Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Knittelfeld ehemals Lichtspieltheater

Die bewertungsgegenständliche Liegenschaft EZ 681, GB 65116 Knittelfeld, befindet sich in zentraler Lage in der Stadtgemeinde Knittelfeld unter der Orientierungsnummer „Turnergasse 7. Die Lage kann als gut bezeichnet werden; die Zufahrt erfolgt über die Turnergasse, öffentliches Gut. Die Liegenschaft EZ 681 besteht aus dem Grundstück .912 und hat ein Gesamtausmaß von 200m². Die Liegenschaft besitzt eine annähernd rechteckige Grundstücksform mit einer durchschnittlichen Länge von etwa 30,5m und einer durchschnittlichen Breite von rund 6,5m; die Grundstücksfläche ist zur Gänze verbaut. Auf der Liegenschaft wurde ein gemischt genutztes Objekt mit Wohnungen und einem gewerblichen Bereich, welcher vormals als Lichtspieltheater und Cafe genutzt wurde, errichtet.
Das bewertungsgegenständliche Objekt wurde laut den übermittelten Unterlagen um circa 1912 mit teilweisem Kellergeschoss bzw. zwei- bis dreigeschossig in Massivbauweise errichtet. Im Jahr 1950 erfolgte der Umbau des Untergeschosses und des Erdgeschosses in ein Kino, im Zuge dessen wurde auch das Zwischengeschoss als Vorführraum errichtet. Das Unter- sowie das Zwischengeschoss liegen ostseitig über und westseitig unter dem Terrain. 1985 wurde das von der Turnergasse ebenerdig begehbare Erdgeschoss in zwei Wohnungen umgebaut und im Jahr 2007 teilsaniert. Die im 1. Obergeschoss gelegene und ebenfalls von der Turnergasse ebenerdig begehbare Garconniere wurde im Jahr 2000 umgebaut. Das ehemalige Lichtspieltheater „Stubalpenkino“ bzw. der im Untergeschoss befindliche Kinosaal wurde um 2001 in ein Cafe umgebaut, welches in den letzten Jahren großteils entkernt wurde und derzeit in der Natur einerseits eine große leere Halle darstellt, sowie andererseits Nebenräume, welche noch nicht vollständig entkernt wurden, aber aufgrund des Erhaltungszustandes zur Gänze zu erneuern sind. Ohne entsprechende Investitionen ist keine ertragsbringende Nachnutzung dieser Bereiche möglich. Im Kellergeschoss befindet sich noch ein Heizraum mit einer Nutzfläche von rund 8m².
Geplant ist der Umbau des ehemaligen Kinos in 6 neue zusätzliche Wohnungen; hierzu besteht ein baubehördlich genehmigtes Projekt aus dem Jahr 2008; für die weiterführende Bewertung wird diese genehmigte Projektunterlage wertmäßig nicht weiter berücksichtigt, da von einer Realisierung dieses Projektes ohne entsprechende Förderzusagen aus wirtschaftlichen Überlegungen nicht auszugehen ist.
Eine Zubehörfläche ist nicht vorhanden, da nahezu die gesamte Grundstücksfläche verbaut ist.
Die Beheizung des Objektes erfolgte für die Bereiche des ehemaligen Kinos und des Cafes ursprünglich mittels Öl; aufgrund der begonnenen Entkernungsarbeiten ist hier keine funktionstüchtige Heizung vorhanden. Die drei weiteren Wohnungen werden alle elektrisch beheizt.
Die dem zeichnenden Sachverständigen übermittelten Planunterlagen wurde im Zuge der Befundaufnahme stichprobenartig kontrolliert. Keiner der übermittelten Planbestände entspricht zur Gänze dem derzeitigen Bestand.
Die Ausstattung der Wohnungen kann als eher einfach bezeichnet werden; die Bodenbeläge sind großteils als Laminat ausgeführt bzw. sind verfliest. Alle Wohnungen verfügen über Sanitärbereiche welche verfliest sind. Die beiden Wohnungen im Erdgeschoss verfügen über ein separates WC; alle drei Wohnungen verfügen über ein Handwaschbecken und eine Dusche.
Die Bereiche des ehemaligen Cafes im Erdgeschoss und des Untergeschosses sind aufgrund des derzeitigen Erhaltungszustandes, abhängig von der Nachnutzung, als sanierung- und modernisierungsbedürftig zu bezeichnen; der ehemalige Kinosaal könnte alternativ als Lagerfläche ohne größeren Sanierungsaufwand verwendet werden.
Die Ausstattung des gesamten Objektes kann grundsätzlich als einfach bezeichnet werden.
Der Bau- und Instandhaltungszustand kann im Bereich des gesamten Objektes grundsätzlich als durchschnittlich mäßig, sowie dem Alter und der Nutzung entsprechend bezeichnet werden.
Im Innenbereich des Untergeschosses und Teilen des Erdgeschosses (Cafe) sind entsprechende große Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten durchzuführen bzw. die zum Teil begonnen Arbeiten fertig zu stellen. Die Wohnungen befinden sich in einem einfachen Ausführungsstandard, weisen aber keinen augenscheinlichen Instandhaltungsrückstau auf.

Grundstücksgröße:200 m²


Schätzwert: 158.000,00 EUR

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs:kein Zubehör

Vadium: 15.800,00 EUR

Geringstes Gebot: 79.000,00 EUR

Gericht: BG Judenburg
Aktenzeichen: 650 11 E 5/16h
wegen: Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Letzte Änderung: 04.05.2016
Versteigerungstermin: am 06.06.2016 um 10:00 Uhr
Versteigerungsort: Verhandlungssaal 101/1. Stock
Telefonkontakt: 03572 83165 275
Besichtigungszeit:
Ort und Zeit der Einsichtnahme: Montag bis Freitag
09:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Zimmer 203/2. Stock

Grundbuch: 65116 Knittelfeld
EZ: 681
Grundstücksnr.: .912
BLNr: 1
Liegenschaftsadresse: Turnergasse 7
PLZ/Ort: 8720 Knittelfeld


Jetzt Newsletter Anmelden !