Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich

Reihenhaus in Ebbs Tirol

Das Reihenhaus mit angebauter Garage ist voll unterkellert (inklusive Garage) und besteht aus Erdgeschoss, Obergeschoss und Dachboden.
Das Gebäude ist in Massivbauweise errichtet. Die Fundamente und das Kellermauerwerk sind in Stampfbeton bzw. Sperrbeton ausgeführt, das aufgehende Mauerwerk in Hohlblöcken. Die Geschoßdecken wurden in Stahlbeton ausgebildet. Die Decke der Garage wurde als Holzkonstruktion ausgeführt. Die Treppen in das Obergeschoss und in den Keller wurden ebenfalls in Stahlbeton ausgeführt. Die Fassaden wurden verputzt und gemalen, auf der Südseite im Obergeschoss holzverschalt. Eine Wärmedämmung nach außen hin ist augenscheinlich nicht vorhanden.

Nach oben hin wurde mittels ca. 20 cm TEL-Wolle auf der obersten Geschoßdecke isoliert. Im Bereich der Garage offener Dachstuhl, keine Dämmung. Auch der Deckenbereich oberhalb des Windfanges ist von der Garage her offen. Die Terrasse in Erdgeschoss ist großteils überdeckt vom darüber liegenden Balkon, ursprünglich Betonplatten, mittels Kiefernholz – Brettern erneuert. Der überdachte Balkon im Obergeschoss ist von 2 Zimmern des Obergeschosses aus zugänglich, bestehend aus Stahlbetonkragplatte, darauf Wärmeisolierung und Holzdielen nachträglich angebracht. Brüstung in Holzkonstruktion, gestrichen.

Im Erdgeschoss befinden sich straßenseitig die Garage, der Windfang und die Küche, innenliegend Gang, Abstellraum, Garderobe, WC, die Treppen, und ein zum Wohnraum offener Essplatz und zum Garten hin der Wohnraum und die davor liegende Terrasse. Im Obergeschoss befinden sich straßenseitig 2 Zimmer, innenliegend ein WC, der Gang und das Treppenhaus mit der 1/2 gewendelten Treppe und das Bad und südseitig 2 Zimmer mit dem davor liegenden Balkon.

Im Keller befinden sich unter der Garage 2 Kellerräume und unter dem Wohnzimmer ein Keller, sowie innenliegend der gewendelte Treppenabgang, Flur, der früher noch vorgeschriebene Schutzraum und 2 kleinere im Plan mit Heizraum und Festbrennstofflager bezeichnete Kellerräume.
Summe Wohnflächen im Erd- und Obergeschoss ca. 129,30 m², Nutzfläche der Garage ca. 30,20 m².

Grundstücksgröße: 290 m²

Objektgröße: 129,30 m²


Schätzwert: 329.000,00 EUR

Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs:Einbauküche

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: 5.000,00 EUR

Vadium: 32.900,00 EUR

Geringstes Gebot: 164.500,00 EUR

Gericht:BG Kufstein
Aktenzeichen:830 10 E 60/16v
wegen:Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Letzte Änderung:18.04.2018
Versteigerungstermin:am 06.06.2018 um 09:00 Uhr
Versteigerungsort:Bezirksgericht Kufstein, Verhandlungssaal2, Parterre
Telefonkontakt:06 70614 3452
Besichtigungszeit:Derzeit nicht vorgesehen
Ort und Zeit der Einsichtnahme:Bezirksgericht Kufstein, Exekutionsabteilung, 1.Stock, Zimmer 206, Mo-Fr 08:30 bis 12:30
Sonstiges:Die Versteigerung findet auf Antrag der betreibenden Partei zu 10E 60/16v, Bausparkasse Wüstenrot AG, aufgrund der gesetzlichen Versteigerungsbedingungen statt.
Versteigert wird die Liegenschaft EZ 1049 GB 83003 Ebbs, B-LNR 2 und B-LNR 3, je ½ Anteil, bestehend aus Gst. 307/15 im Ausmaß von 290 m², bebaut mit Reihenhaus, Wohnnutzfläche ca.129,30 m², zzgl. 30,20 m² Garage, zzgl. 99,50 m² Keller sowie 14,00 m² Balkon, Liegenschaftsadresse Adam-Mölk- Straße 8, 6341 Ebbs.
Schätzwert gesamt: EUR 329.000,–
darin Zubehör Einbauküche laut Gutachten SV Gerber EUR 5.000,–
Geringstes Gebot: EUR 164.500,–
Vadium (kein Bargeld): EUR 32.900,–
Unter dem geringsten Gebot findet ein Verkauf nicht statt.
Ab dem Tag der Versteigerung sind 4 % Meistbotszinsen zu bezahlen.
Rechte an der Liegenschaft, die die Versteigerung unzulässig machen würden, sind bis zur Versteigerungstagsatzung bekanntzugeben.
Die Hypothekargläubiger werden aufgefordert bekannt zu geben, ob sie mit der Übernahme der Schuld durch den Ersteher unter gleichzeitiger Befreiung des bisherigen Schuldners einverstanden sind.
An die öffentlichen Organe, die zur Vorschreibung und Eintreibung der von der Liegenschaft zu entrichtenden Steuern, Zuschläge und sonstige öffentliche Abgaben berufen sind ergeht die Aufforderung, in Ansehung der bereits pfandrechtlich sichergestellten Steuern, Zuschläge, Gebühren und sonstige öffentlichen Abgaben sich nach § 170a Z 3 EO über die Art der Berechtigung dieser Ansprüche zu erklären und spätestens im Versteigerungstermin vor Beginn der Versteigerung die bis dahin rückständigen, von der Liegenschaft zu entrichtenden, durch bücherliche Eintragungen oder pfandweise Beschreibung noch nicht sichergestellten Steuern, Zuschläge, Gebühren und sonstige öffentlichen Abgaben samt Zinsen und anderen Nebengebühren anzumelden, widrigenfalls diese letzteren Ansprüche, ohne Rücksicht auf das ihnen sonst zustehende Vorrecht, erst nach voller Befriedigung des betreibenden Gläubigers aus der Verteilungsmasse berechtigt werden würden.
Im übrigen wird auf das Versteigerungsedikt sowie das Gutachten des Sachverständigen im Internet unter www.edikte.justiz.gv.at verwiesen.

Grundbuch:83003 Ebbs
EZ:1049
Grundstücksnr.:307/15
BLNr:2 und 3
Liegenschaftsadresse:Adam-Mölk-Straße 8
PLZ/Ort:6341  Ebbs


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Jetzt Newsletter Anmelden !