstermin: am 21.7.2020 um 11:30 Uhr
Versteigerungsort: Bezirksgericht Graz-West, Grieskai 88, 8020 Graz, Saal D/EG
Telefonkontakt: 0316 8074 6117
Besichtigungszeit: Zahläckerweg 4, 8054 Graz-Straßgang
16.7.2020, 14:00 Uhr
17.7.2020, 15:00 Uhr

Grundbuch: 63125 641
EZ: 627
Grundstücksnr.: 380/2
BLNr: 2 (1/1 Anteil)
Liegenschaftsadresse: Zahläckerweg 4
PLZ/Ort: 8054 Graz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt Newsletter Anmelden !