Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich

verbaute Sitzbänke und Tische aus Massivholz

Für den Ausbau im ersten Obergeschoß, Dachgeschoß sowie im Dachobergeschoß besteht kein baurechtlicher Konsens und es besteht auch keine Benützungsbewilligung. Betreffend die Gaststätte besteht eine Anlagenehmigung, bei der letztmaligen Überprüfung im April 2008 wurden seitens des Gebietsbauamtes St. Pölten Mängel festgestellt und der BH St. Pölten gemeldet.
Entsprechend der Parifizierung aus dem Jahre 1992 ist gegenständlichem Wohnungseigentum im Erdgeschoß sowie im ersten Obergeschoß der westliche Teil bzw. der süd-westliche Teil gegenständlichen Hauses zugeordnet. Vom nicht parifizierten Teil im Dachgeschoß sowie vom Dachobergeschoß sind entsprechend dem Gutachtensauftrag die Einheiten , bewertungsgegenständlich. Im Erdgeschoß befindet sich ein Gaststättenlokal, im ersten Obergeschoß, im Dachgeschoß sowie im Dachobergeschoß sind mehrere Wohneinheiten eingebaut.

Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs:
1. Gastraum; EG
Einrichtung: verbaute Sitzbänke und Tische aus Massivholz, Lärche mit Kunststoff bezogenen Sitzflächen und etlichen Sesseln, ca. 50 Jahre alt; insgesamt befinden sich hier fünf Tische
Schankverbau: bestehend aus einer eigentlichen Schankfläche, Spanplatten teilweise furniert und teilweise Kunststoff beschichtet; die Arbeitsfläche bei der eigentlichen Schank ist mit Nirosta verkleidet;
diverses Gasthausgeschirr: Essgeschirr, Kaffeehäferl, Besteck etc.
2. Gastraum; EG
in diesem Raum befinden sich eingebaute Sitzbereiche mit zwei Tischen, diese jeweils aus Vollholz (Fichte), Holzsesseln; Bänke und Sesseln jeweils mit Kunststoff beschichteten Sitzflächen;
Ladenkästen: fünf Stück; jeweils Spanplatten mit Kunststoff beschichtet
3. Gastraum, EG
in diesem Raum befinden sich fünf freistehende Tische aus Holz mit Kunststoff beschichteten Tischplatten samt Holzsesseln, diese mit Kunststoff beschichteten Schaumstoffsitzflächen;
Vorgarten; EG
Gartentische und Kunststoffsessel: 10 einfache Gartentische mit Kunststoffplatten, mit Kunststoff ummanteltes Eisenrohrgestell und Kunststoffsesseln
Küche; EG
Kücheneinrichtung bestehend aus einem Nirostagasherd sechsflammig, mit einem eingebauten Backrohr, einem Nirostaarbeitstisch mit Unterfach, einer Friteuse aus Nirosta, einer Nirostagrillplatte sowie einem Nirostagargerät, alle Geräte teilweise verschmutzt und schadhaft und ca. 30 Jahre alt.
Nirostaabwasch mit mehreren Staufächern, ca. 30 Jahre alt;
Wurstschneidemaschine aus Nirosta, ca. 25 Jahre alt
Pizzatisch aus Nirosta mit einer Steinarbeitsplatte, ca. 10 Jahre alt
Arbeitstisch, Nirosta mit Unterfach, ebenfalls ca. 25 Jahre alt
Pizzaofen KRENBIZI mit zwei kombinierten Fächern, ca. 10 Jahre alt, mit Strom befeuert
Mikrowelle MENUMASTER ca. 30 Jahre alt
Küchenschrank aus Spanplatten mit Kunststoff beschichtet, Oberkästchen die Türl fehlend, Unterkästchen mit Türln und teilweise Schubläden.
2-wannige Nirostaabwasch
Nirostakorbspüler VARGAS ca. 40 Jahre alt

Einbauküche: Küchenblock bestehend aus einer Kunststoff beschichteten Arbeitsfläche, drei Unterkästchen sowie Hängekästchen und einem Schrank mit eingebautem Kühlschrank; weiters eingebauter E-Herd, vierflammig mit Backrohr und einem Dunstabzug, die Küche ist gesamt aus Kunststoff gefertigt, ca. 10 Jahre alt;

1ben samt Zinsen und anderen Nebengebühren, die noch nicht pfandrechtlich sichergestellt sind, müssen spätestens im Versteigerungstermin vor Beginn der Versteigerung angemeldet werden, widrigens diese Ansprüche erst nach voller Befriedigung des betreibenden Gläubigers aus der Versteigerung berichtigt werden würden.
Beachten Sie bitte, dass der Eigentumserwerb an Liegenschaften auch den Bestimmungen des Grundverkehrsgesetzes des jeweiligen Bundeslandes unterliegt, und dieses besondere Voraussetzungen für einen wirksamen Zuschlag aufstellen kann.

Gericht:
BG St. Pölten
Zwangsversteigerung von Wohnungseigentum

Versteigerungsort:
Bezirksgericht St. Pölten, Schießstattring 6, 3100 St. Pölten, 

Jetzt Newsletter Anmelden !