Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Aktueller ZVI: 30

Datenbasis 22.07.21
Zeitraum: seit Februar 2021
Anzahl Immobilien im Index: 30
Erklärung zum Index

Blogverzeichnis Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Haus in Bad Vöslau

Erschlossen wird die Liegenschaft über Zugänge an der Johann Strauß Straße 5, mittels eines Personenzuganges über eine Gartentür sowie über eine Pkw-Zufahrt zur Garage mittels eines mechanischen Gartentors. Die Liegenschaft ist zur Straßenseite hin mit einem Gartenzaun mit teilweisem Sockel ausgestaltet.
Aktuell befinden sich zwei Baukörper auf der Liegenschaft, ein Einfamilienhaus (Baujahr 1961 – Baubewilligung der Stadtgemeinde Bad Vöslau vom 18.01.1961) in gekuppelter Bauweise sowie eine Garage (Baujahr 1972 – Baubewilligung der Stadtgemeinde Bad Vöslau vom 14.11.1972 | straßenseitig 6 m nach innen versetzt an der südlichen Grundstücksgrenze) in offener Bauweise parallel zum Einfamilienhaus gelegen.
Durch die Anordnung der beiden Gebäude ergibt sich ein natürlicher Durchgang in den Gartenbereich, welcher teilweise bepflastert (Gehwege) und begrünt (mit Baumbestand, Begrünung und Sträuchern) aus-gestaltet ist. Das Grundstück weist aufgrund seiner Topografie eine leichte Hanglange auf, ansteigend gegen Norden und abfallend gegen Süden. Aufgrund dessen ist die Terrasse des Wohnhauses erhöht gelegen und der Zugang zum Garten über eine Außentreppe gewährleistet.
Im Bereich der gartenseitigen Grundstücksgrenzen besteht eine Einzäunung mittels Maschendrahtzaun.
Das Einfamilienhaus in Bad Vöslau besteht aus einem teilweisen Kellergeschoss, einem Erdgeschoss und einem Dachboden. Die Wohnnutzfläche (EG-Ebene) beträgt rd. 97,73 m².
Der Gutachterin wurden keinerlei Miet- bzw. Bestandsrechte an dem Objekt angezeigt.

Grundstücksgröße: 1.044 m²
Objektgröße: 97,73 m²

Ausrufpreis: 435.000,00 EUR
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör
Vadium: 43.500,00 EUR
Geringstes Gebot: 435.000,00 EUR

Aktenzeichen:

5 E 21/20d

wegen:

Versteigerung einer gemeinschaftlichen Liegenschaft

Bekannt gemacht am:

12.10.2021

Versteigerungstermin:

am 29.11.2021 um 08:00 Uhr

Versteigerungsort:

Bezirksgericht Baden, Conrad v.Hötzendorf Pl. 6, 2500 Baden, im Innenhof

Sonstiges:

Ohne Anrechnung auf das Meistbot sind zu übernehmen:
C-LNr. 1 a 9133/1870 376/1963 DIENSTBARKEIT der Herstellung und des Bestandes eines Stollens für den Betrieb der Hochquellenwasserleitung hins Gst 219/6 .833 für Stadt Wien
b 592/1961 Übertragung der vorangehenden Eintragung(en) aus EZ 1386
C-LNr. 9 auf Anteil B-LNR 5
a 7077/2020 Zahlungsauftrag 2020-01-28 PFANDRECHT vollstr EUR 276,– samt Kosten laut Beschluss 2020-08-04 für Republik Österreich vertreten durch die Einbringungsstelle (19 E 1727/20i)
C-LNr. 10 auf Anteil B-LNR 5
c 11432/2020 IM RANG 7750/2020 Versäumungsurteil 2020-06-12 PFANDRECHT vollstr Kosten EUR 3.651,70 (weitere Zinsen und Kosten siehe Beschluss 2020-11-24) für Andrea Ebert geb 1954-12-25 (5 E 19/20k)
Es handelt sich um die Versteigerung einer gemeinschaftlichen Liegenschaft. Gem. § 352a Abs 2 EO bleiben die Rechte dinglich Berechtigter von der Versteigerung unberührt. Diese Lasten sind vom Ersteher ohne Anrechnung auf das Meistbot zu übernehmen, auch wenn sie durch das Meistbot nicht gedeckt sind. Auch ein eingetragenes Wiederkaufsrecht bleibt unberührt. § 1408 ABGB gilt.
Laut Auskunft der MA 31 Wiener Wasser befinden sich auf der Liegenschaft keine Anlagen der MA 31.


Grundbuch:

04035 Vöslau

EZ:

1727

Grundstücksnr.:

219/6; .833

BLNr:

4,5,6

Liegenschaftsadresse:

Johann Strauß-Straße 5

PLZ/Ort:

2540 Bad Vöslau


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × eins =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt Newsletter Anmelden !