Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Edikte Gloggnitz

Öffentlich Haltestellen und Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Gebrauch sind in nächster Nähe nicht vorhanden. Diese befinden sich im Bezirksvorort Gloggnitz und sind ohne private Fahrzeuge nur erschwert erreichbar.
Nutzung:
Das Gebäude war zum Zeitpunkt der Befundaufnahme bewohnt.
Gebäudebeschreibung:
Wohngebäude:
Dieses Wohngebäude wurde, wie dem beiliegenden Baubewilligungsbescheid zu entnehmen im Jahre  hergestellt. Es ist mit Ausnahme des straßenseitigen zweigeschossigen Gebäudetraktes viergeschossig in Massivbauweise hergestellt und besitzt unregelmäßige Grundrissform. Festzuhalten ist, dass im rückwärtigen viergeschossigen Gebäudetrakt im Obergeschoß eine zweite Wohneinheit vorhanden ist.
An Räumlichkeiten sind im Kellergeschoß des Hauses vorhanden Gästezimmer, Waschraum, WC, Arbeitsraum, Büro, Hobbyraum, Flur, WC, Waschküche, Büro, Abstellraum, Heizraum und Doppelgarage.
Im Erdgeschoß vorhanden Vorraum – Diele, Terrasse, WC, Speis und Wohnzimmer mit integrierter Küche. In der zweiten Wohneinheit mit Eingang im Erdgeschoß sowie der Wohnfläche im 1. Obergeschoß sind an Räumlichkeiten vorhanden Schlafraum, Badezimmer, Wohnzimmer mit Kochnische und Terrasse.
Am Räumlichkeiten befinden sich im 1. Obergeschoß Zimmer, Schrankraum und Badezimmer.
Im 2. Obergeschoß hergestellt sind Zimmer, Badezimmer, Zimmer und Schrankraum.
Die Aufschließung und Erreichung des Gebäudes erfolgt von der vorbeiführenden asphaltierten  aus, sodass Zugang und Zufahrt von dieser Straße aus gegeben sind. Die Zufahrt zur Garage erfolgt über eine steile Auffahrt mit anschließender Vorplatzfläche, welche zur Gänze mit Verbundsteinen belegt und einer Rasensteineinfassung versehen ist. Der Zugang zu den zwei Wohneinheiten erfolgt über eine großflächige, verflieste Stiege vom Vorplatz der Garagenzufahrt. Die Geschoße untereinander (KG, EG) sind durch eine Massivholzstiege miteinander verbunden. Vom Erdgeschoß in das 1. OG führt eine zweiläufige Metallstiege mit eingeschobenen Trittbrettern aus Holz mit Zwischenpodest. Von diesem Podest führt gleichfalls eine gewendelte Metallstiege mit eingeschobenen Holztrittbrettern in das 2. OG.
Außenanlagen:
Das Grundstück ist zur Nordseite hin eingefriedet mit einem Sichtbetonsockelmauerwerk. Dieses Mauerwerk endet auf etwa Eingangsstufenhöhe. Danach ist eine etwa dreiecksförmige Stützmauer zum Nachbargrundstück mit davorliegenden Maschenzaun hergestellt. Im Anschluss an diese Stützmauer die Brüstungsmauer bei der Terrasse der Eltern. Festzuhalten ist, dass all diese Stütz- und Brüstungsmauern mit Blech abgedeckt wurden und wurde von der Terrasse zum anschließenden steilen Garten eine Löffelsteinmauer errichtet, welche sich über die gesamte Grundstücksgrenze erstreckt.
Die gesamte Vorplatzfläche vor dem Haus ist begrünt, stellt eine Garten- und Wiesenfläche dar und befindet sich umlaufend ein lebender Zaun, zur Nord- und Ostseite Ligusten, zur Südseite Thujen. Die Vorplatzfläche im Bereich des Büros (UG) ist gleichfalls mit Verbundsteinen belegt und sind Randsteinabschlüsse hergestellt.
Zur südseitigen Einfriedung ist festzuhalten, dass vor dem Thujenzaun ein massives Sockelmauerwerk in unterschiedlicher Höhe hergestellt wurde.
Das Traufenpflaster um das Haus südseitig besitzt Verbundsteinbelag, welche zur gefliesten Terrasse führen und im Anschluss daran – nach Westen hin – gleichfalls Traufenpflaster in Verbundsteinen. Aufgrund der steilen Hanglage im Anschluss an das Haus zur Westseite ist nur ein kleiner Grünstreifen mit Verbundsteintraufenpflaster vorhanden. Danach hergestellt die Löffelsteinmauer mit einer Höhe von ca. 2 m und einer einfachen Holzstiege zum daran anschließenden steilen Gartenniveau. In diesem Bereich (Ecke Südwest) ist ein Fertiggriller aufgestellt.
Im Nahbereich der Straße befindet sich der Flüssiggastank für die Propangasanlage mit, lt. Angabe, 4.500 l Fassungsvermögen. Danebenliegend Richtung Süden befindet sich die Sickergrube und die Senkgrube im Bereich der Rampenzufahrt, welche bereits still gelegt wurden. Weiters im Bereich der Rampenzufahrt der Wassermesserschacht vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt Newsletter Anmelden !