Menü Schließen

Bezirk Fürstenfeld

Dienststelle:

BG Fürstenfeld (622)

Aktenzeichen:

21 E 25/21y

wegen:

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Bekannt gemacht am:

23.06.2022


Die Liegenschaft(en) Grundbuch

62234 Nestelbach EZ 192
Grundstücksnr. 120/4; BLNr. 3 und 4

samt dem im Schätzungsprotokoll verzeichneten Zubehör wird/werden dem Meistbietenden auf Grund der Versteigerungsbedingungen um das Meistbot von 251.000,00 EUR zugeschlagen.

Der Zuschlag kann nicht durch ein Überbot unwirksam gemacht werden.

 

Das Grundstück 120/4 mit dem darauf befindlichen Gebäude liegt am ostseitigen Ortsrand von Nestelbach, auf einer Anhöhe gelegen. Die Lage des Grundstückes ist nach Süden hin geneigt, die Figuration unregelmäßig. Die umliegenden Grundstücke sind großteils bebaut. Die Aufschließung und Erreichung erfolgt über den südseitig anschließenden asphaltierten Weg.
Infrastruktur:
Öffentliche Haltestellen, Volksschule, Kindergarten, Tankstelle mit Shop, Kaffeehaus, Friseur, etc. sind in der KG. Nestelbach vorhanden. Weitere infrastrukturelle Gegebenheiten befinden sich im ca. 3,5 km entfernten Ilz.
Gebäudebeschreibung:
Wohngebäude:
Die Baubewilligung für das Wohnhaus wurde, lt. Baubescheid, 1970 erteilt und erfolgte die Benützungsbewilligung 1975. Der nachträgliche Zubau eines Einstellraumes mit darüber befindlichen Wintergarten wurde nachträglich 2018, lt. vorliegenden Bescheiden, bewilligt. Es konnte jedoch nicht angegeben bzw. eruiert werden, wann der Zubau getätigt wurde. Das Gebäude ist zweigeschossig großteils in Massivbauweise, bestehend aus Keller- und Erdgeschoss errichtet. Das Dachgeschoss ist nicht ausgebaut. Im Dach-geschoss befindlich ein Dachboden.
An Räumlichkeiten bestehen im Erdgeschoss Wintergarten, Abstellraum, drei Zimmer, Küchen- und Wohnbereich, Badezimmer und Vorraum. Im Kellergeschoss vorhanden Vorkeller, Einstellraum unter dem Wintergarten, Waschküche, Kellerraum, Heizraum, Werkstätte, Garage und Gang.
Die Aufschließung und Erreichung erfolgt über die südseitig anschließende vorbeiführende asphaltierte Straße, sodass Zugang und Zufahrt von dieser aus gegeben sind. Der Zugang zum Wohnhaus erfolgt über eine einläufige Betonstiege mit Holzgeländer und in weiterer Folge über eine einläufige Massivstiege mit Fliesenbelag und Holzgeländer, welche zu einer Terrasse vor dem Wohnhaus führt. Im Zugangsbereich beim Wohnhaus eine Terrasse mit Fliesenbelag, welche durch den auskragenden Dachstuhl überdacht ist und besteht zur Absturzsicherung ein Metallgeländer mit Holzbeplankung. Das Keller- und Erdgeschoss sind durch eine Stiege miteinander verbunden. Vom Erdgeschoss zum Dachgeschoss besteht eine ausziehbare Dachbodentreppe.
Nebengebäude:
Dieses Nebengebäude ist, soweit dem Orthofoto zu entnehmen ohne Vermessung durch einen Geometer, auf das Nachbargrundstück 120/5 überbaut. Wie im Zuge einer Besichtigung und Befundaufnahme feststellbar stellt dieses Gebäude jedoch keinen Verkehrs-wert – Marktwert – dar, sodass von einer detaillierten Befundung und Bewertung Abstand genommen wird.
Flugdach und Gewächshaus:
Diese wurden ausschließlich fotografisch dokumentiert, nachdem sie keinen Verkehrswert – Marktwert – darstellen.
Außenanlagen:
Vom Wintergarten zum anschließenden Garten besteht eine Holzstiege mit Holzgeländer. Im rückwärtigen Garten befindlich ein Brunnen mit einer Tiefe von, lt. Angabe, 5,00 m. Der ehemalige Gemüsegarten ist mit einem Maschenzaun eingefriedet. Das Traufenpflaster beim Wohnhaus rückseitig ist mit Rundsteinen belegt bzw. besteht ein Betonplattenbelag. Straßenseitig eine Hangböschung vorhanden, welche bepflanzt ist. Der Vorplatz bei der Garage ist mit Verbundsteinen belegt, gleichfalls die Zufahrt bis zur öffentlichen Straße. Die nicht bebauten und befestigten Flächen stellen Grünzonen dar.
Grundstücksgröße: 1.139 m²
Objektgröße: 142,88 m²

Schätzwert:

212.000,00 EUR

Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs: Einbauküche
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: 4.200,00 EUR
Vadium: 21.620,00 EUR
Geringstes Gebot: 108.100,00 EUR

Sonstige Hinweise:

Unter dem geringsten Gebot findet ein Verkauf nicht statt.
Das Vadium ist in Form eines Sparbuches zu erlegen.


Langgutachten:

Langgutachten (pdf) (913 KB)

Lageplan:

Lageplan (67 KB)
Mappenblatt (44 KB)

Grundriss(e):

Erdgeschoss (138 KB)
Kellergeschoss (125 KB)
Zubau Wintergarten (131 KB)

Foto(s):

Dienststelle:

BG Fürstenfeld (622)

Aktenzeichen:

21 E 25/21y

wegen:

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Bekannt gemacht am:

04.05.2022

Versteigerungstermin:

am 23.06.2022 um 10:30 Uhr

Versteigerungsort:

8280 Fürstenfeld, Schillerstr. 9, VHS II

Telefonkontakt:

03382/52443-23

Ort und Zeit der Einsichtnahme:

www.justiz.gv.at


Grundbuch:

62234 Nestelbach

EZ:

192

Grundstücksnr.:

120/4

BLNr:

3 und 4

Liegenschaftsadresse:

Nestelbach 69

PLZ/Ort:

8262 Nestelbach


Veröffentlicht unter bis 500.000 Euro, Einfamilienhaus, Österreich, Steiermark, Versteigerte Immobilien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Versteigerungs Katalog aus Österreich