Versteigerungs Katalog und Abverkauf aus Österreich
Immobilien Suche
Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Etoxx VSV – Villacher Sportverein Insolvenz

Auch in der vergangenen Woche wurden in Österreich wieder zahlreiche Insolvenzen verzeichnet. Auffallend oft dabei sind Firmen im Bereich des Baugewerbes. Hierbei sind oft generell schlechte Marktlagen, v.a. ausgelöst durch zurückgehende Bauinvestitionen in Österreich in den letzten Jahren, die Gründe für die Pleiten von Unternehmen. Auch, wie in der vergangenen Woche, Sportvereine sind immer wieder betroffen von Insolvenzen. Dabei gehen dem finanziellen Kollaps fast immer sportliche Misserfolge voraus. Eine Buchhandlung ist ebenfalls betroffen von einem in der letzten Woche eröffneten Insolvenzverfahren. Kein Einzelfall im Buchhandel, der sich seit Jahren gegen eine mächtige Konkurrenz im Onlinehandel behaupten muss.
Im Folgenden sollen nun fünf Insolvenzfälle der letzten 7 Tage detaillierter vorgestellt werden.

 

Etoxx VSV – Villacher Sportverein
Etoxx VSV ist ein Fußballverein, der zurzeit rund 150 Kinder und Jugendliche betreut, nachdem die Hauptmannschaft bereits aufgelöst wurde. Seit 2012 erlebte der Verein einen sportlichen Abstieg nach dem anderen und landete schließlich in der Unterliga. Durch den daraus folgenden Absprung zahlreicher Sponsoren, sowie genereller finanzieller Unregelmäßigkeiten, hat Etoxx VSV mittlerweile Schulden in Höhe von ca. 200.000 Euro angehäuft, weshalb nun ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverantwortung eröffnet wurde, von welchem 15 Dienstnehmer (v.a. Trainer) und rund 30 Gläubiger betroffen sind.

 

Tarbauer Bau GmbH
Die in Graz ansässige Tarbauer Bau GmbH beschäftigt sich in erster Linie mit dem Planen und Bauen von Gewerbeobjekten und Wohnanlagen. Durch die seit Jahren schwierige Marktsituation im Baugewerbe in der Steiermark, erlebte das Unternehmen durch den deutlichen Rückgang an Aufträgen massive Umsatzverluste und einen Anstieg der Verbindlichkeiten auf inzwischen 4,1 Millionen Euro. 40 Dienstnehmer und rund 150 Gläubiger sind von dem nun eröffneten Sanierungsverfahren betroffen.

 

Sölker Marmor Gesellschaft m.b.H.
Sölker Marmor spezialisiert sich auf die Produktion und den Handel mit Produkten aus Marmor. Durch eine seit Jahren allgemein schwierige Marktlage im Bereich Naturstein und darauf folgende, fehlgeschlagene Umstrukturierungsmaßnahmen im Unternehmen, ist die Firma nun bei Schulden von insgesamt rund 5,3 Millionen Euro zahlungsunfähig. Deshalb ist ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverantwortung eingeleitet worden, von dem 19 Dienstnehmer, sowie 91 Gläubiger betroffen sind.

 

Buchhandlung Stöhr GmbH
Die in Wien ansässige Buchhandlung Stöhr fokussiert sich auf Fachbücher im Bereich Militär und tritt außerdem als Verlag für Bücher über österreichische Militärgeschichte auf. Nach dem die Buchhandlung bereits seit Jahren Schwierigkeiten hatte, wurden Maßnahmen getroffen um die Kosten zu senken, die aber allesamt fehlschlugen. Nun wurde bei Verbindlichkeiten in Höhe von rund 160.00 Euro ein Sanierungsverfahren eingeleitet, von dem zwei Dienstnehmer und 160 Gläubiger betroffen sind.

 

Fertighaus- und Hallenerzeuger Mehrl GmbH
Die Firma Mehrl baut in erster Linie Fertighäuser und Hallen, aber auch diverse andere Objekte im Bereich des Holzbaus. Durch vier Insolvenzen von Kundenfirmen erlebte das Unternehmen im vergangenen Jahr erhebliche Verlustgeschäfte, wodurch sich die Verbindlichkeiten der Firma auf ca. 2,5 Millionen Euro angehäuft haben. Von dem jetzt eröffneten Sanierungsverfahren sind insgesamt 49, saisonbedingt momentan aber nur 15 Dienstnehmer, sowie 148 Gläubiger betroffen.

ct0116

Jetzt Newsletter Anmelden !