Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Gewerbebetrieb mit Maschinen

Beim von der Bewertung betroffenen Gewerbebetrieb der EZ 130 des GB 42005 Gosau handelt es sich um den grundbücherlich als „Bäckengut Nr. 49 in Gosau“ bezeichneten Gutsbestand eines ehemaligen Bäckerei- und Sägewerksbetriebes samt Betriebs-wohnungen und Nebengebäuden.
Entsprechend der Ausweisung im A 1 Blatt der Grundbuchsabfrage wird das Haupt-gebäude (Baufläche . 250) im Häuserverzeichnis der Gemeinde Gosau mit der Anschrift Rennerweg 1 (früher Gosau Nr. 49) in 4824 Gosau geführt.
Die von der Bewertung betroffenen Grundstücksteile befinden sich im Gosauer Ortsteil Hintertal, ca. 3,50 km südwestlich des Gemeindeamtes von Gosau, unmittelbar südwest-lich bzw. westlich der L 1291 Gosauseestraße. Die Lage kann weiters mit ca. 1,20 km südlich der Talstation der Hornspitzlifte bzw. mit unmittelbar nordwestlich und linksufrig des Gosaubaches angegeben werden.
Beim von der Beurteilung betroffenen Hauptgebäude handelt es sich um ein gemischt genutztes Wohn- und Geschäftsobjekt, welches in etwa zentral im betroffenen Areal liegt und die Grundstücksbezeichnung Baufläche .250 führt. Hier befinden sich in der erdge-schossigen Zonen die Räumlichkeiten einer ehemaligen Bäckerei. Im Ober- und Dachgeschoss befinden sich 2 Betriebswohnungen und Mitarbeiterzimmer. Der Bäckereibetrieb wurde im Jahre 2014 eingestellt. Mittlerweile bewohnt nur mehr Frau U. (Wohnungsberechtigte) das Gebäude.
Nordöstlich dieses Hauptgebäudes befinden sich die Baulichkeiten des ehemaligen Säge-werksbetriebes (Baufläche .249). Laut Auskunft der Frau U. wurde dieser Betrieb im Jahre 2005 eingestellt.
Südwestlich des Gewerbebetriebes befindet sich ein Lager- bzw. Garagengebäude, welches die grundbücherliche Bezeichnung Baufläche .251/1 führt.
In der südlichen Zone des Areales befinden sich noch zwei Nebengebäude (Waschküche bzw. Lager/Holzhütte). Diese werden grundbücherlich mit den Bezeichnungen Bauflächen .251/2 und .251/3 geführt.

Grundstücksgröße: 5.702 m²

Objektgröße: 321,00 m²


Schätzwert: 394.000,00 EUR

Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs: Für die im Sägewerk vorgefundenen Maschinen und Anlagenteile (Teile des Gatters Fa. Esterer, Type S 3372, BJ ??, Doppelbesäumer Esterer, Type DKL, ca. 50 cm Breite, BJ 1960, 2 Schärfgeräte Fa. Vollmer, Type 55/2H2) wird eine Zeitwertpauschale (nach Recherchen im Internet) von ca. € 8.000,- bestimmt. Die Funktionalität wurde dabei nicht geprüft. Mobiliar wird in der gegenständlichen Bewertung nicht berücksichtigt.

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: 8.000,00 EUR

Vadium: 40.200,00 EUR

Geringstes Gebot: 201.000,00 EUR


Sonstige Hinweise: derzeit keine betrieblichen Nutzungen,
bewohnt derzeit lediglich von Frau U.
reparaturbedürftige Wirtschaftsgebäude

Gericht: BG Bad Ischl
Aktenzeichen: 420 6 E 16/18s
wegen: Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Letzte Änderung: 17.05.2019
Versteigerungstermin: am 17.07.2019 um 09:00 Uhr
Versteigerungsort: Bezirksgericht Bad Ischl, Verhandlungssaal I, Stockwerk B
Sonstiges: Ein Bieter hat zum Versteigerungstermin einen amtlichen Lichtbildausweis mitzubringen. Angebote eines Vertreters dürfen nur zugelassen werden, wenn dessen Vertretungsbefugnis durch öffentliche Urkunden oder durch öffentlich beglaubigte Vollmacht nachgewiesen ist. Die Vollmacht muss eine besondere, zumindest auf die Gattung des Geschäfts, also auf das Bieten in der Zwangsversteigerung, lautende sein. Vertreter einer OG, KG, AG oder sonstigen handelsrechtlichen Gesellschaft oder Genossenschaft oder Erwerbsgesellschaft müssen neben der Vollmacht noch einen Firmenbuchauszug oder eine Bestätigung des Firmenbuchgerichts beibringen, damit die Vertretungsbefugnis derjenigen, die die Vollmacht ausgestellt haben, dargetan wird. Tritt als Bieter ein Verein oder eine sonstige Körperschaft auf, die lediglich in den Vormerkungen der Verwaltungsbehörde in Evidenz gehalten wird, so muss die einschreitende Person ihre Vertretungsbefugnis durch eine Bestätigung der Verwaltungsbehörde dartun. Die Liegenschaft unterliegt dem OÖ Grundverkehrsgesetz.
Das Vadium ist in Form eines inländischen Sparbuches zu erlegen.
Ohne Anrechnung auf das Meistbot sind zu übernehmen:
Betr. Gosautriftbach-Verbauung, Dienstbarkeit der Kraftleitung gem. CLNr. 1 – 3

Grundbuch: 42005 Bad Ischl
EZ: 130
Grundstücksnr.: 249,250,251/1,251/2,251/3,731,732,733,736/1,992/3,1002/2,1002/65
BLNr: 1
Liegenschaftsadresse: Rennerweg 1
PLZ/Ort: 4824 Gosau


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt Newsletter Anmelden !