Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Semmering Zweifamilienhaus

Die Grundstücke liegen im Ortsgebiet von Ramplach am Semmering. Die Lage der Grundstücke ist als eben zu bezeichnen, die Figuration (zusammenhängend) als rechteckig.
Infrastruktur:
Eine öffentliche Bushaltestelle befindet sich in Ramplach. Die weiteren und nächst gelegenen infrastrukturellen Gegebenheiten befinden sich in der Bezirksvorstadt Neunkirchen, in einer Entfernung von ca. 5 km. Anzumerken ist, dass sich im Nahbereich die S 6 Semmering Schnellstraße befindet.
Nutzung:
Der Altbau des Wohngebäudes war zum Befundaufnahmezeitpunkt bewohnt, der Zubau unfertig.
Gebäudebeschreibung:
Wohngebäude:
Die Grundsubstanz vom Haus wurde, wie dem beiliegenden und bewilligten Plan zu entnehmen, ab dem Jahr 1972 hergestellt und ist mit Keller-, Erd- und Dachgeschoss dreigeschossig in Massivbauweise ausgeführt. Zu- und Umbauarbeiten erfolgten, lt. dem baubehördlichen Bewilligungsbescheid, im Jahr 2011, wo an das bestehende Objekt ein zweigeschossiger (Erd- und Obergeschoss) Zubau zur Südseite hin erfolgte, welcher zum Befundaufnahmezeitpunkt nicht zur Gänze fertiggestellt war. Die Gesamtfiguration des Hauses ist als rechteckig zu bezeichnen.
An Räumlichkeiten sind im Altbau des Hauses vorhanden Erdgeschoss – Küche, Wohnzimmer, Vorraum – Gang, WC, Schlafzimmer, Zwischenflur, Badezimmer und Zimmer.
Im Obergeschoss / Dachgeschoss Vorraum, Badezimmer und WC, 5 Zimmer und Wohnküche.
Im Kellergeschoss Nebenräumlichkeiten wie Vorraum, Trockenraum mit Stiege, Heizraum – Waschküche und Kellerraum.
Im Zubau Erdgeschoss vorhanden die Ein- und Durchfahrt, eine Garage sowie Vorraum – Stiegenhaus.
Im Obergeschoss sind an Räumlichkeiten geplant Wohnzimmer, Schlafzimmer, Schrankraum, Gang, Büro und das Stiegenhaus.
Die Aufschließung und Erreichung von Grund und Gebäude erfolgt von der ostseitig am Grundstück vorbeiführenden Ramplacher Ortsstraße aus, sodass Zugang und Zufahrt zur
Liegenschaft von dieser Straße aus gegeben sind. Die Zufahrt zum Grundstück erfolgt über den Ein- und Durchfahrtsbereich, der Hauptzugang zum Wohngebäude Altbau von der Hofseite. Die Verbindung Kellergeschoss – Erdgeschoss im Altbau ist über eine ein-läufige Massivstiege gegeben, vom Erdgeschoss ins Obergeschoss – Dachgeschoss führt eine einläufige Holzstiege. Die Verbindung Obergeschoss – Erdgeschoss beim Zubau ist noch nicht ausgeführt und führt vom Obergeschoss – Dachgeschoss Altbau zum Spitzboden eine ausziehbare Treppe.
Nebengebäude:
Das Nebengebäude wurde, wie den beiliegenden, bewilligten Planunterlagen zu entnehmen, gleich wie die Grundsubstanz vom Wohngebäude, im Jahr 1982 hergestellt. Es ist zur Gänze eingeschossig in Massivbauweise ausgeführt und besitzt rechteckige Figuration und befindet sich westseitig im Anschluss an das Wohngebäude.
An Räumlichkeiten vorhanden sind Garage und 4 Abstellräume.
Die Aufschließung und Erreichung erfolgt gleichartig wie vom Wohngebäude, die Zugänge bzw. Zufahrten erfolgen hofseitig (Südseite).
Holzlager:
Zur Westseite, im Anschluss an das Nebengebäude, vorhanden ein eingeschossiges, in Holzbauweise ausgeführtes Holzlager. Vorhanden ist ein Pultdach mit Welleternitdeckung. Regenrinnen und Ablaufrohre laufen frei im Gelände aus und ist der gesamte Holzlagerplatz überwiegend offen hergestellt, zum Teil besteht eine Verschalung aus Holz. Öffentliche Anschlüsse bestehen keine und ist für das Objekt kein Marktwert – Verkehrswert erzielbar.
Holzhütte:
Im Anschluss an das Holzlager zur Südseite vorhanden eine einfache Holzhütte, auf Betonfundament aufgestellt, mit Pultdach und Welleternitdeckung. Öffentliche Anschlüsse sind keine eingeleitet. Der Bau- und Erhaltungszustand ist als schlecht zu bezeichnen und ist kein Marktwert – Verkehrswert erzielbar, sodass von einer Bewertung Abstand genommen wird.
Außenanlagen:
Im Anschluss an die Ein- und Durchfahrt gartenseitig vorhanden Betonboden, im Zugangsbereich zum EG vorhanden eine geflieste Vorlegestufe und ist anzumerken, dass die Kellerfenster in diesem Bereich Metallgitterabdeckung besitzen. Die Zugangsfläche zum Nebengebäude ist ebenfalls betoniert. Als Abschluss zum Garten hergestellt Waschbetonplattenaufmauerungen bzw. Waschbetonplattenbelag.
Der Garten ist begrünt und mit einigen Sträuchern und Bäumen bepflanzt. Richtung Nachbarseite hin vorhanden ein Sichtschutz, ansonsten einfacher Maschenzaun mit Betonsockel bzw. Thujen. Mittig im Garten vorhanden eine kleine Terrasse mit Waschbetonplattenbelag. Der Vorgarten zur Straßenseite hin ist begrünt, das Traufenpflaster zum Teil betoniert, zum Teil.

PLZ/Ort:
2620 Ramplach (Semmering)


Jetzt Newsletter Anmelden !