Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Insolvenzen Österreichs

VRL Thermensuiten GmbH in Jennersdorf Insolvenz

 

Die Insolvenz der VRL Themensuiten GmbH in Jennersdorf gehört mit einem Volumen von mehr als 8 Millionen Euro zu den größten in diesen Tagen. Auch kleinere Firmen entschieden sich für diesen Schritt, weil sie ihren finanziellen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen konnten. Als Gründe wurden eine fehlende Auslastung, zu wenig Aufträge oder der stark angestiegene Preisdruck durch die Konkurrenz angegeben.

 

VRL Thermensuiten GmbH in Jennersdorf

 

Die VRL Thermensuiten GmbH in Jennersdorf meldete am 24. März 2016 beim Landgericht Eisenstadt Insolvenz an. Der Schuldenstand des Unternehmens, das weit über die regionalen Grenzen hinaus bekannt ist, beläuft sich nach eigenen Angaben auf 8,1 Millionen Euro. Dem stehen Activa von insgesamt 9,7 Mio Euro gegenüber. Das freie Vermögen beläuft sich jedoch nur auf 202.000 Euro. Das Unternehmen gibt die fehlende Auslastung der Thermen als Grund für die Insolvenz an. Auch die Vermietung von Tagungsräumen blieb hinter den Erwartungen zurück. Aufgrund der geringen Einnahmen gelang der Abbau von Altlasten nicht so, wie es geplant war.

 

Elektrotechnik Aichholzer und aichholzer elektro personal

 

Die Firmen Elektrotechnik Aichholzer und aichholzer elektro personal meldeten am 22.03.2016 am Amtsgericht Klagenfurt Insolvenz an. Zum Zeitpunkt der Insolvenzanmeldung waren beide Unternehmen bereits geschlossen. In der Firma Elektrotechnik AICHHOLZER sind 11 Dienstnehmer betroffen. In der zweiten Firma aichholzer elektro personal waren 22 Dienstnehmer beschäftigt, von denen 14 bereits vor der Eröffnung des Insolvenzverfahrens entlassen worden waren. Der Schuldner gibt den zunehmenden Preisdruck auf dem Markt als Grund für die Insolvenz an. Die Passiva betragen in beiden Unternehmen etwa 800.000 Euro. Zum Zeitpunkt der Insolvenzeröffnung lag noch kein genauer Vermögensstatus vor.

 

 

Gottfried Horvath, 6923 Lauterach

 

Der Einzelunternehmer Gottfried Horvath aus 6923 Lauterach meldete am 24.03.2016 Insolvenz an. Der Unternehmer bot Dienstleistungen aus dem Bereich der Hausmeistertätigkeiten an. An dem angemeldeten Sanierungsverfahren sind etwa 15 Gläubiger beteiligt. Die Passiva belaufen sich auf etwa 254.000 Euro. Dem stehen Activa in Höhe von 180.000 Euro gegenüber. Der Unternehmer brachte einen Vorschlag zur Sanierung ein und gab an, das Unternehmen fortführen zu wollen. Es werden keine Mitarbeiter beschäftigt.

Jetzt Newsletter Anmelden !