Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Wohnung Pöchlarn

Die bewertungsgegenständliche Liegenschaft, an der Wohnungseigentum begründet ist, liegt im östlichen Teil der Stadt Pöchlarn. Die Liegenschaft grenzt südlich und östlich unmittelbar an das öffentliche Gut – Verkehrsfläche an. Von diesem öffentlichen Gut erfolgt auch die verkehrsmäßige Erschließung der Liegenschaft. Das in der bewertungsgegenständlichen Liegenschaft inneliegende Grundstück weist eine nahezu rechteckige Grundrissform mit einem grundbücherlichen Flächenausmaß von 592 m² auf. Die Grundstücksfläche ist waagrecht und eben sowie niveaugleich mit den angrenzenden Grundstücken. Auf dem bewertungsgegenständlichen Grundstück besteht zum Bewertungsstichtag ein Mehrfamilienwohnhaus in Massivbauweise, welches in gekuppelter Bauweise mit dem auf dem angrenzenden Grundstück bestehenden Mehrfamilienwohnhaus errichtet ist. Das Wohnhaus besteht aus Kellergeschoß, Erdgeschoß, 3 Obergeschoßen und nicht ausgebautem Dachboden. In der Wohnhausanlage befinden sich insgesamt 12 Wohnungen. Im Kellergeschoß sind jeweils die Abstellräume für die einzelnen Wohnungen und die zur allgemeinen Benützung vorgesehenen Räume (Gänge, Abstellraum, Kolonialraum) eingebaut. Der Eingang in das Treppenhaus befindet sich an der Westseite des Gebäudes. Im Wohnhaus befindet sich keine Personenaufzugsanlage. Die den einzelnen Wohnungseigentumseinheiten nicht zugeordneten Teile der Liegenschaft (allgemein nutzbare Räumlichkeiten, Freiflächen, Verkehrsflächen) stellen allgemeine Teile der Liegenschaft dar. Bauweise: Fundamente: Stampfbeton, Außenwände Kellergeschoß: Stampfbeton, Außenwände übrige Geschoße: 30 cm Wienerberger Siho-Hohlblocksteinmauerwerk, Zwischenwände: Vollziegelmauerwerk, Heraklithplattenwände, Fassade: Vollwärmeschutzfassade verputzt (Herstellung 2012), Dachkonstruktion: Satteldach; Dacheindeckung: Prefa (Herstellung 2012), Decken: Spanntondecken, Treppen: Kunststein auf Stahlbetonlaufplatten, Hauseingangstür: Kunststofftür mit 3-Scheiben-Isolierverglasung, Heizung: gemeinsame Warmwasserzentralheizungsanlage; Wärmequelle: Fernwärmeanschluss, Wärmeabgabesystem: Radiatoren. Die gegenständliche Wohnhausanlage weist entsprechend dem Baualter einen durchschnittlichen Bau- und Erhaltungszustand auf. Die bewertungsgegenständliche Wohnung W 8 befindet sich im 2. Obergeschoß der Wohnhausanlage. Die Wohnung verfügt über Vorraum, WC, Küche, Zimmer, Bad, Kabinett und einen Balkon. Die Nutzfläche der bewertungsgegenständlichen Wohnung W 8 beträgt laut Plan 45,67 m². Der Balkon hat eine Nutzfläche von 2,76 m² . Dem bewertungsgegenständlichen Wohnungseigentumsobjekt Wohnung W 8 ist weiters ein Kellerabteil im Kellergeschoß mit einer Nutzfläche von 5,8 m² und ein Dachbodenabteil im Dachboden mit einer Nutzfläche von 6,67 m² als Wohnungseigentumszubehör zugeordnet. Ausstattung: Heizung: gemeinsame Zentralheizungsanlage; Wärmeabgabesystem: Radiatoren, zusätzlich Einzelofen; Warmwasseraufbereitung: gemeinsame Warmwasseraufbereitungsanlage; Wohnungseingangstür: Vollbautürblatt furniert; Innentüren: Umfassungszargen mit lackierten Türblättern; Balkontüre: Kunststofftüre mit 3-Scheiben-Isolierverglasung; Fenster: Kunststofffenster mit 3-Scheiben-Isolierverglasung; Der monatliche Vorschreibungsbetrag ohne Berücksichtigung von Annuitäten und Zuschüssen für die bewertungsgegenständliche Wohnungseigentumseinheit W 8 beträgt laut Aufstellung der Hausverwaltung € 175,06. Die Wohnung verfügt zum Bewertungsstichtag über einen einfachen Ausstattungsstandard, die Wohnungsausstattung befindet sich ein einem stark abgewohnten Erhaltungszustand.
Grundstücksgröße:592 m²
Objektgröße:47,00 m²


Schätzwert: 25.200,00 EUR

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Vadium: 2.520,00 EUR

Geringstes Gebot: 13.000,00 EUR


Sonstige Hinweise:Interessenten wird empfohlen, Einsicht in das Langgutachten zu nehmen.
Schätzwert EUR 25.200,– mit Berücksichtigung des von der Hausverwaltung bekanntgegebenen für das Wohnungseigentumsobjekt W 8 aus einem der Wohnungseigentümergemeinschaft gewährten außerbücherlichen Darlehens im Falle eines Erwerbes durch einen förderungswürdigen Ersteher
Zur Versteigerung gelangen 50/822-Anteile an der Liegenschaft EZ 509, GB 14153 Pöchlarn, mit denen Wohnungseigentum an der Wohnung W 8 verbunden sind.
Die Liegenschaftsadresse lautet: 3380 Pöchlarn, Nibelungenstraße 11.
Die Nutzfläche beträgt ca. 46m², daneben ist der Wohnung W 8 auch ein Kellerabteil im Kellergeschoß mit einer Nutzfläche von 5,8m² und ein Dachbodenabteil im Dachboden mit einer Nutzfläche von 6,67m² zugeordnet. Der Balkon hat eine
Nutzfläche von 2,76m².
In Abänderung der gesetzlichen Versteigerungsbedingungen beträgt das
Mindestgebot € 13.000,00.
Es wird darauf hingewiesen, dass ein der Wohnungseigentümergemeinschaft gewährtes außerbücherliches Darlehen in Höhe von € 32.767,63 (= Anteil der Wohnung W 8; Stand 1.1.2016) ohne Anrechnung auf das Meistbot zu übernehmen ist.
Das Vadium ist jeweils ausschließlich in Form einer Sparurkunde eines inländischen Kreditinstitutes zu erlegen (§ 147 EO).
Der Verpflichtete hat nicht bis spätestens 14 Tage nach Bekanntgabe des Schätzwertes dem Exekutionsgericht mitgeteilt, ob er auf die Steuerbefreiung des § 6 Abs 1 Z 9 lit a UStG 1994 verzichtet

Gericht: BG Melk
Aktenzeichen: 141 9 E 13/15x
wegen: Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Letzte Änderung: 13.06.2016
Versteigerungstermin: am 11.8.2016 um 09:00 Uhr
Versteigerungsort: Bezirksgericht Melk Verhandlungssaal 1
Telefonkontakt: 02752/52333

Grundbuch: 14153 Pöchlarn
EZ: 509
Grundstücksnr.: .110/1 Gst.Fläche 592 m²
Bauf.(10) 232 m²
Gärten (10) 360 m²
Bauf.(10): Bauflächen
(Gebäude)
Gärten (10): Gärten (gärten)
BLNr: 15; 50/822 Anteile verbunden mit Wohungseigentum an W 8
Liegenschaftsadresse: Nibelungenstraße 11
PLZ/Ort: 3380 Pöchlarn

.

Jetzt Newsletter Anmelden !