Menü Schließen

Wohnhaus mit Stallungen

ECKDATEN – GST – Nr. 150, 151
Bezeichnung: Wohnhaus mit Stallungen
Bauartklasse: Bauartklasse 1 (massive Bauweise)
Baujahr: Hinzuweisen ist, dass das ursprüngliche Baujahr des
Wohnhauses bei der Stadtgemeinde Zistersdorf nicht eruiert
werden konnte.
Bescheid „Bewilligung“ zum Neubau eines Stockwerkaufbaues
vom 27.02.1971
Laut Auskunft von Herrn S., Verpflichteter,
wurde das Wohnhaus (Innenbereich) ab 2017 umfassend
saniert.
Fenster: Kunststofffenster
Dachung: Harte Dachung
Heizung: Gas-Zentralheizung (laut Mitteilung von Herrn S.)
Hinzuweisen ist, dass eine Funktionsüberprüfung der Heizung
durch den Sachverständigen nicht durchgeführt wurde.
Sonstiges: Stallgebäude
Einfahrt
Innenwege
GST – Nr. 1303/15
Stallgebäude aus Holz
Gesamtfläche der Liegenschaft: 1.145 m²
GSt-Nr. 150 Bauf. (Gebäude) 515 m², Gärten 278 m² Gesamtfläche des Grundstücks 793 m²
GSt-Nr. 151 Bauf. (Gebäude) 147 m²
Flächenwidmung: Bauland-Agrargebiet
Wohnhaus (Erdgeschoß und Obergeschoß) mit Stallungen
Wohnnutzfläche: 201 m² (Erdgeschoß 96 m², Obergeschoß 105 m²)
Zustand: durchschnittlich erhalten
GSt-Nr. 1303/15 Bauf. (Gebäude) 205 m²
Flächenwidmung: Grünland

Energieausweis
Laut Auskunft von Herrn S., Verpflichteter, ist kein Energieausweis
für die Liegenschaft vorhanden.
Bestandsverhältnis
Laut Auskunft von Herrn S., Verpflichteter, ist das
bewertungsgegenständliche Wohnhaus bzw. die Stallungen (GST – Nr. 150 und
151) nicht vermietet und stehen im Eigengebrauch. Die Bewertung erfolgt daher
Bestandsfrei.
Hinzuweisen ist, dass gemäß Grundbuchauszug vom 03.01.2022 das Grundstück
Nr. 1303/15 ebenfalls zu der bewertungsgegenständlichen Liegenschaft
dazugehörig ist. Herrn S. gab bei der Befundaufnahme am
08.02.2022 an, dass ihm das nicht bewusst war bzw. er keine Kenntnis davon hatte.
Anzumerken ist, dass gemäß Kaufvertrag vom 13.07.2017 dass Grundstück Nr. 1303/15 (EZ 108
– GB 06116 Maustrenk) mitverkauft wurde. Nach erfolgter Befundaufnahme am
08.02.2022 handelt es sich bei dem Grundstück Nr. 1303/15 um ein Stallgebäude
aus Holz. Augenscheinlich und ohne Haftung wird das Stallgebäude als Abstellplatz
von landwirtschaftlichen Maschinen genutzt. Aufgrund der oben angeführten Punkte
erfolgt bei der Bewertung diesbezüglich ein Risikoabschlag.
Rückstände – Gemeindekonto
Laut schriftlicher Mitteilung der Stadtgemeinde Zistersdorf vom 03.02.2022 ist
betreffend der bewertungsgegenständlichen Liegenschaft ein Rückstand von €
1.034,17 vorhanden.
Grundstücksgröße: 1.145 m²
Objektgröße: 201,00 m²

Schätzwert: 269.000,00 EUR
Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: nicht festgestellt
Vadium: 26.900,00 EUR
Geringstes Gebot: 134.500,00 EUR

Sonstige Hinweise:

Der gerundete Verkehrswert der Liegenschaft, B lfd. Nr. 6, laut Grundbuch 1/1
Anteil an der Liegenschaft EZ 108, Grundbuch 06116 Maustrenk, ohne
Berücksichtigung der Rückstände am Gemeindekonto, zum Bewertungsstichtag
08.02.2022 beträgt gerundet:
EUR 270.000,-
(Euro Zweihundertsiebzigtausend )
Der gerundete Verkehrswert der Liegenschaft, B lfd. Nr. 6, laut Grundbuch 1/1
Anteil an der Liegenschaft EZ 108, Grundbuch 06116 Maustrenk, mit
Berücksichtigung der Rückstände am Gemeindekonto, zum Bewertungsstichtag
08.02.2022 beträgt gerundet:
EUR 269.000,-
(Euro Zweihundertneunundsechzigtausend )
Ohne Anrechnung auf das Meistbot sind zu übernehmen: dingliche Lasten EUR 1.023,11 Gemeinde (Grundsteuer, Kanalbenützungs-, Wasserbezugs- und Wasserbereitstellungsgebühren)
Die einzelnen Grundstücke der Liegenschaft Grundbuch 06116 Maustrenk, EZ 108, werden nur gemeinsam und nicht auch getrennt ausgeboten, da bei getrennter Ausbietung nicht mit der Erzielung eines höheren Erlöses zu rechnen ist.
Während der Aufnahme der Generalien der Bieter haben diese eine FFP2-Schutzmaske zu tragen.
Die verpflichtete Partei hat nicht bekanntgegeben, ob sie auf die Steuerbefreiung gemäß § 6 Abs 1 Z 9 lit a UStG 1994 verzichtet.
Das Vadium ist in Form eines Sparbuches bei der Versteigerungstagsatzung zu erlegen.
Ebenso ist die Vorlage eines gültigen Lichtbildausweises (Reisepass) erforderlich.


Langgutachten:

Langgutachten (1932 KB)

Lageplan:

nicht verfügbar

Grundriss(e):

nicht verfügbar

Foto(s):

Dienststelle:

BG Gänserndorf (060)

Aktenzeichen:

14 E 83/21y

wegen:

Zwangsversteigerung einer Liegenschaft

Bekannt gemacht am:

09.03.2022

Versteigerungstermin:

am 19.04.2022 um 09:45 Uhr

Versteigerungsort:

Bezirksgericht Gänserndorf, Gerichtsparkplatz hinter dem Gerichtsgebäude (neben Stiegenaufgang zum Ausgang Dr. Wilhelm Exner-Brücke)

Telefonkontakt:

02282/2625-2201

Besichtigungszeit:

Vergabe eines Besichtigungstermines ist nur über schriftlichen Antrag (per Post mit Anschrift und Telefonnummer) unter Angabe der Geschäftszahl bis spätestens 3 Wochen vor dem Termin möglich. Sollte ein Besichtigungstermin bereits ausgeschrieben sein, kann dieser ohne weitere Anmeldung besucht werden. Es gibt nur einen Besichtigungstermin.


Grundbuch:

06116 Maustrenk

EZ:

108

Grundstücksnr.:

150, 151, 1303/15

BLNr:

6

Liegenschaftsadresse:

Maustrenk 108

PLZ/Ort:

2225 Maustrenk


Veröffentlicht unter bis 500.000 Euro, Einfamilienhaus, Niederösterreich, Österreich
Versteigerungs Katalog aus Österreich