Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich

Heurigenlokal

Auf der Liegenschaft befinden sich ein
o ein nicht unterkellertes, eingeschossiges Einfamilienhaus
o ein teilweise unterkellertes, zweigeschossiges Gebäude, das im Bauakt als Heurigenlokal bezeichnet ist
o ein Holzgartenhaus mit Sauna
o ein Holzgeräteschuppen
Das Wohngebäude und das Heurigenlokal sind jeweils zum Nachbargrundstück in gekuppelter Bauweise hergestellt.
Das eingeschossige, nicht unterkellerte Wohnhaus ist als Fertigteilhaus in Holzriegelbauweise errichtet, der Dachboden des Wohngebäudes ist nicht ausgebaut.
Das Heurigenlokal besteht aus einem Teilkeller, einem Erdgeschoss und einem ausgebauten Dachgeschoss und ist in Massivbauweise hergestellt.
Für das Holzgartenhaus und den Geräteschuppen liegen im Bauakt am Gemeindeamt keine Unterlagen auf.

Grundstücksgröße: 1.139 m²

Objektgröße: 272,88 m²


Schätzwert: 305.000,00 EUR

Beschreibung des mitzuversteigernden Zubehörs: Anmerkung: Schätzwert versteht sich lastenfrei und einschließlich des

Werts des Zubehörs
Zubehör: Zum Bewertungsstichtag waren die Sanitärräume im Wohngebäude wie folgt eingerichtet (siehe auch diesbezügliche Fotodokumentation im Gutachtensanhang).
WC im Wohngebäude: Stand-WC und Handwaschbecken
Badezimmer im Wohngebäude: Dusche mit Glaswänden; Waschtisch mit Badezimmermöbel
Unter Berücksichtigung der kürzlich erfolgten Badezimmersanierung im Wohngebäude wird für diese Sanitäreinrichtungsgegenstände ein gesonderter Zubehörswert angegeben werden.
Die Küche im Wohngebäude war mit Küchengeräten ausgestattet und Kücheneinbaumöbeln waren vorhanden. Für die Kücheneinbauten im Wohngebäude wird altersbedingt kein gesonderter Verkehrswert angegeben. Die Sanitärräume im Heurigenlokal waren folgendermaßen ausgestattet (siehe auch diesbezügliche Fotodokumentation im Anhang des Gutachtens):
Im Herren-WC: Handwaschbecken, Pissoir, WC-Raum mit Stand-WC
Im Damen-WC: Handwaschbecken, WC-Raum mit Stand-WC
Für die Einbauten in den Sanitärräumen des Heurigenlokals wird altersbedingt kein gesonderter Verkehrswert angegeben werden.
Die Ausstattung des Küchenbereichs des Heurigenlokals ist der Fotodokumentation im Gutachtensanhang zu entnehmen:
Für die per Bewertungsstichtag vorhandenen Kücheneinbauten ist ein pauschaler Zubehörswert angeführt.

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: 7.000,00 EUR

Vadium: 30.500,00 EUR

Geringstes Gebot: 152.500,00 EUR


Sonstige Hinweise:Im Hinblick auf die per Bewertungsstichtag gegebene Nutzung als Wohngemeinschaft (WG) für unbegleitet minderjährige Fremde liegt die Annahme zugrunde, dass im Verkaufsfall eine kurzfristige Beendigung und in der Folge eine Räumung des Objektes in kurzer Frist möglich sein wird. Es kann jedoch keine Garantie dafür abgegeben werden, dass obige Annahmen zutreffend sind.
Dieses Gutachten basiert auf den erhaltenen Unterlagen, erteilten Informationen und den getroffenen Annahmen. Der vorstehende Verkehrswert wurde unter der Voraussetzung ermittelt, dass mir alle für die Bewertung maßgeblichen Umstände wahrheitsgemäß offen gelegt wurden. Sollten nachträglich Umstände bekannt werden, von denen ich im Rahmen der gegenständlichen Gutachtertätigkeit keine Kenntnis erlangt habe, behalte ich mir vor, das gegenständliche Gutachten zu widerrufen bzw. abzuändern.
Auf den Inhalt des Langgutachtens wird ausdrücklich verwiesen.

Gericht:BG Baden
Aktenzeichen:040 5 E 62/15a
wegen:Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Letzte Änderung:03.01.2018
Versteigerungstermin:am 01.03.2018 um 10:00 Uhr
Versteigerungsort:Bezirksgericht Baden, 1. Stock, Verhandlungssaal 5
Sonstiges:Ohne Anrechnung auf das Meistbot sind zu übernehmen:
keine Lasten
Allenfalls nicht in der Verteilungsmasse Deckung findende und durch ein Vorzugspfandrecht nach § 13c WEG 1975 bzw. § 27 WEG 2002 besicherte Forderungen.
Auf die Dienstbarkeit C-LNr. 13 wird hingewiesen. Diese ist unter Anrechnung auf das Meistbot zu übernehmen (§ 150 EO), also nur insoweit, als diese nach der ihnen zukommenden Rangordnung in der Verteilungsmasse Deckung findet.
An Zubehör werden folgende Gegenstände mit versteigert:
Im Wohngebäude: Stand-WC und Handwaschbecken im WC des Wohngebäudes, Dusche mit Glaswänden und Waschtisch mit Badezimmermöbel im Badezimmer des Wohngebäudes, Einbauküche samt Küchengeräten im Wohngebäude
Im Heurigenlokal: Handwaschbecken, Pissoir, WC-Raum mit Stand-WC im Herren-WC, Handwaschbecken, WC-Raum mit Stand-WC im Damen-WC, Kücheneinbauten
Diebezüglich wird auf die Fotodokumentation des Gutachtens verwiesen.
Die im Gutachten genannte Nutzung als Flüchtlingsunterkunft ist im Zeitpunkt der Ediktserlassung nicht mehr aufrecht.
Unter dem geringsten Gebot findet ein Verkauf nicht statt.
Gemäß § 147 EO kann das Vadium ausschließlich in Form von Sparbüchern erlegt werden.
Die verpflichtete(n) Partei(en) hat(haben) nicht bis spätestens 14 Tage nach Bekanntgabe des Schätzwertes dem Exekutionsgericht mitgeteilt, dass sie auf die Steuerbefreiung des § 6 Abs. 1 Z 9 lit. a UStG 1994 verzichtet(n).
KG 04101, EZ 118 = 1/1-tel Anteil

Grundbuch:04101 Deutsch-Brodersdorf
EZ:118
Grundstücksnr.:138
BLNr:3
Liegenschaftsadresse:Schubertstraße 2
PLZ/Ort:2443 Deutsch Brodersdorf


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Jetzt Newsletter Anmelden !