Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Blogverzeichnis Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Haus im Bezirk Neusiedl am See

Das Haus im Bezirk Neusiedl am See ist von der Straße zurückversetzt (Vorgarten ca. 3,0m) mit einem in Fertigteilbauweise auf Massivkeller errichtetem, eingeschoßigen Gebäude mit erhöhtem Erdgeschoß und ausgebautem Dachgeschoß in offener Bauweise bebaut.

Die Sockelzone ist nicht fertiggestellt, Wärmedämmung des Kellers und letzte Oberflächenschicht auf dem Vollwärmeschutz fehlt. Die Holzverschalungen an der Fassade sind teilweise stark bewittert und augenscheinlich teilweise leicht verzogen.
Entgegen dem Plan ist parallel zur Außenstiege in den Keller keine Rampe ausgeführt.
Bei Starkregen tritt angabengemäß beim gartenseitigen Kellerausgang bei der Tür Wasser ein, da ein Rigol bzw. Gully fehlt. Der Erhaltungszustand im Inneren ist als gepflegt mit leichten Gebrauchsspuren und zum Teil nicht fachgerechten Herstellungen (Oberflächen, Materialübergänge, -abschlüsse etc.) zu bezeichnen. Von „Bau mein Haus“ als Fertigteilhaus geliefert, wurde der Ausbau durch die Eigentümer angabengemäß großteils in Eigenleistung hergestellt.

Die Heizung ist angabengemäß gering dimensioniert und wird bei sehr starker Kälte der Zusatzofen (Schwedenofen) mit festen Brennstoffen im Wohnzimmer beheizt um die Wärme zu gewährleisten. Das unterkellerte Wohngebäude ist nicht barrierefrei erschlossen, die Raumaufteilung ist gut brauchbar.
Die Außenanlagen, Einfriedungen und Befestigungen samt Begrünung und Bestockung befinden sich in durchschnittlich gut gepflegten Zustand.
Interessenten wird empfohlen, die Liegenschaft vor dem Erwerb zu besichtigen.

 

Grundstücksgröße: 662 m²

Objektgröße: 133,28 m²


Schätzwert: 266.000,00 EUR

Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs:Die Bewertung der Liegenschaften beinhaltet grundsätzlich alle auf dem Grundstück errichteten Gebäude und das darin eingebaute und fix montierte Zubehör, insbesondere auch alle Gebäudeausstattungen wie z.B. Sanitär-, Heizungs- und Elektroinstallationen, samt deren Anlagen und Gerätschaften.

 

Im Verkehrswert sind auch alle anderen Baulichkeiten und Sonderbauwerke, wie z.B. die vorhandenen Außenanlagen, Einfriedungen, sämtliche Ver- und Entsorgungseinrichtungen, bzw. entsprechende Anlagen enthalten.
Bei nicht gesondert ausgewiesener Bewertung des o. a. Zubehörs ist dieses im Wertansatz des Gebäudewertes berücksichtigt.
Inventar, insbesondere Möbel, sind nicht Gegenstand dieser Wertermittlung.

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Vadium: 26.600,00 EUR

Geringstes Gebot: 230.000,00 EUR


Sonstige Hinweise:Mit Verweis auf die Regelung des § 143 (2) EO, wonach bei Vorliegen von Lasten, die auf den Ersteher von Rechtswegen über gehen, der Wert zu ermitteln ist, den die Liegenschaft bei Aufrechterhaltung der Last hat, sind diese Lasten gegebenenfalls vom unbelasteten Verkehrswert in Abzug zu bringen, da sie den Wert der Liegenschaft mindern.

Wie unter Punkt 2.4. ausgeführt, sind per 01.09.2020 Vorschreibungen der Gemeinde in der Höhe von € 921,74 offen. Laut Auskunft des Abfallverbandes Burgenland vom 22.09.2020 sind Abgabenrückstände in der Höhe von € 228,19 offen.
Falls die Gemeinde bzw. der Abfallverband ihre offenen Forderungen als dingliche Last einfordern, würde auf die gegenständliche unbelastet bewertete Liegenschaft mit der eventuellen dinglichen Forderung der Gemeinde bzw. der Abfallverbandes ein belasteter Verkehrswert der bewertungsgegenständlichen Anteile betragen: rd. EUR 264.000,–.
Unter dem geringsten Gebot findet ein Verkauf nicht statt.
Das Vadium ist beim Versteigerungstermin in Form eines Sparbuches zu erlegen.
Die verpflichtete Partei hat auf die Steuerbefreiung gemäß § 6 Abs 1 Z 9 lit a UStG 1994 nicht verzichtet.


Langgutachten (pdf) (5354 KB)    Foto(s):  Foto (318 KB)

Gericht:BG Neusiedl am See
Aktenzeichen:320 4 E 8/20h
wegen:Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Letzte Änderung:24.02.2021
Versteigerungstermin:am 8.4.2021 um 09:30 Uhr
Versteigerungsort:Erdgeschoß, Verhandlungssaal B
Telefonkontakt:02167/2412-34
Besichtigungszeit:7123 Mönchhof, Obere Kreuzjoch 37, am 25.3.2021 von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Ort und Zeit der Einsichtnahme:täglich von 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr, 1. Stock, Zimmer 1.01

Grundbuch:32014 Mönchhof
EZ:4076
Grundstücksnr.:1039/52
BLNr:1+2
Liegenschaftsadresse:Oberes Kreuzjoch 37
PLZ/Ort:7123 Mönchhof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwanzig − achtzehn =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt Newsletter Anmelden !