Menü Schließen

Haus mit Wellnessbereich

Sehr hochwertig ausgestattes Haus mit Doppelgarage, sehr großer Wellnessbereich im OG, sehr gute Wohnlage im Ortsteil Zeller Moos. Das Haus besteht aus KG, EG und OG, hochwertige Granitböden und keramische Fußböden, im ganzen Haus Warmwasser-Fußbodenheizung, Wellnessbereich mit Whirlpool, freistehender Badewanne, Sauna, im Keller Fitnessraum mit Solarium. Im EG offener Wohn-Eß- und Küchenbereich mit schönen Wintergarten. Baujahr 2001, sehr guter Zustand.

Grundstücksgröße: 741 m²
Objektgröße: 251,93 m²

Schätzwert: 1.826.000,00 EUR

Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs:

Sauna: 4.000,00
Einbauküche: 3.500,00
Kaminofen: 4.000,00
Großer Whirlpool: 7.000,00

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: 18.500,00 EUR
Vadium: 182.600,00 EUR
Geringstes Gebot: 913.000,00 EUR

Sonstige Hinweise:

Wie ich in der Befundaufnahme und Fotodokumentation ausführlich dargestellt habe hat sich ein Teil des Vorplatzes, der Eingangsbereich und die vordere Hausfront sowie die Einfahrt zur Garage und die Garagenaußenwand um mehrere Zentimenter abgesenkt und es sind entsprechende Risse an den Wandanschlüssen sichtbar. Die Bodenverhältniss im Zeller Moos sind aufgrund des hohen Grundwasserspiegels generell sehr schwierig. Das Haus wurde daher entsprechend pilotiert, der Vorplatz nicht. Daher kam es im Laufe der Jahre zu diesen Absenkungen, die vorwiegend einen „optischen Schaden“ darstellen. Eine Komplettsanierung ist sehr aufwändig (Pilotieren des gesamten Vorplatzes, Aufbringen einer Fundamentplattte und Neuverlegung der Steinbeläge) und steht meiner Meinung nach nicht im Kosten-Nutzen-Verhältnis des Aufwandes. Zudem ist bei Pilotierungsarbeiten nie gänzlich auszuschließen, dass nicht auch die Statik des Hauses gefährdet ist. Der Schaden läßt sich optisch durch zuspachteln der Boden- und Wandrisse sowie teilweise Neuverlegung der Steinbeläge mit Niveauausgleich beheben. Nach Rücksprache mit 2 Pflaster- und Baufirmen schätze ich die Sanierungskosten mit ca. € 25.000,00 ein.


 

Lageplan:

Lageplan (210 KB)

Foto(s):

Erdgeschoss - Eßbereich (1937 KB) Wellnessbereich - Badezimmer (1399 KB) Wohnzimmer mit Kaminofen (1570 KB) Außenansicht - Foto 1 (1771 KB) Doppelgarage mit Vorplatz (1954 KB) Wellnessbereich - Whirlpool (1416 KB) Sauna (1553 KB) Garten (2506 KB) Außenansicht (1942 KB)

Dienststelle:

BG Zell am See (573)

Aktenzeichen:

75 E 9/20x

wegen:

Zwangsversteigerung eines Liegenschaftsanteils

Bekannt gemacht am:

07.09.2022

Versteigerungstermin:

am 02.11.2022 um 09:00 Uhr

Versteigerungsort:

Bezirksgericht Zell am See, Ebene 0, Saal 1

Telefonkontakt:

05 760121 37990

Besichtigungszeit:

Anträge auf Besichtigung sind beim Bezirksgericht Zell am See rechtzeitig, d.h. bis mindestens zwei Wochen vor dem Versteigerungstermin, einzubringen.

Ort und Zeit der Einsichtnahme:

Während der Amtsstunden: Montag – Freitag, 08.00 – 12.00 Uhr

Sonstiges:

Versteigert werden die Liegenschaftshälften beider Eigentümer gemeinsam. Unter dem geringsten Gebot findet ein Verkauf nicht statt.
Ein Reisepass oder ein Personalausweis, gegebenenfalls ein Firmenbuchauszug bzw. eine Spezialvollmacht sind mitzubringen. Das Vadium kann nur in Form eines inländischen Sparbuches erlegt werden. Die verpflichtete Partei hat nicht binnen 14 Tagen ab Bekanntgabe des Schätzwertes dem Gericht mitgeteilt, dass auf die Steuerbefreiung gemäß § 6 Abs 1 Z 9 lit. a) UStG 1994 verzichtet wird.


Grundbuch:

57319 Zell am See

EZ:

2025

Grundstücksnr.:

296/32

BLNr:

2,4

Liegenschaftsadresse:

Lilienweg 5

PLZ/Ort:

5700 Zell am See


Veröffentlicht unter Einfamilienhaus, mehr als 500.000 Euro, Österreich, Salzburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Versteigerungs Katalog aus Österreich