Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Wien 1210

Das Wohn- und Geschäftshaus im 21. Wiener Gemeindebezirk in der Brünner Straße wurde um das Jahr 1950 errichtet (bei der Baubehörde ist der Bauakt nicht auffindbar) und besteht aus zwei Stiegenhäusern mit jeweils einem Kellergeschoss, einem Erdgeschoss, drei Obergeschossen und einem ausgebauten Dachgeschoss.
Im Kellergeschoss befinden sich die Parteienkeller. Im Erdgeschoss befinden sich Geschäftslokale, ein Magazin sowie zwei Wohnungen, in den Obergeschossen und dem Dachgeschoss sind Wohnungen angeordnet.
Der Hauseingang zur Stiege I ist über die Hofeinfahrt erreichbar.
Das Gebäude ist mit keinem Aufzug ausgestattet.
Das Gebäude ist in Massivbauweise errichtet und hat eine einfach gegliederte Fassade. Das Dach ist als Flachdach ausgebildet.
Im Eingangsbereich/Einfahrtsbereich befindet sich die Gegensprechanlage mit Türöffner für die einzelnen Wohnungen.
Durch die Hauseinfahrt in der Klagergasse gelangt man in den befestigten Innenhof. Im Innenhof befinden sich PKW-Abstellplätze (Allgemeinflächen gemäß WEG).
Die Wohnhausanlage ist parifiziert, an den Wohnungen ist Wohnungseigentum begründet und im Grundbuch der EZ 100 einverleibt.
Das Wohngebäude ist in einem dem Alter entsprechend abgenutzten Zustand vorhanden.
Die Wohnung Top W 1 St I befindet sich im 3. Obergeschoss der Stiege 1 und ist straßenseitig (südseitig) zur Klagergasse ausgerichtet. Die Wohnung besteht aus einem Vorraum, einem WC, einem kleinen Bad, einer Küche und zwei Zimmern.
Die Wohnung wird durch Kunststofffenster belichtet.
Die Raumhöhe beträgt in den Zimmern ca. 3,50m.
Die Wohnung wird durch eine Gastherme in der Küche beheizt und mit Warmwasser versorgt.
Im Vorraum befindet sich der Wohnungsapparat der Gegensprechanlage und der Elektrosicherungskasten der Wohnung.
Im Kellergeschoss wird ein Kellerabteil genutzt. Gemäß Nutzwertfestsetzung sind die Kellerabteile den Wohnungen nicht zugeordnet (kein Zubehör gemäß WEG).
Die Wohnung ist möbliert, die Möblierung und das vorhandene Inventar sind nicht Gegenstand der Bewertung.
Die Wohnung befindet sich in einem dem Alter entsprechend abgewohnten Zustand, die vorhandenen Feuchteschäden im WC und der Küche resultieren aus einem Wasserschaden in der darüber liegenden Wohnung und werden laut Auskunft des Mieters behoben.


Sonstige Hinweise:
Als Sicherheitsleistung (Vadium) kommen nur Sparurkunden in Betracht (§147 Abs 1 2. Satz EO)
Ein amtlicher Lichtbildausweis und ein Staatsbürgerschaftsnachweis, gegebenenfalls ein Firmenbuchauszug bzw. eine Spezialvollmacht sind mitzubringen.

Gericht:
BG Floridsdorf

wegen:
Zwangsversteigerung von Wohnungseigentum

Versteigerungsort:
Bezirksgericht Floridsdorf, Saal C, 1.Stock,Neubau

PLZ/Ort:
1210 Wien


Jetzt Newsletter Anmelden !