Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Aktueller ZVI: 30

Datenbasis 22.07.21
Zeitraum: seit Februar 2021
Anzahl Immobilien im Index: 30
Erklärung zum Index

Blogverzeichnis Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Wohnung 21. Wiener Gemeindebezirk

Dienststelle:

BG Floridsdorf (016)

Aktenzeichen:

33 E 5/20m

wegen:

Zwangsversteigerung von Wohnungseigentum

Bekannt gemacht am:

24.03.2022


Die Liegenschaft(en) Grundbuch

01606 Großjedlersdorf I EZ 327
Grundstücksnr. 661, 1413/2, 1413/9; BLNr. 6

samt dem im Schätzungsprotokoll verzeichneten Zubehör wird/werden dem Meistbietenden auf Grund der Versteigerungsbedingungen um das Meistbot von 164.000,00 EUR zugeschlagen.

Der Zuschlag kann nicht durch ein Überbot unwirksam gemacht werden.

 

 

 

 

Das Wohnhaus im 21. Wiener Gemeindebezirk besteht aus einem straßenseitigen Gebäudetrakt und einem hofseitigen Gebäudetrakt. Der straßenseitige Gebäudetrakt (Vordertrakt) wurde ca. im Jahr 1959 fertiggestellt und besteht aus einem Kellergeschoss, einem Erdgeschoss, drei Obergeschossen und einem Dachgeschoss. Der ältere hofseitige Gebäudetrakt (Hintertrakt) besteht aus einem Erdgeschoss und drei Obergeschossen.
Die zu bewertende Wohnung Top W 10 befindet sich im Dachgeschoss des Vordertraktes.
Im Kellergeschoss des Vordertraktes befinden sich die Parteienkeller, eine Waschküche, ein Trockenraum und Technikräume. Im Erdgeschoss, den Obergeschossen und dem Dachgeschoss sind Wohnungen angeordnet.
Das Wohnhaus ist in Massivbauweise errichtet und hat eine einfach gegliederte Fassade, das Dach ist als Satteldach ausgebildet.
Das Gebäude ist mit keinem Aufzug ausgestattet, es ist kein behindertengerechter Zugang zu den Wohnungen gegeben. Der Eingangsbereich ist mit einer Gegensprechanlage mit Türöffner zu den einzelnen Wohnungen verbunden.
Das Wohnhaus ist parifiziert, an den Wohnungen ist Wohnungseigentum begründet und im Grundbuch der EZ 327 einverleibt. Die Kellerabteile im Kellergeschoss sind den Wohnungen nicht als Zubehör gemäß WEG zugeordnet.
Das Wohnhaus ist in einem dem Alter entsprechend mittleren Zustand vorhanden.
Die Wohnung Top W 10 liegt im Dachgeschoss des Vordertraktes und besteht aus einem Vorraum, einem Bad, einem WC, einer Küche, einem Zimmer und einem Kabinett. Die Wohnung ist mit dem Zimmer und dem Kabinett ostseitig (straßenseitig zur Brünner Straße) und mit der Küche und dem Bad westseitig (hofseitig) ausgerichtet. Der Wohnung ist straßenseitig eine Terrasse vorgelagert.
Die Raumhöhe beträgt ca. 2,40m.
In der Wohnung ist keine Zentralheizung vorhanden.
Im Vorzimmer befinden sich der Sicherungskasten des Elektroanschlusses der Wohnung und der Wohnungsapparat der Türsprechanlage.
Die Wohnung ist mit Gerümpel angeräumt, die vorhandene Möblierung und das vorhandene Inventar sind nicht Gegenstand der Bewertung.
Die Wohnung befindet sich in einem sanierungsbedürftigen Zustand, im Vorraum sind die Wand- und Deckenoberflächen provisorisch und nicht sachgemäß verkleidet (teilweise sind Elektroleitungen mit Karton verschlossen – Brandgefahr, unebene Oberfläche). Im Bad sind schadhafte Wandoberflächen vorhanden (Schachtöffnungen nicht geschlossen). Im Zimmer wurde eine einfache Leichtbauwand zur Terrasse errichtet.

Grundstücksgröße: 1.005 m²
Objektgröße: 56,26 m²

Schätzwert: 122.000,00 EUR

Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs:

Zu der Liegenschaft gehört kein bewertetes Zubehör.
Möblierung vorhanden, jedoch nicht Teil der Bewertung; Entrümpelungsbedarf
Mängel, Schäden, Abnutzung berücksichtigt mit 25% Wertminderung

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör
Vadium: 12.200,00 EUR
Geringstes Gebot: 97.600,00 EUR

Sonstige Hinweise:

Lasten die ohne Anrechnung auf das Meistbot zu übernehmen sind:
• Dienstbarkeit der Duldung des Zuganges und der Zufahrt über Gst 661 zur Baustelle 1413/2 insolange bis die projektierte Gasse straßenseitig ausgestattet und mit dem öffentlichen Verkehrsnetze in Verbindung gebracht sein wird für Stadt Wien (C-LNr 1a)
• Wegservitut gem Pkt 5 Kaufvertrag 1892-06-14 für Gemeinde Groß-Jedlersdorf (C-LNr 3a)
• Dienstbarkeit der Verpflichtung Gst 1413/7 über Verlangen der Gemeinde Wien in den physischen Besitz derselben zu übergeben und vor der Übergabe die richtige Höhenlage herzustellen, die Verbindlichkeit betreffs der Verbauungsart und des Zuganges, der Zufahrt, der Herstellung der Kanalisation, der Zuleitung von Wasser und Gas für Stadt Wien (C-LNr 4a)
• allenfalls nicht in der Verteilungsmasse Deckung findende und durch ein Vorzugspfandrecht nach § 27 WEG 2002 besicherte Forderungen (§ 27 Abs 3 WEG) (C-LNr 43a, 44a, 45a, 48a, 50a, 53a, 54a, 58a).


Dienststelle:

BG Floridsdorf (016)

Aktenzeichen:

33 E 5/20m

wegen:

Zwangsversteigerung von Wohnungseigentum

Bekannt gemacht am:

27.01.2022

Versteigerungstermin:

am 24.03.2022 um 11:00 Uhr

Versteigerungsort:

Bezirksgericht Floridsdorf, Gerichtsgasse 6, 1211 Wien, Verhandlungssaal C, 1. Stock, Altbau

Telefonkontakt:

01/27770 DW 277

Besichtigungszeit:

Die Besichtigungszeit wird gemäß § 176 Abs 2 EO mit 22.03.2022, 16:00 – 17:00 Uhr, vor Ort, festgesetzt.
Die verpflichtete Partei hat die Besichtigung der zur Versteigerung gelangenden Liegenschaft während der ortsüblichen geschäftlichen Öffnungszeiten zuzulassen. Ebenso haben Dritte die Besichtigung zu dulden. Eine Einschränkung der Besichtigungszeiten kann über Antrag erfolgen.
Verweigert der Verpflichtete die Besichtigung, so kann sie mit Hilfe des Gerichtsvollziehers durch zwangsweise Öffnung der Wohnung erfolgen.

Ort und Zeit der Einsichtnahme:

Bezirksgericht Floridsdorf, 1. Stock, Neubau, Zimmer 2106

Sonstiges:

Als Sicherheitsleistung kommen nur Sparbücher in Betracht.
Bieter haben sich durch Vorlage eines REISEPASSES auszuweisen, gegebenenfalls ist ein Firmenbuchauszug bzw. eine beglaubigte Spezialvollmacht mitzubringen.
Auf die Bestimmungen des Gesetzes betreffend den Grunderwerb durch Ausländer in Wien (Wiener Ausländergrunderwerbsgesetz) wird hingewiesen:
Gemäß § 1 Abs 2 Wiener Ausländergrunderwerbsgesetz gilt: Im Versteigerungsverfahren darf der Zuschlag an einen Ausländer nur erteilt werden, wenn er den Bescheid über die Genehmigung zum Erwerb (§ 4) oder eine Bestätigung darüber vorliegt, dass die behördliche Genehmigung nicht erforderlich ist (§ 5 Abs. 4).
Ausländer gemäß § 2 Wiener Ausländergrunderwerbsgesetz dürfen zum Bieten nur zugelassen werden, wenn sie den vom Magistrat (MA35) zu erteilenden Genehmigungsbescheid zum Eigentumserwerb oder dessen Bestätigung darüber vorlegen, dass die behördliche Genehmigung nicht erforderlich ist (Negativbestätigung).
EU-EWR-Ausländer haben ihre Staatsangehörigkeit nachzuweisen, und zwar juristische Personen durch Abgabe der im § 5 Abs 3 des genannten Gesetzes vorgesehenen Erklärung. Gleiches gilt für österreichische Staatsbürger beziehungsweise für juristische Personen mit überwiegendem Inlandsbezug.
Der Verpflichtete hat dem Gericht nicht mitgeteilt, dass er auf die Steuerbefreiung gemäß § 6 Abs 1 Z 9 lit a UstG 1994 verzichtet (§ 170 Z 10 EO).
Die auf die Liegenschaft sich beziehenden Urkunden, Schätzungsprotokolle usw. können bei diesem Gericht eingesehen werden. Hier sind auch Ablichtungen des gesamten Schätzungsgutachtens gegen Kostenersatz erhältlich.
HINWEIS: COVID-19-Schutzmaßnahmen sind einzuhalten: Mundnasenschutz erforderlich, Hausordung des Gerichtsgebäudes ist bei sonstigem Verweis aus dem Gebäude einzuhalten; Zutrittsvorrang für Parteien und Bieter, Zutritt für Zuseher und Begleitpersonen eingeschränkt nach vorhandenem Raumangebot. Bei Bedarf wird die gleichzeitige Anwesenheit im Saal auf das eigentliche Bieten beschränkt, Wartebereiche sind zwischenzeitig aufzusuchen.


Grundbuch:

01606 Großjedlersdorf I

EZ:

327

Grundstücksnr.:

661, 1413/2, 1413/9

BLNr:

6

Liegenschaftsadresse:

Brünner Straße 89

PLZ/Ort:

1210 Wien


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

7 + 4 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt Newsletter Anmelden !