Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich

Wohnung 8010 Graz

Das Gebäude verfügt über ein Flachdach. Die Fassade ist überwiegend mit einem Reibputz versehen und weist in den übrigen Bereichen Sichtbetonflächen auf.
Bei den Fenstern der Wohnung handelt es sich um Isolierglasfenster aus Holz, welche mit Jalousien versehen sind.
Die Innentüren und Türstöcke sind aus Holz. Als Bodenbeläge sind im Wohnbereich PVC- und Parkettböden und im Badezimmer Fliesenböden verlegt.
Die Badezimmerwände sind ca. zwei Meter hoch verfliest.
Die Beheizung der Wohnung erfolgt über elektrische Nachtspeicheröfen bzw. einen Konvektor, die Warmwasseraufbereitung über einen Elektroboiler.

Grundstücksgröße: 24.609 m²

Objektgröße: 32,61 m²


Schätzwert: 65.000,00 EUR

Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs:siehe LanggutachtenWert des mitzuversteigernden Zubehörs:0,00 EUR

Vadium: 6.500,00 EUR

Geringstes Gebot: 32.500,00 EUR


Sonstige Hinweise:Ohne Anrechnung auf das Meistbot sind zu übernehmen: Dienstbarkeit zu C-LNr. 4 a. Es wird empfohlen, in das beim BG Graz-Ost erliegende Langgutachten samt Beilagen Einsicht zu nehmen !
Die Verpflichtete hat dem Exekutionsgericht gegenüber keine Mitteilung nach § 6 Abs. 1 Z. 9 lit.a UStG 1994 abgegeben.Das Vadium kann nur in Form einer Sparurkunde-ausschließlich Sparbuch- erlegt werden.

Gericht:BG Graz-Ost
Aktenzeichen:631 244 E 145/16d
wegen:Zwangsversteigerung eines Liegenschaftsanteils
Letzte Änderung:03.11.2017
Versteigerungstermin:am 4.12.2017 um 11:00 Uhr
Versteigerungsort:Bezirksgericht Graz-Ost, Radetzkystr. 27, 8010 Graz, Saal G/EG
Telefonkontakt:0316/8074 4206
Sonstiges:Langgutachten im Internet abrufbar.
Es besteht die Möglichkeit, das gegenständliche Objekt zu besichtigen.
Für die Teilnahme am Besichtigungstermin ist keine Anmeldung erforderlich !
Die Besichtigung muss mindestens 3 Wochen vor dem Versteigerungstermin bei Gericht beantragt werden. Dieses Schreiben muss enthalten,ob von Haus aus ein Schlosser beigezogen werden soll, falls die zu besichtigende Wohnung/Haus etc. am Besichtigungstermin versperrt vorgefunden wird. Wird dementsprechend bei der Besichtigung ein Schlosser beigezogen, auch wenn die Besichtigung ohne Schlosser stattfinden hätte können,so muss die antragstellende Partei die Kosten des Schlosserdienstes trotzdem bezahlen.
Wenn nur eine Besichtigung (ohne Schlosser) beantragt wird, geht der Gerichtsvollzieher , welcher die Besichtigung durchführt , nur vor Ort und besteht bei dem gegenständlichen
Objekt, welches nicht zugänglich ist, dann keine Möglichkeit der Besichtigung.

Grundbuch:63124 Graz-Ost
EZ:809
Grundstücksnr.:392
BLNr:500
Liegenschaftsadresse:Am Blumenhang 17
PLZ/Ort:8010 Graz


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt Newsletter Anmelden !