Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Insolvenzfälle in Österreich

Insgesamt 5.423 Firmen gingen 2014 in Österreich Pleite. Rund 21.000 Dienstnehmer waren hiervon betroffen und die gesamten Insolvenzverbindlichkeiten beliefen sich auf rund 2,9 Milliarden Euro. Die Statistiken für das aktuelle Jahr sind noch nicht veröffentlicht, doch alleine in den letzten sieben Tagen wurden über zwanzig Insolvenzverfahren eröffnet in Österreich. Im Folgenden soll ein kurzer Überblick über fünf dieser Fälle der vergangenen Woche gegeben werden.


proFORM Vertriebs GmbH 

proFORM ist im Groß- sowie Einzelhandel mit vorwiegend Möbeln involviert. Im September 2015 erhielt die Firma eine neue Geschäftsführung, neue Beteiligungsverhältnisse und verlegte ihren Sitz von Salzburg nach Wien. Weil diese Eingabe aber nicht in das Firmenbuch weitergeleitet wurde und die neue Geschäftsführung laut eigener Aussage bei der Übernahme des Unternehmens unvollständige und teilweise falsche Informationen erhalten habe, fehlt es proFORM nun bei Verbindlichkeiten von rund 1,6 Millionen Euro an Liquidität, weshalb der Insolvenz- bzw. Sanierungsantrag gestellt werden musste.


Ignaz’ Pilz Söhne

Das im 19. Jahrhundert gegründete Unternehmen Ignaz’ Pilz Söhne betreibt mehrere Abholgroßmärkte sowie Einzelhandelsfilialen. Nach massiven Verlusten in einigen der Filialen häuften sich die Verbindlichkeiten der Firma auf rund 3,9 Millionen Euro an, in Folge dessen nun ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverantwortung eröffnet wurde. 71 Dienstnehmer und 112 Gläubiger sind betroffen.


Alois Pointinger

Alois Pointinger ist der Inhaber einer Schlosserei und einer Agentur für Personalbereitstellung. Kurz vor der Wirtschaftskrise 2009/2010 hat dieser laut eigener Aussage Investitionen getätigt, die sich aufgrund der Krise später als nicht rentabel herausgestellt haben und nun den Verbindlichkeiten von inzwischen 2,4 Millionen Euro nicht mehr nachkommen kann. 53 Dienstnehmer sind von dem eröffneten Sanierungsverfahren betroffen.


Bad Kleinkirchheimer Tourismus Marketing GmbH

Die Bad Kleinkirchheimer Tourismus Marketing GmbH ist ein Tourismusdienstleister, der auch diverse Marketingaktivitäten im Zusammenhang von touristischen Veranstaltungen und Projekten leistet. Aufgrund diverser Fehleinschätzungen der Einnahmen sowie Ausgaben in den vergangenen Jahren, hat das Unternehmen Verbindlichkeiten von rund 1,1 Millionen Euro angehäuft. 16 Dienstnehmer und rund 120 Gläubiger sind von dem eröffneten Konkursverfahren betroffen.


T & N Gastro GmbH

Die T & N Gastro GmbH betrieb eine Gastronomiestätte in Wien, die aber inzwischen geschlossen wurde. Auf Eigenantrag des Unternehmens wurde nun ein Konkursverfahren eröffnet. Rund 64 Gläubiger sind von diesem betroffen.

ct12/15

Jetzt Newsletter Anmelden !