Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Grundstück an der Staatsgrenze

Dieses Grundstück liegt am Ortsrand von Heiligenkreuz i. L., direkt an der B65, wo es sich um die Ortsstraße handelt mit der Ausfahrt Richtung Staatsgrenze. Die Lage des Grundstückes ist leicht nach Süden hin geneigt, die Figuration in etwa trapezförmig. Das Grundstück ist, mit Ausnahme einer Hütte unbebaut und ist eine Aufschließung sowohl von der B65 als auch vom Ammerweg gegeben, wo befestigte Straßen mit Gehsteiganlagen direkt an das Grundstück anschließen. Die umliegenden Grundstücke sind mit Wohnhäusern, soweit feststellbar, bebaut und teilweise auch noch unbebaut.
Infrastruktur:
Öffentliche Haltestellen, Gaststätten, Kindergarten, Volksschule und Einkaufsmöglichkei-ten für den täglichen Gebrauch sind in Heiligenkreuz i.L. vorhanden. Die größeren infrastrukturellen Gegebenheiten befinden sich in der Bezirksvorstadt Jennersdorf.
Grundstücksbeschreibung:
Wie bereits erwähnt besitzt das Grundstück trapezförmige Figuration, Südhanglage und ist bei einer Neuverbauung eine zweiseitige Erschließung möglich (B65 und Ammerweg). In der Natur stellt das Grundstück eine Grünzone / Gartenfläche dar mit einem Laubbaum im Bereich der Ausrundung beim Grundstück und vier Nadelbäumen am Grundstück.
Wie dem Flächenwidmungsplan zu entnehmen ist dieses Grundstück als „BD“ – Bauland-Dorfgebiet gewidmet, sodass eine Bebauung nach dem Bgld. Baugesetz als angenommen werden kann.
Einfriedungen am Grundstück bestehen nicht.
Festgehalten wird, dass sich am Grundstück ein Nebengebäude befindet, soweit ersichtlich in Betonbauweise errichtet (auf Container), welches keinen Marktwert darstellt, sondern eine Belastung des Grundstückswertes, nachdem Abbruch- und Entsorgungskosten anfallen werden.
Weiters am Grundstück ersichtlich und abgelagert sind abgefahren Autoreifen von einem Traktor bzw. diverse Betonrohre.

Grundstücksgröße:1.347 m²


Schätzwert: 13.211,00 EUR

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Vadium: 1.321,10 EUR

Geringstes Gebot: 6.605,50 EUR

Gericht: BG Güssing
Aktenzeichen: 310 6 E 34/19s
wegen: Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Letzte Änderung: 20.02.2020
Versteigerungstermin: am 30.3.2020 um 10:00 Uhr
Versteigerungsort: Bezirksgericht Güssing, Verhandlungssaal A, 1. Stock
Telefonkontakt: 03322/42285 23
Ort und Zeit der Einsichtnahme: Bezirksgericht Güssing, 1. Stock, Zi.Nr. 1.08, von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Sonstiges: Eine Verzichtserklärung betreffend der Steuerfreiheit gemäß § 6 Abs 1 Z 9 lit. a UStG wurde von der verpflichteten Partei nicht abgegeben.
Interessierte Bieter und Bieterinnen haben mitzubringen: einen amtlicher Lichtbildausweis [und einen Staatsbürgerschaftsnachweis], gegebenenfalls einen Firmenbuchauszug bzw. eine Spezialvollmacht.
Als Sicherheitsleistung kommen nur Sparurkunden in Betracht (§ 147 Abs 1 2. Satz EO). Diese Sicherheitsleistung (=Vadium) hat zumindest 10 % des Schätzwertes zu betragen (siehe unten). Das Sparbuch kann somit auch einen höheren Betrag aufweisen. Dies kann – im Hinblick auf die weitere Zinsbelastung – einen Vorteil darstellen.
Bei dieser Versteigerung sind auch die Bestimmungen des Burgenländischen Grundverkehrsgesetz anzuwenden (Burgenländisches Grundverkehrsgesetz 2007 – Bgld. GVG 2007; LGBl.Nr. 25/2007 in der aktuellen Fassung)
Bitte beachten Sie die allgemeinen Hinweise [Anhang zum Edikt]

Grundbuch: 31109 Heiligenkreuz im Lafnitztal
EZ: 698
Grundstücksnr.: 211
BLNr: 1
Liegenschaftsadresse: Untere Hauptstraße 38
PLZ/Ort: 7561 Heiligenkreuz im Lafnitztal


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt Newsletter Anmelden !