Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Bruck an der Leitha Haus

Das bewertungsgegenständliche traufständige, unterkellerte, eingeschossige Haus in Bruck an der Leitha  mit nicht ausgebautem Dachboden unter Satteldach ist von der Fischamender Straße nach einem Metall-Gartentor annähernd in Gebäudemitte, einem Vorgartenbereich mit befestigtem Erschließungsstreifen über einen annähernd in Gebäudemitte situierten, um zwei Stufen erhöhten, überdachten Gebäudeeinschnitt mit zweiflügeliger Eingangstür mit Stehflügel an der nördlichen Gebäudeseite zugänglich.
In Abänderung zum vorliegenden Planwerk ist kein weiterer Hauseingang an der westlichen Hausseite hergestellt. Das Gebäude umfasst 13 Räume im Erdgeschoß, eine gartenseitige Terrasse und 13 Räume im Kellergeschoß. Die Baulichkeiten befinden sich in einem der Bauzeit entsprechenden, teils in Innenausbau befindlichem, insbesondere im Keller in einem älteren und sanierungsbedürftigem Zustand mit Feuchtigkeitsschäden durch Rohrbruch im WC-Bereich und Feuchtigkeitsschäden durch aufsteigende Feuchtigkeit bzw. anschließendes Erdreich in den gartenseitigen Keller-Bereichen sowie teils in bereits erneuertem Ausstattungszustand in Wohnbereich und Küche im Erdgeschoß.
Die Raumaufteilung entspricht im Wesentlichen den Planunterlagen mit älteren Heiz- und Sanitärinstallationen.
Der Zugang zum nicht ausgebauten Dachboden erfolgt über eine offene Holztreppe, welcher nicht im Planwerk (Bauakt) enthalten ist.
Sanitärräume des EG sind angabengemäß vom Mieter neu ausgestattet worden (inkl. Fliesen), dazu siehe auch Langgutachten. Oberflächen sind teilweise nicht fertiggestellt. Angabengemäß ist aufgrund des Wasserschadens im Keller-WC derzeit im gesamten Keller die Wasserversorgung unterbrochen.
Angabengemäß ist die Brunnenwasserversorgung nicht möglich und nicht intakt.
Offensichtlich bestehen einige Mängel bei den Ausgangsstiegen zum Garten sowie kleinere Gebrauchsschäden der gefliesten Oberflächen.
Die Außenanlagen, Einfriedungen und Stiegenanlagen in den Garten sind augenscheinlich in durchschnittlich gepflegtem Zustand.
Grundstücksgröße:1.057 m²

Objektgröße:396,68 m²


Schätzwert:358.000,00 EUR

Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs:Die Bewertung der Liegenschaft beinhaltet grundsätzlich alle auf dem Grundstück
errichteten Gebäude und das darin eingebaute und fix montierte Zubehör, insbesondere auch alle Gebäudeausstattungen wie z.B. Sanitär-, Heizungs- und Elektroinstallationen, samt deren Anlagen und Gerätschaften.
Im Verkehrswert sind auch alle anderen Baulichkeiten und Sonderbauwerke, wie z.B. die vorhandenen Außenanlagen, Einfriedungen, sämtliche Ver- und Entsorgungseinrichtungen, bzw. entsprechende Anlagen enthalten.
Bei nicht gesondert ausgewiesener Bewertung des o. a. Zubehörs ist dieses im Wertansatz des Gebäudewertes berücksichtigt (dazu siehe Langgutachten!).
Inventar, insbesondere Möbel, sind nicht Gegenstand dieser WertermittlungWert des mitzuversteigernden Zubehörs:

kein Zubehör
Vadium:35.800,00 EUR

Geringstes Gebot:179.000,00 EUR


Sonstige Hinweise:Die Liegenschaft ist befristet vermietet und es besteht weiters ein Vorkaufsrecht für den Mieter. Beide Rechte sind mit TZ 2730/2018 im Grundbuch eingetragen, das gegenständliche Versteigerungsverfahren ist mit TZ 739/2015 erstmalig im Grundbuch eingetragen.
Da die Gültigkeit des Mietvertrages und des Vorkaufsrechtes gegenüber dem Ersteher (laut Rücksprache mit dem Gericht) eine Rechtsfrage ist, trägt der Ersteher das diesbezügliche Risiko.
Dementsprechend sind im Langgutachten folgende Verkehrswerte ausgewiesen:
– Verkehrswert fiktiv bestandfrei, d.h. wenn das Miet- und das Vorkaufsrecht nicht gegen den Ersteher wirken und gekündigt werden können: € 358.000,00.
– Verkehrswert belastet mit dem befristeten Mietrecht, welches nach Ablauf des Mietvertrages ohne Inanspruchnahme des Vorkaufsrechtes in rd. 14 Jahren endet: € 245.000,00.
– Verkehrswert belastet mit dem Vorkaufsrecht, im Sinne, dass der Mieter knapp vor Ablauf des Mietvertrages im Jahr 2033 das Vorkaufsrecht ausübt:
€ 193.000,00.
Alle oben dargestellten Verkehrswerte belastet mit dinglichen Lasten (siehe Langgutachten):
– Verkehrswert (bestandsfrei gemacht) mit Dinglicher Last: € 357.000,00.
– Verkehrswert mit einem Mietrecht belastet bis 2033 und dinglicher Last: € 244.000,00.
– Verkehrswert mit einem Vorkaufsrecht und Mietrecht bis 2033 belastet und dinglicher Last: € 192.000,00.
Der Sachverständige empfiehlt den Kaufinteressenten zu diesen Rechtsfragen juristischen Rat einzuholen um dieses Risiko bei den Preisfindungsüberlegungen dementsprechend zu berücksichtigen.
Der Sachverständige weist potenzielle Erwerber darauf hin, dass aufgrund des üblicherweise zeitlichen Auseinanderfallens des Bewertungsstichtages und des – meist nicht unwesentlich späteren – Erwerbsstichtages auf der Liegenschaft (weitere) offene dingliche Forderungen seitens der Gemeinde und eventuell auch einem Abfall- und Wasserverband entstanden sein könnten und daher eine zusätzliche Erhebung vor Erwerb durch den potenziellen Erwerber zum Stand der eventuell bestehenden (weiteren) offenen dinglichen Forderungen empfohlen wird.
per 28.1.2019: EUR 736,88 (Außenstände Gemeinde) per 28.1.2019: EUR 157,87 (Rückstand beim Abfallverband).

Gericht: BG Bruck an der Leitha
Aktenzeichen: 050 3 E 1030/15v
wegen: Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Letzte Änderung: 31.10.2019
Versteigerungstermin: am 21.11.2019 um 09:00 Uhr
Versteigerungsort: Bezirksgericht Bruck/Leitha, Wienergasse 3, 1.OG; Verhandlungssaal B
Besichtigungszeit: 20.11.2019, von 15:00 bis 16.:00 Uhr

Grundbuch: 05003 Bruck an der Leitha
EZ: 2697
Grundstücksnr.: 2184/2
BLNr: 1
Liegenschaftsadresse: Fischamender Straße 21
PLZ/Ort: 2460 Bruck an der Leitha

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt Newsletter Anmelden !