Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Vor und Nachteile einer Versteigerung

Vorteile einer Haus Versteigerung

  • Sehr Günstiger Kaufpreis möglich bis zu -50% vom Marktwert.
  • Entfall  3% vom Kaufpreis Notarkosten Meistverteilungbeschluss = Kaufvertrag.
  • Entfall 3% vom Kaufpreis da keine Maklerprovision zu zahlen ist.
  • Durch Sachverständigen Gutachten ist der tatsächliche Marktwert bekannt.
  • Ein Gerichtliches Schätzgutachten vermeidet Überraschungen wie zbsp Bauschäden.
  • Größte Rechtssicherheit ohne Notar durch Gericht.
  • Grundbuchsgesuch muss das Gericht machen.

 



 

Nachteile einer Haus Versteigerung

  • Auktionstermin kann verschoben oder abgesagt. zbsp. Schuldner kann wieder zahlen.
  • Viele Behördenwege notwendig.
  • Vorsicht bei Ausständigen Behördenzahlungen wie Grundsteuer, Müllgebühren, Wasser… Rechtslage der Bundesländer kann unterschiedlich sein.
  • Langsamer Ablauf wegen Fristen. Wenn zum Beispiel Möbel extra Versteigert werden.
  • Sparbüchern vorher notwendig =Vadium. Für Internet Banking Nutzer Weg zur Bank nötig.
  • Abwicklung nach der Zwangsversteigerung kann unter Umständen Monate dauern.
  • Landesdarlehen müssen möglicherweise übernommen werden.
  • Kein oder Unklares Rücktrittsrecht.
  • Probleme mit Vorbesitzer wie Mutwillige Zerstörung oder es wird sogar eine Räumungsklage notwendig.
  • Kosten für die Lagerung des nicht mit versteigerten Zubehörs muss der Ersteher tragen.

Fazit:

Mit Zeit und Geduld kann man eine Immobilien bei Gericht günstiger kaufen als bei einem Immobilienmakler.

Bevor man aber mitsteigert sollte man schon VORHER einen Rechtsanwalt kontaktiert !

Tip: Nützen sie noch schnell unseren Gratis Newsletter.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt Newsletter Anmelden !