Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Bauträgerfinanzierung – von günstigen Zinsen profitieren

Als Bauträgerfinanzierung, Baukredit oder Baudarlehen wird die Finanzierung zum Bau von Immobilien bezeichnet. Das ist die Summe der Fremdmittel, die das ausgewählte Kreditinstitut zur Verfügung stellt, damit die gesamte Bausumme bezahlt werden kann.
Zur Kalkulation der Mittel gehören das angesparte Eigenkapital sowie die rechnerische Summe der machbaren Eigenleistungen, die während des Baus selbst erbracht werden können. Der verbleibende Restbedarf wird mit einem Kredit finanziert. Den lässt sich der Kreditgeber durch die Hypothekeneintragung im Grundbuch des Bauherrn zusichern. Der Baukredit selbst ist die Bindung an das Kreditinstitut für die nächsten Jahre oder Jahrzehnte; mindestens aber für die erste Zinsbindungsfrist von acht bis zehn Jahren.Mit Bauträger finanziertes Haus

1. Angebote zur Bauträgerfinanzierung vergleichen

Wenn die Höhe der monatlichen Zahlungsmöglichkeit für Zinsen und Tilgung feststeht, dann können Angebote für unterschiedliche Finanzierungsformen eingeholt und miteinander verglichen werden. Dabei geht es in erster Linie um einen günstigen Zinssatz. Je niedriger der ist, umso höher kann von Beginn an die Tilgung sein. Dem Bauherrn geht es nicht primär darum, die Monatsrate zu senken, sondern mit der vorgesehenen und machbaren Zahlung möglichst viel und schnell zu tilgen. Eine zweiprozentige Tilgung bei niedrigen Zinsen ist besser als ein geringerer Tilgungssatz mit geringerer Monatsrate. Grundsätzlich abzuraten ist die Finanzierung von dubiosen Angeboten zur Finanzierung aus dem Ausland, auch wenn diese oft sehr vielversprechend sind.

 

2. Bauträgerfinanzierung mit langer Zinsbindung

Ein Baukreditvertrag wird für die gesamte Laufzeit abgeschlossen. Der vereinbarte Zinssatz gilt jedoch nur für einen begrenzten Zeitraum. Das ist die erste Zinsbindungsfrist. Hier sollte der Bauherr für seinen Baukredit besonders genau rechnen und vergleichen. Die um einige Jahre längere Zinsbindung bedeutet einen etwas höheren Zinssatz. Umgekehrt ist damit eine langjährige Zahlungssicherheit verbunden. Niemand kann abschätzen, wie hoch oder niedrig die Bauzinsen in acht bis zehn Jahren sein werden. In aller Regel legt der Bauherr Wert auf eine langfristige Planungssicherheit. Ideal ist also der Baukredit mit möglichst langer Zinsfestschreibung, bei einem niedrigen bis hin zu einem moderaten Zinssatz.

 

3. Möglichst flexibel tilgen

Zusätzlich zu einer möglichst hohen Anfangstilgung sollten jederzeit auch Sondertilgungszahlungen sowie eine vorzeitige Rückzahlung möglich sein. Eine kostenlose Sondertilgung, beispielsweise im Erb- oder Glücksfall, kann die Baufinanzierung auf Anhieb deutlich reduzieren. Entweder lässt sich dann die Monatsrate verringern, oder der Baukredit kann schneller getilgt, also früher zurückgezahlt werden. Die Angebote müssen also auch dahingehend verglichen werden, dass Sondertilgungen jederzeit und kostenlos möglich sind.

 

4. Abtretungsklausel

Aus dem Vertrag über den Baukredit muss zweifelsfrei ersichtlich sein, dass der Financier den Baukredit nicht ohne Zustimmung des Bauherrn abtreten, sprich an Dritte verkaufen darf. Kreditgeber und Kreditnehmer müssen während der gesamten Vertragslaufzeit ein und dieselben bleiben. Wenn das im Vertrag nicht ausgeschlossen ist, dann kann der Financier umgekehrt daraus ein Recht konstruieren. Der Bauherr hätte in diesem Falle keinen Einfluss darauf, wer zukünftig sein Gläubiger ist. Das kann eine andere Bank oder Sparkasse ebenso sein wie ein ausländischer Hedgefonds. Dem lässt sich mit einem klärenden Satz im Vertrag über die Bauträgerfinanzierung vorbeugen.

 

5. Fazit

Sofern Sie aktuell nach einem Darlehen zur Bauträgerfinanzierung suchen stehen Ihnen alle Wege offen. Die Zinssätze sind über alle Banken hinweg sehr günstig und dieser Trend wird mit Sicherheit nicht mehr lange so weitergehen. Wenn Sie jedoch jetzt noch einen Vertrag abschließen, profitieren Sie durch die Zinsbindungsfrist auch noch über Jahre hinweg von dem niedrigen Zinssatz. Um eine gute Finanzierung zu finden, eignet sich das Internet am besten, da Sie innerhalb von wenigen Minuten eine Vielzahl von Angeboten miteinander vergleichen können.

 

Bildquelle: Solomon Rodgers / shadowfirearts / CC0 License
tf0319

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt Newsletter Anmelden !