Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Wohnung mit Wintergarten

Die Liegenschaft EZ 298 GB 63303 Bärnbach, bestehend aus dem Grundstück 384/5, befindet sich direkt im Stadtzentrum von Bärnbach und ist unter der Orientierungsnummer „Kirchengasse 4“ situiert.
Auf der Liegenschaft befindet sich ein in Massivbauweise errichtetes Wohnhaus. 1987 wurde von der Stadtgemeinde Bärnbach die Baubewilligung für den Zubau der „W 2“ an das bestehende Wohnobjekt erteilt.
Das Gebäude Kirchengasse 4 ist teilweise unterkellert und umfasst ein Erd- sowie ein Dachgeschoss. In Summe sind 2 Wohneinheiten und eine sonstige selbstständige Räumlichkeit im Objekt untergebracht; wobei sich beide sowohl über das Erd- als auch über das Dachgeschoss erstrecken. Die einzelnen WE-Objekte sind mit den Bezeichnungen „W 1“, „W 2“ und „G 3“ festgelegt. Die ebenfalls am gegenständlichen Grundstück situierte Werkstätte wurde im Jahr 1976 errichtet und findet aufgrund ihres geringen Bauzeitwertes im Bereich der Außenanlagenbewertung ihren Niederschlag.
Die bewertungsgegenständliche Wohnung „W 2“ ist im südöstlichen Bereich des Hauses situiert und verfügt über einen Vorraum, eine Küche, einen zusätzlichen Raum, ein Badezimmer, ein separat situiertes WC, einen weiteren Vorraum, einen Wohnraum mit Wintergarten und ein Zimmer. Im Dachgeschoss befinden sich eine Galerie und ein Zimmer. Weiters sind der Wohnung „W 2“ lt. Nutzwertgutachten die Werkstätte, eine Gartenfläche und zwei Terrassen zugeordnet.
Die Beheizung des bewertungsgegenständlichen Objektes erfolgt mittels Fernwärme über eine Fußbodenheizung bzw. alternativ über einen offenen Kamin im Wohnzimmer.
Die Zubehörfläche besteht maßgeblich aus Grünflächen, einer Einfriedung, einer Pergola und der im nordöstlichen Grundstücksbereich situierten Werkstätte.
Es ist kein KFZ-Abstellplatz auf der Liegenschaft vorhanden.
Die Liegenschaft verfügt über einen Stromanschluss, sowie über Anschlüsse an das öffentliche Wasser- und Kanalnetz. Weiters befindet sich auf der Liegenschaft ein Anschluss an das örtliche Fernwärmenetz.
Aufstellung der Nutzflächen der Wohnung „W 2“ – B-LNR 3:
EG: 1 Vorraum 6,00m²
1 Küche 13,98m²
1 Raum 3,00m²
1 Wohnraum 30,11m²
1 Vorraum 4,32m²
1 Bad 18,00m²
1 WC 2,00m²
1 Zimmer 18,41m²
1 Wintergarten 8,05m²
DG: 1 Galerie 4,60m²
1 Zimmer 14,51m²
Summe 122,98m²
(lt. Nutzwertgutachten – wird für die Berechnung verwendet)
Der Wohnung sind lt. NWGA zwei Terrassen, ein Gartenanteil mit einer Nutzfläche von 623m² und eine Werkstätte (Nebengebäude) mit einer Nutzfläche von 75m² zugeordnet.
Allgemeinteile:
Die Hausallgemeinteile umfassen unter anderem Stiegenhaus, Gänge, Verkehrs- und Grünflächen. Die Kellerräume sind lt. NWGA Allgemeinflächen. Laut Angaben von Hr. Dokter liegt eine Benützungsregelung für diesen Bereich vor.
Zustandsnote für die Bewertung: Note 2,5 (von 1,0 – 5,0)
Der Bau- und Instandhaltungszustand kann im Bereich des gesamten Objektes als normal erhalten bezeichnet werden. Es sind übliche im Wesentlichen dem Alter und der Nutzung entsprechende Erhaltungsarbeiten erforderlich.
Anmerkungen zum Instandhaltungsrückstau, Mängel und Schäden:
Die Wand- und Bodenbeläge sind teilweise überarbeitungsbedürftig.
Sonstige Feststellungen:
Es ist keine Hausverwaltung vorhanden. Die Fernwärme wird lt. Angaben von Hr. Dokter mit einem Subzähler abgerechnet. Die Wasserabrechnung erfolgt mittels einer internen Vereinbarung zwischen den Wohnungseigentümern.
Es liegt ein Energieausweis lt. Energieausweis-Vorlage-Gesetz (EAVG) vor. Der spezifische Heizwärmebedarf beträgt laut K&M Realitäten 136,00 kWh/m²a.

Grundstücksgröße:1.140 m²

Objektgröße:122,98 m²


Schätzwert: 142.000,00 EUR

Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs:Küche einschließlich Elektrogeräte

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs:300,00 EUR

Vadium: 14.230,00 EUR

Geringstes Gebot: 71.150,00 EUR

Gericht: BG Voitsberg
Aktenzeichen: 633 7 E 50/14v
wegen: Zwangsversteigerung von Wohnungseigentum
Letzte Änderung: 20.05.2016
Versteigerungstermin: am 27.6.2016 um 13:00 Uhr
Versteigerungsort: Saal 18, 1. Stock
Telefonkontakt: 03142/21665-75
Besichtigungszeit: Anträge auf Anberaumung eines Besichtigungstermins können bis 10 Tage vor dem Termin eingebracht werden.
Ort und Zeit der Einsichtnahme: Zi 29/I, zwischen 8.00 und 12.00 Uhr
Sonstiges: Ohne Anrechnung auf das Meistbot zu übernehmen sind die sich aus dem WEG ergebenden Beschränkungen.
Unter dem geringsten Gebot findet ein Verkauf nicht statt.
Das Langgutachten ist in der Ediktsdatei zu ersehen.
Die verpflichtete Partei hat keine Mitteilung nach § 6 Abs. 1 Z. 9 lit. a UStG 1994 erstattet.
Das Vadium kann nur in Form von Sparurkunden erlegt werden.
Bieter haben einen Lichtbildausweis mitzubringen!

Grundbuch: 63303 Bärnbach
EZ: 298
Grundstücksnr.: 384/5
BLNr: 3
Liegenschaftsadresse: Kirchengasse 4
PLZ/Ort: 8572 Bärnbach


Jetzt Newsletter Anmelden !