Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich

Grundstück Bezirk Mistelbach

GST – Nr. 901:
Unbebautes – ebenes Grundstück
Hinzuweisen ist, dass durch das bewertungsgegenständliche Grundstück ein
kleiner Bach verläuft. Es wird darauf hingewiesen, dass das Grundstück nicht
durch einen Zaun bzw. Abtrennung vom Nachbargrundstück abgetrennt ist.
Der Zutritt ist durch das vorderliegende Grundstück gegeben. Laut Mitteilung
von Herrn T., Verpflichteter, verläuft im hinteren Teil des
Grundstückes ein kleiner Weg.
Laut Auskunft des Gemeindeamtes Hautzendorf wird betreffend der
bewertungsgegenständlichen Liegenschaft nichts vorgeschrieben.
Laut schriftlicher Auskunft des Finanzamtes Mistelbach beträgt der Einheitswert der
bewertungsgegenständlichen Liegenschaft € 2.500 sowie der
Grundsteuermessbetrag € 2,50.
Laut Auskunft des Gemeindeamtes Hautzendorf vom 26.07.2017 ist die Widmung
der GST – Nr. 901 laut Flächenwidmungsplan Grünland – Landwirtschaft.

Grundstücksgröße: 539 m²


Schätzwert: 1.900,00 EUR

Wert des mitzuversteigernden Zubehörs: kein Zubehör

Vadium: 190,00 EUR

Geringstes Gebot: 950,00 EUR


Sonstige Hinweise:Gemäß § 147 EO ist das Vadium ausschließlich in Form von Sparbüchern mitzubringen.
Bieter haben sich durch Vorlage eines Staatsbürgerschaftsnachweises und Reisepasses auszuweisen.

Gericht:BG Mistelbach
Aktenzeichen:150 23 E 7/17x
wegen:Zwangsversteigerung einer Liegenschaft
Letzte Änderung:20.09.2017
Versteigerungstermin:am 10.11.2017 um 10:00 Uhr
Versteigerungsort:Bezirksgericht Mistelbach, 2130 Mistelbach, Museumgasse 1, Verhandlungssaal 1, Erdgeschoss
Ort und Zeit der Einsichtnahme:Die sich auf die Liegenschaft beziehenden Urkunden, Schätzungsprotokolle usw. können bei diesem Gericht eingesehen werden. Hier sind auch Ablichtungen des gesamten Schätzungsgutachtens gegen Kostenersatz erhältlich. Eine Kurzfassung des Schätzgutachtens ist aus der Ediktsdatei zu ersehen.
Sonstiges:Unter dem geringsten Gebot findet ein Verkauf nicht statt.
Bei dieser Versteigerung wird nicht von den gesetzlichen Versteigerungsbedingungen abgewichen.
Die verpflichtete Partei hat nicht bis spätestens 14 Tage nach Bekanntgabe des Schätzwertes dem Exekutionsgericht mitgeteilt, ob sie auf die Steuerbefreiung des § 6 Abs 1 Z 9 lit a UStG 1994 verzichtet (§ 170 Z 10 EO).

Grundbuch:15226 Hornsburg
EZ:737
Grundstücksnr.:901
BLNr:1
Liegenschaftsadresse:Hornsburg GST – Nr. 901
PLZ/Ort:2114 Hornsburg


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt Newsletter Anmelden !