Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Haus in Güssing

Dieses Hausgrundstück mit den darauf befindlichen Gebäuden liegt am Ortsrand der Stadt Güssing an der Ortseinfahrt gelegen in einem aufgelockert verbauten Wohngebiet bzw. eher dicht verbauten gewerblichen Gebiet. Die Lage des Grundstückes ist eben, die Figuration etwa trapezförmig. Aufgrund der Lage besteht in diesem Bereich erhöhte Lärmbelästigung.
Infrastruktur:
Sämtliche infrastrukturellen Gegebenheiten sind in der Bezirksvorstadt Güssing vorhanden, durchaus im Nahbereich gelegen und zu Fuß erreichbar.
Gebäudebeschreibung:
Wohngebäude:
Dieses Wohngebäude wurde, wie den Einreichunterlagen zu entnehmen, 1960 errichtet und wurden 1994 Umbau- und Restaurierungsarbeiten durchgeführt. Das Gebäude ist dreigeschoßig ausgeführt, bestehend aus Keller-, Erd- und Dachgeschoß. Festgehalten wird, dass ein Teilbereich des Kellers in eine Wohnung umgebaut wurde und im Dachgeschoß gleichfalls ein Teilbereich ausgebaut ist. Das Gebäude ist massiv errichtet. Das Haupthaus hat rechteckige Grundrissform, mit Ausnahme des Zubaues im Untergeschoß sowie des angebauten Schuppens und des angebauten Windfanges im Erdgeschoß.
Im Erdgeschoß besteht eine zusammenhängende Wohneinheit mit Küche, Esszimmer, Wohnzimmer, Abstellraum – Speis, Badezimmer, drei Zimmer, Vorraum, Windfang und WC. Dem Erdgeschoß sind eine Terrasse und ein Balkon vorgelagert.
Ein Teilbereich des Dachgeschoßes ist ausgebaut und bestehen zwei Zimmer und Vorraum. Die restlichen Bereiche des Dachgeschoßes sind ausschließlich für Lagerzwecke (Dachbodenräume) nutzbar.
Ein Teilbereich des Kellers ist in eine Wohnung umfunktioniert mit Zimmer, Küche, Schlafzimmer, Windfang unter dem Balkon, Vorraum- und Gangflächen, Abstellraum unter der Stiege, Badezimmer mit integrierten WC und Abstellraum im Anschluss an das Bad. Ansonsten sind im Kellergeschoß – Untergeschoß Nebenräumlichkeiten vorhanden, wie Heizraum, zwei Abstellräume und Holzlager.
Die Aufschließung und Erreichung erfolgt von der Ortsdurchfahrtsstraße aus (B57), sodass Zugang und Zufahrt von dieser Straße aus gegeben sind. Der Eingang in das Haus erfolgt über eine Vorlegstufe aus Natursteinen mit einem einfachen Geländer zur Absturzsicherung. Die Geschoße untereinander sind durch eine eingebaute Stiege miteinander verbunden.
Nebengebäude:
Dieses Nebengebäude wurde, soweit erinnerbar, 1950 ohne Unterkellerung errichtet. Die Fundierung besteht vermutlich aus Steinfundamenten, das aufgehende Mauerwerk ist, soweit ersichtlich, in kleinformatigen Ziegeln gemauert. Eine Decke über diesem Neben-gebäude ist nur in Teilbereichen vorhanden. Das Dach ist als Satteldach ausgeführt und mit Biberschwänzen gedeckt. Dachrinnen sind hergestellt und die Kamine in Klinkermauerwerk errichtet. Die Fassadenschauflächen sind einfach verputzt und ist der Verputz teilweise abfallend. Das gleiche betrifft den Innenputz. Der Zugang erfolgt über zwei einflügelige, einfache Holztüren, die Belichtung über ein zweiflügeliges einfaches Holzfenster. In jenem Bereich, wo eine Tramdecke vorhanden ist, besteht eine Holzstiege mit einer Luke zum darüber liegenden Dachraum. Als Fußböden sind durchgemorschte Holzböden sowie teilweise Naturböden vorhanden.
Das Gebäude ist derart überaltert und in einem Zustand, sodass es mit wirtschaftlichen Mitteln sinnvoll nicht sanierbar ist. Von einer weiteren detaillierten Beschreibung wird daher Abstand genommen.
Außenanlagen:
Die Zufahrt ist nur einfach geschottert, nicht befestigt. Die nicht bebauten und geschotterten Flächen stellen Grünzonen dar. Straßenseitig besteht eine Einfriedung aus Sockel- und Pfeilermauerwerk in Natursteinen, der Einfahrtspfeiler ist beschädigt. Ersichtlich ist ein Metallzaun, ein Tor besteht nicht, sondern nur das Eingangstürl. Die Einfriedung an der rechten Seite bis zum Nebengebäude besteht aus Eternitplatten. Die rückwärtige Einfriedung besteht aus einem Maschenzaun und befindet sich dahinter eine Bepflanzung mittels Weinreben.
Im Vorgarten rechts vom Haus befindet sich, laut Angabe, ein alter Keller, nicht mehr genutzt, die Stiege ist provisorisch abgedeckt, die Größe ca. 6,00 x 5,00 m. Soweit erinnerbar steht dieser Keller im Wasser, ein Zugang war nicht möglich.
Grundstücksgröße:1.039 m²
Objektgröße:158,06 m²


Schätzwert: 213.241,00 EUR

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Vadium: 21.324,10 EUR

Geringstes Gebot: 126.000,00 EUR


Sonstige Hinweise:Das Vadium kann nur in Form von Sparurkunden erlegt werden.

Gericht: BG Güssing
Aktenzeichen: 310 4 E 2021/14z
wegen: Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Letzte Änderung: 14.06.2016
Versteigerungstermin: am 28.09.2016 um 10:00 Uhr
Versteigerungsort: Bezirksgericht Güssing, Verhandlungssaal A/I.Stock

Grundbuch: 31013 Güssing
EZ: 736
Grundstücksnr.: 575/4
BLNr: 3
Liegenschaftsadresse: Wiener Straße 3
PLZ/Ort: 7540 Güssing


Jetzt Newsletter Anmelden !