Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Aktueller ZVI: 30

Datenbasis 22.07.21
Zeitraum: seit Februar 2021
Anzahl Immobilien im Index: 30
Erklärung zum Index

Blogverzeichnis Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Bezirk Gänserndorf Haus

Anzumerken ist, dass laut Auskunft von Herrn T., Verpflichteter, das
bewertungsgegenständliche Wohnhaus nicht vermietet ist und im Eigengebrauch
steht. Die Bewertung erfolgt daher bestandsfrei.
Energieauseis
Laut Mitteilung von Herrn T., Verpflichteter, ist kein Energieausweis für die
Liegenschaft vorhanden.
Rückstände
Laut Auskunft der Gemeinde Lassee ist kein Rückstand betreffend der
bewertungsgegenständlichen Liegenschaft vorhanden.
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die
bewertungsgegenständliche Liegenschaft – EZ 40 mit der Adresse
Hauptstraße 42 – in der Natur mit dem Nachbargrundstück – EZ 249 mit der
Adresse Hauptstraße 40 – räumlich verbunden ist. Das Wohnhaus ist in der
Natur baulich nicht abgetrennt und wurde zusammengelegt. Ein separater
Eingang für das Wohnhaus mit der Adresse Hauptstraße 40 ist nicht
vorhanden. Der Eingang für das Wohnhaus befindet sich auf der Straßenseite
mit der Adresse Hauptstraße 42 (bewertungsgegenständlich). Des Weiteren ist
an zu führen, dass im Hof eine bauliche Abgrenzung (Zaun, Einfriedung usw.)
nicht vorhanden ist. An zu führen ist, dass das Nachbargrundstück (EZ 249) im
Alleineigentum von Herrn T. (Sohn – verpflichtete Parteien) steht.
Bezeichnung: Wohnhaus mit Stallgebäuden
Bauartklasse: Bauartklasse 1 (massive Bauweise)
Baujahr: Nach Einsichtnahme in den Bauakt bei der zuständigen
Gemeinde konnten keine Unterlagen erhoben werden.
Fenster: Holzfenster
Heizung: Laut Auskunft von Herrn T.,  wurde die Heizung (Holz – Zentralheizung) im
Jahr 2012 erneuert. Hinzuweisen ist, dass laut Mitteilung von
Herrn T. er die Heizungsanlage gekauft hat. Mit
dieser Heizungsanlage wird ebenfalls das „Nachbarwohnhaus
(räumlich im inneren nicht getrennt) mit der Adresse
Hauptstraße 40 (Alleineigentum von Herrn T.)
beheizt.
Anzumerken ist, dass eine Funktionsüberprüfung der Heizung
durch den Sachverständigen nicht durchgeführt wurde.
Flächenwidmung: Grünland-Land- und Forstwirtschaft
Beim Grundstück Nr. 91 handelt es sich um einen Vorgarten.
Auf den Grundstücken Nrn. 92 und 93 befindet sich ein Wohnhaus (Keller und Erdgeschoss) mit drei Stallgebäuden.
Wohnnutzfläche: ca. 90 m²
Keller: ca. 66 m² Nutzfläche
Stallgebäude: ca. 495 m² Nutzfläche
Adresse: 2291 Schönfeld, Hauptstraße 42
Bau- und Erhaltungszustand: unterdurchschnittlich, Das Grundstück Nr. 380 ist unbebaut.
Grundstücksgröße: 4.125 m²
Objektgröße: 90,00 m²

Schätzwert: 99.000,00 EUR
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: nicht festgestellt
Vadium: 9.900,00 EUR
Geringstes Gebot: 79.000,00 EUR

Sonstige Hinweise:

Ohne Anrechnung auf das Meistbot ist zu übernehmen: die zu CLNr. 1 a bestehende Dienstbarkeit einer elektrischen Leitung über das
Grundstück Nr. 380.
Die Liegenschaft ist in der Natur mit dem Nachbargrundstück (Grundbuch 06311 Schönfeld, EZ 249) räumlich verbunden. Das Wohnhaus ist in der Natur baulich nicht getrennt und wurde zusammengelegt. Ein separater Eingang für das Nachbarwohnhaus ist nicht vorhanden. Auch im Hof ist eine bauliche Abgrenzung zwischen den beiden Liegenschaften nicht gegeben. Mit der Heizung werden beide Häuser, die räumlich im Inneren nicht getrennt sind, geheizt.
Bei dieser Versteigerung wird gemäß § 146 Abs 1 Z 5 EO idF EO-Nov 2000 insofern von den gesetzlichen Versteigerungsbedingungen abgewichen, als über Antrag der betreibenden Partei ein höherer Betrag (als die Hälfte des Schätzwertes) als geringstes Gebot der Versteigerung zugrunde gelegt wird und zwar ein Betrag von EUR 79.000,–.
Während der Aufnahme der Generalien der Bieter haben diese eine FFP2-Schutzmaske zu tragen.
Die verpflichtete Partei hat nicht bekanntgegeben, ob sie auf die Steuerbefreiung gemäß § 6 Abs 1 Z 9 lit a UStG 1994 verzichtet.
Das Vadium ist in Form eines Sparbuches bei der Versteigerungstagsatzung zu erlegen.
Ebenso ist die Vorlage eines gültigen Lichtbildausweises (Reisepass) erforderlich.


Foto(s):

Foto (40 KB)Foto (38 KB)Foto (36 KB)Foto (32 KB)Foto (33 KB)Foto (41 KB)Foto (32 KB)

Dienststelle:

BG Gänserndorf (060)

Aktenzeichen:

14 E 42/21v

wegen:

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Bekannt gemacht am:

25.10.2021

Versteigerungstermin:

am 07.12.2021 um 09:00 Uhr

Versteigerungsort:

Bezirksgericht Gänserndorf, Gerichtsparkplatz hinter dem Gerichtsgebäude (neben Stiegenaufgang zum Ausgang Dr. Wilhelm Exner-Brücke)

Telefonkontakt:

02282/2625-2201

Besichtigungszeit:

Vergabe eines Besichtigungstermines ist nur über schriftlichen Antrag (per Post mit Anschrift und Telefonnummer) unter Angabe der Geschäftszahl bis spätestens 3 Wochen vor dem Termin möglich. Sollte ein Besichtigungstermin bereits ausgeschrieben sein, kann dieser ohne weitere Anmeldung besucht werden. Es gibt nur einen Besichtigungstermin.


Grundbuch:

06311 Schönfeld

EZ:

40

Grundstücksnr.:

91, 92, 93, 380

BLNr:

1,2

Liegenschaftsadresse:

Hauptstraße 42

PLZ/Ort:

2291 Schönfeld


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × fünf =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt Newsletter Anmelden !